Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Mundorf MA 30 Final Edition
Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
Neu im Shop
Akustikelemente für Wandmontage
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Kopfhörer InEar
20.10.2015

Serientest: Beyerdynamic Byron, Beyerdynamic Byron BT, Beyerdynamic Byron BTA - Seite 2 / 2

Ungleiche Drillinge

26
Anzeige
FRÜHLINGS-AKTION: Revox SOUND QUALITY zu Hause, draußen, unterwegs
hifitest.de/images/themenmonat/qc_SpeakerGarten_1616053503.jpg" alt="qc_SpeakerGarten_1616053503.jpg" width="100%">
qc_Fruehlingsaktion_Button_2_1616053503.png
qc_image003_3_1616053503.png
>> Mehr erfahren

Passform


Ein Vorteil des passiven Byron ist, dass er die kleinsten und leichtesten Gehäuse besitzt. Insofern sitzt er auch gut in den Ohren und findet leicht Halt, wenn man die passenden Ohrpassstücke ausgesucht hat. Um zu verhindern, dass man ihn sich am Kabel aus den Ohren zieht, empfiehlt es sich, den beiliegenden Kabelclip zu verwenden. Besonders wenn man an der Fernbedienung hantiert, ist eine Sicherung des Kabels hilfreich. Leichte Abzüge in der B-Note gibt es dafür, dass der Byron Kabelgeräusche recht ungedämmt ans Gehör weiterleitet. Die Gehäuse von Byron BT und BTA fallen etwas größer aus. Dafür liegen ihnen im Zubehör kleine In-Ohr-Bügel („Ear Hooks“) bei, mit denen man den Gehäusen mehr Halt in den Ohren verschaffen kann. Das funktioniert erstaunlich gut. Auch die beiden drahtlosen Modelle geben mechanische Einflüsse auf das Verbindungskabel in die Ohren weiter.

Klang


Im Klangcheck liegen die Modelle Byron und Byron BT ungefähr gleichauf. Kleine Klangunterschiede lassen sich dadurch erklären, dass beim kabelgebundenen Byron der Klang des jeweiligen Zuspielers eine Rolle spielt, während der Byron BT ja immer von seiner eigenen Elektronik angesteuert wird. Das heißt auch, dass man mit dem Byron, an einen exzellenten Zuspieler angeschlossen, klanglich weiter kommt als mit dem Byron BT. Beide Kopfhörer zeichnen sich durch einen schönen, runden und tief reichenden Bassbereich aus, der eine solide Basis für das Klanggeschehen bildet, ohne sich ungebührlich in den Vordergrund zu drängen. Die Mitten sind klar und gut durchgezeichnet, ebenso die Höhen. Insgesamt sind Byron und Byron BT keine Wunder an Aufl ösung und Feinzeichnung, preisklassenbezogen gehen ihre diesbezüglichen Talente jedoch absolut in Ordnung. Hier kann der Byron jedoch, an einen guten Player angeschlossen, gegenüber dem BT punkten. Und der digital klangoptimierte Byron BTA? Klingt tonal sehr ähnlich, im Bass vielleicht sogar eine Nuance schlanker und überzeugt dabei vom Stand weg durch eine bessere Konturenschärfe und eine höhere Plastizität der Wiedergabe. Instrumente klingen in sich geschlossener, grenzen sich stärker von anderen Instrumenten ab, Stimmen wirken facettenreicher. Insgesamt ist ein klarer Klangvorteil gegenüber dem Byron BT zu hören. Schwerer fällt es mir zu entscheiden, ob ich dem Byron BTA gegenüber dem an einen guten Zuspieler angeschlossenen kabelgebundenen Byron den Vorzug geben würde. Hier ist vielleicht eher die Frage, wie viel einem Bluetooth mit allem Komfort gegenüber der puristischeren Lösung bedeutet.

Fazit

Der Beyerdynamic Byron ist ein gut gemachter, kabelgebundener In-Ear, der an einen guten Zuspieler angeschlossen ein beachtliches Klangpotenzial entfaltet. Mit dem Byron BT präsentiert Beyerdynamic einen In-Ear auf dem aktuellen Stand der Technik, der Bluetooth- Komfort mit solidem Klang verbindet. Für Apple-User und alle anderen interessant, stellt der Byron BTA technisch wie klanglich Spitzenmodell der Byron-Reihe dar.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 50 Euro

Beyerdynamic Byron

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Preis: um 100 Euro

Beyerdynamic Byron BT

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

01/2018 - Martin Mertens

Preis: um 200 Euro

Beyerdynamic Byron BTA

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

01/2018 - Martin Mertens

Ausstattung

 
Vertrieb Beyerdynamic, Heilbronn 
Internet www.beyerdynamic.de 
Gewicht (in g) 13 g 
Typ In-Ear 
Anschluss 3,5-mm-4-Pol-Klinke 
Frequenzumfang 10 – 23.000 Hz 
Impedanz (in Ohm) 23 
Wirkungsgrad (in dB) 105 
Bauart geschlossen 
Kabellänge (in m) 1,2 m 
Kabelführung beidseitig 
geeignet für: mobile Player, Smartphones 
Ausstattung 3 Paar Ohrpassstücke (S, M, L), Kabelclip, Aufbewahrungstasche 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Ausstattung

 
Vertrieb Beyerdynamic, Heilbronn 
Internet www.beyerdynamic.de 
Gewicht (in g) 13 
Typ In-Ear 
Frequenzumfang 10 – 23.000 Hz 
Akkulaufzeit: bis 7,5 h 
Bluetooth: Bluetooth 4.1 mit aptX 
Bauart geschlossen 
geeignet für: mobile Player, Smartphones, iPhones 
Ausstattung 3 Paar Ohrpassstücke (S, M, L), 1 Paar Ear-Hooks, USB Ladekabel, Aufbewahrungstasche 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Ausstattung

 
Vertrieb Beyerdynamic, Heilbronn 
Internet www.beyerdynamic.de 
Gewicht (in g) 12 
Typ In-Ear 
Frequenzumfang 10 – 25.000 Hz 
Akkulaufzeit: bis 7,5 h 
Bluetooth: Bluetooth 4.2 mit aptX und AAC 
Bauart geschlossen 
geeignet für: iPhones, mobile Player, Smartphones 
Ausstattung 3 Paar Ohrpassstücke (S, M, L), 1 Paar Ear-Hooks, USB Ladeschale, Aufbewahrungstasche 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung gut – sehr gut 

Bewertung

 
Klang 50%
Passform 20%
Ausstattung 20%
Design 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren