Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
273_0_3
Anzeige
Topthema: Premium Sessel zum Relaxen
Perfekt für das Heimkino daheim!
Sofanella steht für Sitzkomfort und Premium-Qualität für das Kinoerlebnis zu Hause.
272_20704_2
Topthema: Mundorf Elara
Mit größter Selbstverständlichkeit
Ein schöner alter Visaton-Bass plus AMT, das hat gut funktioniert. Ob sich das Konzept nicht nach oben skalieren lässt?
266_20642_2
Topthema: Philips Fidelio B97
Dolby-Atmos-Soundbar mit Satellitenboxen
Dolby Atmos hat sich als Standard im Heimkino etabliert. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass man eine Unzahl von Lautsprechern im Wohnzimmer verteilen muss. Die neue Philips-Fidelio- B97-Soundbar packt ein komplettes Heimkinosystem in ein praktisches Format.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
Neu im Shop
Schallabsorber als Kunstobjekt
offerbox_1607015310.jpg
>>mehr erfahren

Kategorie: Kopfhörer InEar
20.10.2015

Einzeltest: Jabra Rox Wireless - Seite 2 / 2

Jabra Dabba Doo

de/t1.html?utm_source=hifitest&utm_medium=nc&utm_campaign=t1t5&utm_content=juni" title="Erstklassige Klangatmosphäre für anspruchsvollen Musikgenuss zu Hause - T1 & T5 High-End Tesla Kopfhörer (3. Generation) - zur Infoseite, externer Link" target="_blank">
38
Anzeige
Erstklassige Klangatmosphäre für anspruchsvollen Musikgenuss zu Hause - T1 & T5 High-End Tesla Kopfhörer (3. Generation)
qc_001_1623223415.jpg
qc_002_2_1623223415.jpg
qc_003_3_1623223415.jpg
>> Mehr erfahren

Klang


Klanglich wird der Jabra Rox Wireless auch höheren Ansprüchen gerecht. Der große Vorteil aktiver Kopfhörer ist ja, dass man den Klang aktiv per Equalizer abstimmen kann und nicht darauf angewiesen ist, alles passiv durch eine entsprechende Konstruktion optimieren zu müssen. Wobei Jabra von diesen Möglichkeiten offenhörbar mit Ohrenmaß Gebrauch gemacht hat. Viele Hersteller erliegen hier allzu leicht der Versuchung, zuerst einmal den Bassbereich mächtig zu pimpen, was bei vielen Hörern schon mal Eindruck schindet. Der Rox beweist dagegen souveränen Tiefgang, klingt in den unteren Lagen jedoch eher schlank und drahtig statt aufgedickt. „Nachschieben“ tut er hier nicht über Gebühr. Das passt gut, denn zusammen mit dem gut aufgelösten Mittenband und den fein dosierten Höhen ergibt sich ein extrem gut durchhörbares Klangbild. Dazu passt, dass der Jabra dynamisch mächtig auf Zack ist. Ich gebe zu: ich mag so eine Abstimmung, da sie nie nervig wird und viele musikalische Details vermittelt, so dass auch anspruchsvollere Musik über den Jabre Rox richtig Spaß macht. 
43
Anzeige
HÖRBAR, UNSICHTBAR: Klingende Wände durch unsichtbare Lautsprecher!
qc_purSonic1_1625830022.png
qc_purSonic2_2_1625830022.jpg
qc_purSonic3_3_1625830022.png
purSonic Soundboard - das Original.
>> Mehr erfahren

Fazit

Der Jabra Rox Wireless ist technisch up to date, hochwertig verarbeitet und spielt klanglich auf den Punkt. Jabra Dabba Doo!!
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 150 Euro

Jabra Rox Wireless

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb GN Netcom, Rosenheim 
Internet www.jabra.com/de 
Gewicht (in g) 190 
Typ In-Ear 
Anschluss Bluetooth, NFC (USB zum Laden) 
Frequenzumfang k.A. 
Impedanz (in Ohm) aktiv 
Wirkungsgrad (in dB) aktiv 
Bauart geschlossen 
Kabellänge (in m) entfällt 
Kabelführung entfällt 
geeignet für: iPhone, Smartphones, Tablets, mobile Player mit Bluetooth 
Ausstattung USB-Ladekabel, 4 versch. Ohrstücke, 3 versch. „Ears-Wings“, Transportbeutel 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Klang 50%
Passform 20%
Ausstattung 20%
Design 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren