Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Kopfhörer Hifi
20.10.2015

Einzeltest: Lasmex H120

Glanzlicht

13528
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Dipl.-Ing. Michael Voigt

Auf dem heiß umkämpften Kopfhörermarkt gibt es neben den bekannten Platzhirschen auch einige kleinere Marken, die mit teilweise verblüffend guten Produkten glänzen. Eine davon ist Lasmex – das Flaggschiff-Produkt H120 haben wir zum Test geordert.

Aufmerksamen Lesern wird die Marke Lasmex sicher noch gut bekannt sein, denn bereits mit einem verblüffend gut klingenden und preiswerten H-75 hat der Lasmex im Jahr 2012 einen fulminanten Start als Newcomer in der Unterhaltungselektronik-Branche hingelegt – eine sorgfältige Produktentwicklung kombiniert mit kostengünstigen Produktionsstätten in Fernost machen‘s möglich. Optisch dem H-75 sehr ähnlich, doch klanglich verbessert setzte der H-95 im Jahr 2013 mit einem etwas höheren Preis noch eins drauf.

H120


Das brandneue Modell H120 setzt mit etwa 120 Euro die preisliche Obergrenze im Lasmex-Portfolio nach oben und ist außerdem der erste ohrumschließende Kopfhörer aus gleichem Hause. Es ist also zu erwarten, dass der Klang des H120 etwas tiefer reicht und voluminöser klingt als seine halboffenen Schwestermodelle. Auch sollte theoretisch die Abschirmung von Außengeräuschen besser sein. Der erste Eindruck des H120 nach dem Auspacken aus einem stabilen Karton und einer robusten Transport-Tasche ist überraschend gut. Er verfügt über weiche, abnehmbare Ohrpolster und einen ebenfalls gepolsterten, verstellbaren Kopfbügel. Sowohl Kopfbügel als auch Ohrmuscheln sind aus Metall gefertigt und sehen dank einer sehr hochwertigen, auf Hochglanz polierten Oberfläche richtig edel aus. Je nach Lichteinfall schimmert diese Oberfläche zwischen Klavierlack-Schwarz und Titan-Grau – ein gelungenes Zusammenspiel aus edler Optik und modernem Design. Etwa 280 Gramm wiegt der H120 und lässt sich dank der sehr bequemen, ohrumschließenden Polster auch längere Zeit tragen. Ein auswechselbares, einseitiges, 1,2 Meter langes Kabel gehört ebenso wie ein Mikrofaser-Putztuch zum Lieferumfang. Allerdings hätten wir uns ein etwas längeres Kabel für den den Einsatz zu Hause an der Stereo-Anlage gewünscht. Die Impedanz des Lasmex H120 beträgt 32 Ohm, niedrig genug für ausreichend Lautstärke auch an einem Smartphone. Im Hörtest ging der H120 kräftig zur Sache und lieferte einen wirklich satten, tiefen und druckvollen Bass, der erfreulicherweise niemals zum Dröhnen oder Wummern neigt. Ausgewogene Mitten und brillante Höhen ergänzen das Frequenzspektrum zu einer schlüssigen Gesamtperformance, die man in dieser Preisklasse kaum erwartet hätte. Stimmen und Instrumente werden neutral und unverfärbt reproduziert, Klangdetails akribisch wiedergegeben und dynamische Impulse lebhaft umgesetzt. Alles in allem macht der Lasmex H120 in erster Linie ordentlich Spaß, lässt sich aber auch bedenkenlos für anspruchsvolle Hörsessions zum Beispiel mit klassischer Musik einsetzen.

Fazit

Der rundum gelungene H120 von Lasmex bietet erstklassigen, ausgewogenen und frischen Klang zu einem beachtlich fairen Preis. Dazu ist es er sehr robust verarbeitet, bietet ausreichenden Tragekomfort und kommt mit praktischer Transportbox daher. Mit seinem ganz speziellen Design und der hochglanzpolierten Metalloberfläche ist er zudem ein echter Eye-Catcher.

Preis: um 120 Euro

Lasmex H120

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb MS-Tech, Bocholt 
Internet www.lasmex.com/ 
Telefon 02871 219720 
Gewicht (in g) 280 Gramm 
Typ dynamisch, Over-Ear, geschlossene Bauweise faltbar, verstellbarer Kopfbügel 
Anschluss 3,5-mm-Stereoklinke, 1,2 Meter 
Impedanz (in Ohm) 32 Ohm 
Kapsel 40 mm dynamischer Treiber 
Kabelführung einseitig, auswechselbar 
Zubehör: Transporttasche, Mikrofaser-Tuch 
+ edles Oberflächen-Finish, ausgewogener Klang 
+ stabile Transportbox 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 

Bewertung

 
Klang 70%
Tragekomfort 20%
Ausstattung 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren