Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Kopfhörer Hifi
20.10.2015

Einzeltest: FERRARI by Logic 3 P200

Rosso Corsa für die Ohren

6915
Holger Barske
Holger Barske

Mehr rot gibt’s nirgends: Mit dem legendären Farbton klassischer GT-Rennwagen und dem prestigeträchtigen Logo mit dem springenden Pferd präsentiert Logic 3 Produkte mit Ferrari-Anspruch. Wir nahmen den Kopfhörer P200 unter die Lupe.



Ab und zu adelt die berühmte italienische Sportwagenschmiede Ferrari einen Hersteller „profaner“ Produkte mit der Erlaubnis, Dinge mit dem eignen prestigeträchtigen Namen zu zieren. Aber nicht einfach so, die Italiener sind sehr erpicht darauf, dass die Qualität des entsprechenden Produktes dem Ferrari-Logo auch gerecht wird. Und so werden sich die Unterhaltungselektronikprofi´s von Logic 3 vermutlich ganz schön angestrengt haben müssen, bis ihre beiden Ferrari-Produktlinien Gnade vor den Augen und Ohren der Italiener gefunden haben. Im Falle des 250 Euro teuren Kopfhörers „P200“ merkt man ganz schnell, dass es sich um ein Prestigeprodukt handelt. Das beginnt bei der edlen Kartonage, geht über das Kopfhörer-Transportcase im Carbon-Look und endet schlussendlich bei dem schnittig gestylten Kopfhörer selbst. Er entstammt der von der Rennsportsparte inspirierten „Scuderia Ferrari Kollektion“ und geht dementsprechend mit Formel-1-Ambitionen an den Start.


Gestaltung und Ergonomie


Optisch hat er zweifellos die nötige Rasanz, um seinem Namensgeber gerecht zu werden. Die Kombination aus knallroten Gehäuseteilen, schwarzem Kunstleder, Carbonimitat- und Chromapplikationen passt prima zusammen. Die ohrumschließenden Wandler des halboffenen Hörers sind nicht zu wuchtig und machen den P200 auch nicht zu schwer. Sein Tragekomfort ist tatsächlich hervorragend, auch nach Stunden ermüdet der Träger darunter nicht nennenswert. Ohr- und Kopfpolster sind butterweich ausgeführt und aus hochwertigen Materialien gefertigt – man könnte es fast mit Leder verwechseln. Der Ferrari-Hörer ist unproblematisch verstellbar und praktisch für jeden Kopf anpassbar. Die Größenverstellung erfolgt durch Aus- oder Einfahren der massiven Metallträger jedes Wandlers; deren Halterung ist außerdem drehbar, was zusätzlich für Komfort sorgt.

Technik und Ausstattung



Mit einer Impedanz von 32 Ohm gehört der P200 zu den niederohmigen Kopfhörern; das sorgt für ausreichend Pegel an praktisch allen erdenklichen Zuspielgerätschaften. Angeschlossen wird er auf der linken Seite mit einem der drei beiliegenden textilummantelten Kabel – die übrigens gerne ein bisschen länger sein dürften. Eins der Kabel hat nur den vierpoligen Miniklinkenstecker am Anschlussende, eins zusätzlich eine „Fernbedienung“ für Apple-Hardware, mit der man die Lautstärke verändern und auf Pause schalten kann. Letzteres kann das dritte Kabel auch, ist jedoch nicht auf Apple-Geräte festgelegt. Dazu gibt’s einen Adapter für große 6,3-mm-Klinkenanschlüsse und einen für den Betrieb im Flugzeug. Das ist komplett so, mehr Ausstattung kann man einem Kopfhörer kaum verpassen. Alle Teile und der Hörer selbst finden gut geschützt in dem praktischen Transportköfferchen Platz.

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 250 Euro

FERRARI by Logic 3 P200

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren