Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
135_18295_2
Topthema: Fostex TM2
Kontaktfreudig
Fostex hat seinen Fokus in den letzten Jahren vor allem auf den Studiobereich gelegt. Das ändert sich gerade. Vor allem der Kopfhörersparte widmen die Japaner nun verstärkt ihre Aufmerksamkeit. So kommt der TM2 mit einem komplett neuen True- Wiereless-Konzept.
136_11886_1
Anzeige
Topthema: In-Ears nach Maß
Custom In-Ear Monitors
In vielen Bereichen des Lebens kommt Profi-Technik irgendwann auch bei Endverbrauchern an. So finden nach Abdrücken der Gehörgänge maßgefertigte In-Ear-Kopfhörer aus dem professionellen Bühnen- und Studio-Monitoring auch bei Kopfhörerfans zunehmend Anklang.
133_18097_2
Topthema: Heimkino unterwegs
ViewSonic X10-4K
Beim Viewsonic X10-4K handelt es sich definitiv um einen transportfreundlichen Beamer, auch wenn er über keinen Akku verfügt, sondern ein ausgewachsenes Netzteil im Innern trägt.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Kopfhörer InEar
20.10.2015

Einzeltest: Cardas A8 30th Anniversary Edition

30 Jahre und kein bisschen leise

14727
Dr. Martin Mertens
Dr. Martin Mertens

Zum 30-jährigen Firmenjubiläum haben die Kabelspezialisten Cardas ihren A8 überarbeitet und in einer „Anniversary Edition“ aufgelegt. Äußerlich sichtbares Merkmal ist das Gehäuse, das jetzt aus schwarz verchromtem Vollmetall besteht.

Auch technisch sollen dem A8 ein paar Feintuning-Maßnahmen zugutegekommen sein.Cardas ist wohl einer der weltweit renommiertesten Kabelhersteller. Klar, dass auch das Kopfhörerkabel extrem hochwertig und aus eigener Fertigung ist. Doch Cardas geht noch einen Schritt weiter: Da die Amerikaner auch den außergewöhnlichen dynamischen 11-mm-Treiber mit seinem speziellen Doppelmagnet-Antrieb speziell für den A8 fertigen lassen, kommt sogar bei der Schwingspule Cardas-Kupfer zum Einsatz. Mit der Verwendung eines dynamischen Treibers stellt sich Cardas auf die Seite der Hersteller, die lieber auf einen breitbandigen Treiber setzen als auf mehrere schmalbandig arbeitende BAT-Treiber. Das Gehäuse des A8 besteht aus Bronze, das Kabel ist textilummantelt – insgesamt vermittelt der A8 30th A.E. einen sehr wertigen Eindruck. Technisch kommt der besagte 11-mm-Treiber mit Doppelmagnet zum Einsatz. Der besitzt eine Impedanz von 32 Ohm und einen Wirkungsgrad von 110 dB – ideal für alle mobilen Zuspielgeräte. Cardas legt dem A8 30th A. E. drei verschieden große Silikon-Ohrpassstücke mit doppelten Dichtlippen sowie ein Paar aus Comply-Foam ins Etui. Steckt man sich die Cardas In-Ears in die Ohren, fällt einem zunächst auf, dass die kleinen Gehäuse vergleichsweise schwer sind. Durch ihre runde Form legen sie sich aber angenehm im Ohr ab und die Ohrpasstücke sorgen für einen dichten Sitz. Dank ihrer runden Form hat man die Wahl, die Kabel einfach nach unten aus den Ohren heraus oder sie nach oben über die Ohren zu führen. Ich empfehle Letzteres – in diesem Fall nicht, weil das ggf. Kabelgeräusche reduziert, damit hat der Jubiläums A8 eh keine Probleme, sondern als Zugentlastung, um dem Gewicht der Ohrstücke ein wenig entgegenzuwirken. Warum In-Ear-Hersteller wie Cardas beim A8 30th A.E. auf breitbandig arbeitende dynamische Wandler setzen, hört man sofort. Das Klangbild wirkt gleich sehr geschlossen, wie aus einem Guss. Vermutlich ein Eindruck, der entsteht, weil es hier keine Phasenverschiebungen gibt, wie sie entstehen, wenn mehrere Schallquellen an der Wiedergabe beteiligt sind. Diese Geschlossenheit darf man keinesfalls mit mangelndem Differenzierungsvermögen verwechseln. Im Gegenteil: Sowohl feinste Details als auch Klangfarben weiß der A8 hervorragend zu differenzieren. Tonal ist er vom Bass bis in den Hochton neutral und spielt durchweg auf sehr hohem Niveau.

Fazit

Der A8 30th Anniversary Edition von Cardas ist ein schön gemachter, hochwertiger In-Ear für Hörer, die ein neutrales, differenziertes und dennoch in sich stimmiggeschlossenes Klangbild zu schätzen wissen.

Preis: um 400 Euro

Cardas A8 30th Anniversary Edition

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Sieveking Sound, Bremen 
Internet www.sieveking-sound.de 
Gewicht (in g) 31 g 
Typ In-Ear 
Anschluss 3,5-mm-Stereoklinke 
Frequenzumfang k.A. 
Impedanz (in Ohm) 32 Ohm 
Wirkungsgrad (in dB) 110 dB 
Bauart: geschlossen 
Kabellänge (in m) 1,2 m 
geeignet für: Smartphones, mobile Player, mobiles HiFi 
Ausstattung 3 Paar versch. Silikon-Ohrpassstücke, Comply-Foam-Ohrpassstücke, Etui 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Klang 50%
Passform 20%
Ausstattung 20%
Design 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren