Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Kopfhörer Hifi
20.10.2015

Einzeltest: Pioneer HDJ-C70

Ästhetischer Minimalist

10520
Michael Bruss
Michael Bruss

So steht es auf der Website von Pioneer USA: „..

. New sleek minimalistic cosmetic look“. Nun ja, irgendwie stimmt das schon, denn im Gegensatz zu vielen anderen DJ-Kopfhörern ist der HDJ-C70 in der Tat eine optische Wohltat.Der HDJ-C70 ist als professioneller On-Ear-Kopfhörer für DJs gedacht, die ein Headset suchen, das leicht und flexibel ist und einen Klang bietet, der nicht nur aus fetten Bässen besteht, sondern auch klare Mitten und Höhen liefern soll. So weit die Marketingtheorie – was der Pioneer wirklich kann, wollen wir hier herausfinden. Der neue HDJ-C70 zielt nicht nur optisch ganz klar auf den legendären Sennheiser HD25, sondern liegt auch preislich in ähnlichen Regionen. Von den anderen Pioneer HDJ-Angeboten unterscheidet er sich hauptsächlich durch den Einsatz von kleineren, kompakten Ohrmuscheln, die auch noch drehbar sind, austauschbaren Teilen und eben dem angesprochenen minimalistischen, „kosmetischen“ Aussehen. Die neuen DJ-Kopfhörer sollen auch laute Hintergrundgeräusche minimieren helfen, wie sie in lauten Umgebungen wie eben an einem DJ-Pult gerne mal anzutreffen sind. Dazu hat Pioneer eine spezielle Luftkammer in das Gehäuse der Hörmuschel integriert, die helfen soll, das Ohr vom Außenschall zu isolieren. Diese innovative Luftkammer hilft auch tiefen und mittleren Frequenzen auf die Beine und soll zu einer besseren Definition Mitte Bass / Mitteltonbereich führen. Die Ohrpolster bestehen aus weichem Leder und Urethan-Memory-Schaum, der sich gut ans Ohr anschmiegt und dabei hilft, das Ohr gegen Lärm abzuschotten. Der Kopfbügel des HDJ-C70 ist aus einem sehr flexiblen Polyamid-Harz gemacht und soll selbst dem permanenten Ziehen und Drehen der Kopfhörer im harten DJ-Alltag widerstehen. Die Ohrmuschelgehäuse umläuft ein geriffelter Gummiring zum leichteren Greifen der Kopfhörer – so soll die Gefahr des Abrutschens reduziert werden. Die Ohrmuscheln des HDJ-C70 können in insgesamt 15 unterschiedlichen Positionen entlang des Bügels einrasten und sollten so auf jede erdenkliche Kopfgröße passen. Darüber hinaus können die Ausleger des Bügels um bis zu 90 Grad in beide Richtungen gedreht werden, hilfreich beim Ein-Ohr-Monitoring. Der HDJ-C70 verfügt über austauschbare Teile, um eine längere Lebensdauer auch bei Ausfall oder Beschädigung eines einzelnen Teils zu gewährleisten: Das Kopfband, das Kopfpolster, die Ohrpolster, die Ohrmuscheln und Kabel können entfernt und ersetzt werden. Der Kopfhörer ist mit einem 1,6 Meter langen, geraden Kabel versehen. Das ist nur scheinbar fest installiert, denn man kann auch das Verbindungskabel inklusive sämtlicher interner Kabel ganz einfach ersetzen oder gegen ein 1,0-m-Spiralkabel (mitgeliefert) ausgetauschen. Die vorinstallierten Kabel haben übrigens feine Rippen im Mantel, die gleichzeitig ein Verheddern und den üblichen Kabelsalat verhindern sowie Mikrofonie-Effekte vermindern sollen. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 180 Euro

Pioneer HDJ-C70

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren