Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
BenQ W5700
Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Kopfhörer Hifi
20.10.2015

Einzeltest: JBL Under Armour Sport Wireless Train

Hand wash only

17813
Dr. Martin Mertens
Dr. Martin Mertens

Seine Spitzen-Sportkopfhörer bringt JBL in Kooperation mit der angesagten Sportartikel-Marke Under Armour (UA) heraus. Oft bleibt unklar, wer was zum Kopfhörer beigetragen hat.

Beim JBL Under Armour Sport Wireless Train ist die Sache klarer.

Kooperationen zwischen Kopfhörer- und Sportartikel-Herstellern gibt es einige. Besonders fruchtbar scheint die zwischen JBL und UA zu sein. Denn ganz klar: Was ich bisher von JBL/UA an Sportkopfhörern getestet habe, gehört jeweils mit zum Besten, was es überhaupt an Sportkopfhörern gibt.


Ausstattung

Dass die Kopfhörer-Technologie von JBL stammt, ist klar. Beim Sport Wireless Train hat UA einen Beitrag zu den Polstern geleistet. Hier kommt UA-SuperVent-Material zum Einsatz, ein leichtes, langlebiges und schnell trocknendes Gewebe mit hoher Atmungsaktivität. Es kann per Hand gewaschen werden. Die auf den Ohren und die oben auf dem Kopf aufliegende Polsterfläche des Kopfbügels ist mit speziellem Under-Armour-Grip-Material bezogen, was besonders guten Halt gewährleisten soll. Die Verbindung zu Smartphone oder Player stellt Bluetooth 4.1 her. Player und Telefon lassen sich über eine Dreifach-Taste auf der rechten Seite steuern, die gut mit dem Daumen zu bedienen ist. Ein Druck auf die rechte Gehäuseschale aktiviert eine Talk-Throu-Funktion, bei der die Lautstärke abgesenkt wird. Die Außenmikrofone, die mit einer speziellen Technologie zur Geräuschreduzierung bei der Aufnahme von Sprache ausgestattet sind, werden aktiviert und geben die Sprache über den Kopfhörer wieder. Die optimierte Sprachaufnahme steht natürlich auch beim Telefonieren zur Verfügung. Falls der Akku nach 16 Stunden Spielzeit am Ende ist, kann man den Sport Wireless Train auch per Kabel anschließen. 

Passform

Der JBL UA Sport Wireless Train sitzt stramm, dennoch bequem und sehr sicher auf den Ohren bzw. auf dem Kopf. Hätte ich auch nicht anders erwartet. 

Klang

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 200 Euro

JBL Under Armour Sport Wireless Train

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren