Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Nutzen Sie Musikstreamingdienste wie z.B. Spotify?
Ja
Nein
Ja
42%
Nein
58%

Kategorie: Kopfhörer Hifi
20.10.2015

Einzeltest: Fantec SHP-250AJ

Cheap Tipp

9778
Dr. Martin Mertens
Dr. Martin Mertens

Kopfhörer, die so viel kosten wie fünf Ausgaben der ear in – ein bisschen unsicher war ich schon, ob ich die hier vorstellen möchte. Kann das klingen?Ok, Sie werden sich dieses Magazin nicht gekauft haben, wenn Sie nicht prinzipiell bereit wären, ein bisschen Geld in Kopfhörer zu investieren.

Aber vielleicht braucht der Nachwuchs ja mal ein paar Kopfhörer, bei denen es nicht so schlimm ist, wenn sie mal etwas unsanfter behandelt werden.

Ausstattung


Die Fantec SHP-250AJ gibt es in Schwarz oder Weiß, jeweils mit rot abgesetzten Applikationen und Kabeln. Bei dem Preis ist klar, dass hier Kunststoff überwiegt. Dafür fallen die Kopfhörer mit 196 g Gewicht angenehm leicht aus. Ein 1,2 m langes Anschlusskabel mit 3,5-mm-Klinkenstecker zeigt, dass die Fantec SHP-250AJ vor allem für den mobilen Einsatz gedacht sind. Dazu passen die Impedanz von 32 Ohm und der Wirkungsgrad von 106 dB – damit dürfte jeder portable Player zurechtkommen.

Passform


Da der Kopfhörer recht leicht ist, braucht es keinen hohen Anpressdruck, damit er sicher auf dem Kopf sitzt. Der Kopfbügel ist zudem weich gepolstert. Etwas straffer fallen die Ohrpolster aus, was insofern störend wirkt, als dass die Polster zu klein sind um die Ohren komplett zu umschließen und so teilweise auf den Ohren aufliegen und drücken. Hier hilft es, die Polster mit den Fingern gut durchzukneten, dann wird die Sache weicher.

Klang


Auch beim Klang empfiehlt es sich, die 40-mm-Treiber erst einmal gut durchzukneten, sprich: einzuspielen. Ja, gerade bei preiswerten Kopfhörern tut sich hier noch einiges. Frisch aus der Verpackung genommen wummert der Bass dumpf vor sich hin, und die oberen Mitten plärren einen schon recht unmittelbar an. Aber, oh Wunder, nach einer Nacht am Kopfhörerverstärker finden die Frequenzbereiche harmonisch zusammen und der Fantec SHP-250AJ bietet einen ausgewogenen Klang mit einem sauberen Bassfundament, gut durchgezeichneten Mitten und einem frischen Hochton. Das ist nicht High End, aber angesichts des Preises durchaus bemerkenswert. Und für viele Situationen ist diese Klangabstimmung genau die richtige.

Fazit

Papas dicker Kopfhörerverstärker leistet dem preiswerten Fantec SHP-250AJ gute Dienste – nämlich um ihn einmal richtig einzuspielen. Passend präpariert spielt er dann am mobilen Zuspieler auf einem erfreulichen Niveau.

Preis: um 25 Euro

Fantec SHP-250AJ

Einstiegsklasse

3.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Fantec, Hamburg 
Internet www.fantec.de 
Gewicht (in g) 196 
Typ Around-Ear 
Anschluss 3,5-mm-3-Pol-Klinke 
Frequenzumfang 30 – 16.0000Hz 
Impedanz (in Ohm) 32 
Wirkungsgrad (in dB) 106 
Bauart geschlossen 
Kabellänge (in m) 1,2 m 
Kabelführung links 
geeignet für: mobile Player 
Ausstattung Nein 
Klasse Einstiegsklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Klang 50%
Passform 20%
Ausstattung 20%
Design 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren