Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
128_11691_1
Anzeige
Topthema: Service
Alles, was Sie über 8K wissen müssen
Ultra-HD-hat sich als Bildschirm-Auflösung bei TV-Geräten als Standard etabliert, Full-HD findet man nur noch bei kleineren Fernsehern. Der nächste Schritt in der technischen Entwicklung ist „8K“. Wir sind der Frage nachgegangen, was die noch höhere Auflösung bringt.
133_18097_2
Topthema: Heimkino unterwegs
ViewSonic X10-4K
Beim Viewsonic X10-4K handelt es sich definitiv um einen transportfreundlichen Beamer, auch wenn er über keinen Akku verfügt, sondern ein ausgewachsenes Netzteil im Innern trägt.
135_18295_2
Topthema: Fostex TM2
Kontaktfreudig
Fostex hat seinen Fokus in den letzten Jahren vor allem auf den Studiobereich gelegt. Das ändert sich gerade. Vor allem der Kopfhörersparte widmen die Japaner nun verstärkt ihre Aufmerksamkeit. So kommt der TM2 mit einem komplett neuen True- Wiereless-Konzept.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt
offerbox_1559912566.jpg
>>Mehr erfahren

Kategorie: Kopfhörer InEar
20.10.2015

Einzeltest: Audeze iSine 10 Lightning

Star Wars

14504
Dr. Martin Mertens
Dr. Martin Mertens

Die TIE-Jäger mit ihren charakteristischen sechseckigen Solarflügeln sind das unbestrittene Symbol der Imperialen Flotte. Hoffentlich muss ich nicht auf die dunkle Seite der Macht wechseln, wenn ich die Audeze iSine in den Ohren habe .

..Die vergleichsweise großen, sechseckigen Gehäuse des iSine 20 erinnern tatsächlich stark an die scheckigen Solarflügel der TIE-Jäger aus Star Wars. Und auch die eingesetzte Technik klingt ein wenig nach Science-Fiction: Wie es sich für Audeze gehört, kommen magnetostatische Treiber zum Einsatz. Und da Magnetostaten vergleichsweise wenig Hub können, müssen sie die zur Schallerzeugung notwendige Luftmenge über eine große Fläche anregen. Das erklärt, warum die iSine 10 ein ganzes Stück größer ausfallen als konventionelle In-Ears. Die Treiber der iSine 10 haben einen Durchmesser von 30 mm. Zum Vergleich: der Durchmesser der in In-Ears üblicherweise eingesetzten dynamischen Treiber liegt zwischen 4 mm und 10 mm.

Ausstattung

Auch beim iSine 10 kommen Technologien zum Einsatz, die Audeze für seine großen Over-Ear-Kopfhörer entwickelt hat. Während die Fluxor-Technologie für eine besonders exakte Ausrichtung der Magnetfeldlinien und damit für einen starken Antrieb sorgt, sind die Leiter auf der Uniforce Membran so verteilt, dass sie optimal im Magnetfeld liegen und die Membran gleichmäßig antreiben. Ansonsten handelt es sich bei den Audeze-In-Ears um halboffene Konstruktionen, was zu einigen Besonderheiten führt – dazu später mehr. Die elektrischen Parameter sind für die Verwendung an mobilen Playern und Smartphones ideal: Mit einer Impedanz von nur 16 Ohm sind sie leicht zu treiben. Entsprechend liegen den Kopfhörern zwei 1,5 m lange Kabel – eines mit 3,5-mm-Stereo-Klinkenstecker und eins mit Lightning-Anschluss und eingebautem Verstärker/DA-Wandler – zum Anschluss an mit einer entsprechenden Schnittstelle ausgestattete Apple-Geräte bei. Neben einer Tasche und Ohrpassstücken in verschiedenen Größen finden sich noch unterschiedliche Ohrbügel in der Packung.

Passform

Die Ohrbügel sind notwendig, denn ganz ohne Unterstützung finden die iSine 10 keinen ausreichenden Halt im Ohr. Schließlich sind die Treiber des Audeze nicht nur dreimal so groß wie die gewöhnlicher In-Ears, der Kopfhörer ist auch doppelt so schwer. Mithilfe der Bügel sitzen die iSine 10 so sicher und bequem im Ohr wie jeder gut gemachte konventionelle In-Ear. Dafür ist der Audeze in anderer Hinsicht gewöhnungsbedürftig. Während er mit Kabelgeräuschen keine Probleme hat, fängt sich Wind vernehmlich im Gitter der äußeren Abdeckung. Dazu kommt, dass die Kopfhörer Außengeräusche durch ihre halboffene Bauweise nicht nur weitgehend ungedämpft durchlassen, sondern sie teilweise sogar noch verstärken. Ich nehme an, dass die trichterförmige Schallführung, die sich von den großen Treibern bis in den Gehörgang verjüngt, dafür verantwortlich ist. Das kommt einerseits der Sicherheit im Straßenverkehr zugute, ist andererseits gewöhnungsbedürftig.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 480 Euro

Audeze iSine 10 Lightning

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren