Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
139_17811_2
Topthema: Regallautsprecher
Sonus Faber Sonetto II
Musikhören ist Genuss pur, darum darf man also auch gerne neben erstklassiger Klangqualität großen Wert auf Design und hochwertige Materialien von Lautsprechern legen. Sonus Faber beweist mit der Sonetto II eindrucksvoll, wie so etwas in Perfektion funktioniert.
140_17948_2
Topthema: Heller Geselle
BenQ TH535
Manchmal muss es einfach heller sein. Insbesondere wenn draußen projiziert werden soll geht die erforderliche Lichtausbeute schnell zu Lasten der Farbtreue. Nicht so beim BenQ TH535, der bleibt nah am Normfarbraum. Grund genug für uns, genauer hinzuschauen.
144_0_3
Anzeige
Topthema: Audioblock PS-10
Discjockey
Plattenspieler immer noch im Trend. Das Auflegen der Plattensammlung zu zelebrieren, macht Spaß und liefert erstaunlich gute Klangqualität. Moderne Plattenspieler wie der PS-10 von Audioblock bieten dank eingebautem A/D-Wandler sogar die Schnittstelle zur digitalen Welt.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Kopfhörer Hifi
20.10.2015

Einzeltest: JVC HA-S30BT

Gelb und gut

14993
Dr. Martin Mertens
Dr. Martin Mertens

Es darf auch mal Einstiegsklasse sein. Denkt man sich zumindest bei JVC.

Neben den ambitionierten Kopfhörern haben die Japaner auch preiswerte Produkte im Angebot, die durchaus ihre Daseinsberechtigung haben. Etwa für den Nachwuchs, als Zweitkopfhörer, für kleines Budget etc.Es wäre fast zu kurz gegriffen, den Elite Sport als Sport-In-Ear zu bezeichnen. Er zusammen mit dem Smartphone und der passenden App ist er nämlich noch viel mehr. Er misst und protokolliert Trainingsdauer, Entfernung, Tempo, Schritte, Trittfrequenz, Kalorien, Herzfrequenz, Herzfrequenz-Zone, VO2max-Bewertung, Wiederholungen, lobt und motiviert. Okay, das konnten andere Jabra-Kopfhörer auch schon. Neu beim Elite Sport ist, dass der das ganze Paket als true-wireless, also ohne Verbindungskabel zwischen den beiden Gehäusen bietet. Die Ausstattungsliste ist lang und reicht von voller Bluetooth-(4.1)Kompatibilität zum Smartphone inkl. Headsetfunktion über eine lange Akkulaufzeit von bis zu 4,5 Stunden; mit Nachladen in der Aufbewahrungsbox kommt man sogar bis zu 13,5 Stunden über die Runden, bis man einen USB-Anschluss zum Auftanken benötigt. Natürlich ist der Jabra Elite Sport staub- und spritzwassergeschützt und erfüllt die Anforderungen der Schutzart IP67. Dem Kopfhörer liegen sechs verschiedene Paar Ohrpassstücke und drei Paar In-Ohr-Bügel (Ear Wings) bei, so dass jeder eine Kombination finden sollte, die passt. Dabei gestaltet sich der Wechsel Ohrpassstücke und Ear Wings erfreulich leicht. Leicht und vor allem sicher sitzt der Jabra dann auch in den Ohren. Ich bin gespannt, ob das auch nach ein paar Kilometern noch so ist (Ja!) Beim Sport erfreut er mit geringen Rumpelgeräuschen, also den Geräuschen, die durch die Bewegung der Gehäuse in den Ohren verursacht werden. Auch „pumpt“ er kaum – und das trotz dichtender Ohpassstücke. Die Windgeräusche hat Jabra nicht ganz so gut im Griff, doch bleiben sie im Rahmen. Dafür bekommt man auch beim Laufen in der Stadt noch genug Umgebungsgeräusche mit, um sich im Verkehr sicher zu bewegen. Der Klang ist weniger highendig aber mit leichter Bassbetonung genau richtig fürs Workout. Und sogar das Telefonieren klappt erstaunlich gut – vorausgesetzt, man hat noch genug Atem, um zu sprechen. Puls- und Schrittzähler funktionieren zuverlässig.

Fazit

Der JVC HA-S30BT ist ein preiswerter, guter Bluetooth- Kopfhörer. Punkt.

Preis: um 60 Euro

JVC HA-S30BT

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb JVCKenwood Deutschland, Bad Vilbel 
Internet de.jvc.com 
Gewicht (in g) 145 
Typ On-Ear 
Anschluss Bluetooth (3.0) 
Frequenzumfang 20 – 20.000 Hz 
Bauart geschlossen 
Akkulaufzeit: bis17 h 
geeignet für: mobile Player, Smartphones 
Ausstattung: USB-Ladekabel 
Klasse Einstiegsklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Klang 50%
Passform 20%
Ausstattung 20%
Design 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren