Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Dynaudio Music
Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
121_0_3
Anzeige
Topthema: Kinosessel für Ihr Heimkino
Mit Kühl- und Wärmefunktion sowie Sitzverstellung
Die hochwertigen Kinosofas der Serie "Binetto" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkino-Erlebnis...
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Kopfhörer Hifi
20.10.2015

Einzeltest: Teufel Real Z

Lieblingskopfhörer!

11773
Dr. Martin Mertens
Dr. Martin Mertens

Kennen Sie das? Sie werden nach Ihrem Lieblingsfilm, Lieblingsbuch, Lieblingsirgendwas gefragt? Nun, ich werde häufig nach meinem Lieblingskopfhörer gefragt. Bisweilen war meine fast schon zum Standard  gewordene Antwort regelmäßig "Teufel Aureol Real".

Bis jetzt! Der neue Teufel Real Z hat es mir wirklich angetan...  Ist´s indiskret, wenn ich verrate, dass die Mannen  von Teufel überlegen, ob sie sich in Zukunft auch  bei meiner bisherigen Standard-Empfehlung das  „Aureol“ sparen? Egal, noch heißt er Aureol Real und  ist für mich der Inbegriff eines Kopfhörers. Mit „Kopfhörer“ verbinde ich automatisch erst einmal einen Around- Ear. Nicht dass diese Bauform prinzipielle Vorteile hätte, aber  Around-Ears sind halt am größten und auffälligsten. Dann mag ich  runde Gehäuse und kräftige Kopfbügel. Was den Klang betrifft, gehört der  Aureol Real sicher zu den Kopfhörern, die eines der besten Preis-Klang-Verhältnisse überhaupt bieten. Außerdem ist der Tragekomfort klasse. Warum ich jetzt auf den  Real Z als „Universalempfehlung“ umschwenke? Mit dem neuen Modell reagiert Teufel  auf viele Kundenwünsche, und was dabei herausgekommen ist, ist ein neuer Kopfhörer,  für den in Bezug auf den Aureol Real „Das Bessere ist des guten Feind“ gilt.


Ausstattung


Der Real Z überzeugt sofort durch sein edles „Look and Feel“. Während beim Aureol Real Kunststoff vorherrscht, was angesichts des Preises absolut in Ordnung ist, hat Teufel  beim Real Z verstärkt Alu eingesetzt. Auch das beim Kopfbügel und den Ohrpolstern  verarbeitete Kunstleder ist hochwertiger. Die Farbgebung wurde an die neuen Materialien angepasst, so dass der Real Z insgesamt sehr edel daherkommt. Auch technisch  hat Teufel auf seine Kunden gehört: Die offene Bauweise des Aureol Real bringt zwar  Vorteile beim Klang und beim Tragekomfort, findet aber nicht überall Zustimmung, da  die Schallisolierung offener Kopfhörer nicht sehr hoch ist. So bekommt der Hörer noch  einiges von seiner Umgebung mit wie auch die Umgebung etwas von der Musik des  Hörenden mitbekommt. Das ist in den eigenen vier Wänden meist nicht so tragisch bis  erwünscht, unterwegs ist das allerdings eher störend. Zu einem geschlossenen System konnte man sich beim Real Z nicht durchringen – dafür gibt es im Teufel-Angebot  ja auch den „Massive“ – und deshalb ist der Neue nun ein halb-geschlossener. Das  Kopfhörerkabel ist austauschbar, zum Lieferumfang gehören ein langes Anschlusskabel mit 3 Metern Länge sowie ein kurzes von 1,2 Metern. Beim kurzen Kabel verzichtet  Teufel auf eine Kabelfernbedienung mit Mikro – zum Betrieb am Smartphone ist der  Real Z primär nicht gedacht. Das ist in Ordnung, denn mit einer Impedanz von 50 Ohm  zwingt er Smartphones mit sehr einfachen Kopfhörerverstärkern schnell in die Knie.  Ein guter mobiler Player ist da eher der richtige Spielpartner, alternativ funktioniert er  auch am Smartphone mit einem zusätzlichen externen mobilen Kopfhörerverstärker  prächtig. Mit einer solchen Ausrüstung kann man ihn auch prima mit auf Reisen nehmen, weshalb Teufel ein sehr solides Hardcase dazu gepackt hat. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 180 Euro

Teufel Real Z

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren