Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Kopfhörer Hifi
20.10.2015

Einzeltest: Creative Evo ZXR

Flaggschiff

8981
Jochen Schmitt
Jochen Schmitt

Wer viel spielt und dabei seinen Spaß haben will, braucht gutes Equipment. Creative ist in Sachen Klang bekanntermaßen eine gute Adresse, weswegen wir uns deren neues Headset-Flaggschiff, das Evo ZXR, einmal ganz genau ansehen.

Rein optisch macht das Creative Sound Blaster Evo ZXR einen sehr guten Eindruck und wird mit seinem schwarz-roten Design inklusive schwarzer Lederpolster mit roten Ziernähten viele Gamer ansprechen. Das Headset von Creative ist sehr gut verarbeitet, ganz hervorragend ausgestattet und lässt sich komfortabel per Sound-Blaster-Central-App mit Smartphones oder Tablets bedienen. Creative verbaut den hauseigenen Klangprozessor SBAXX1, der vor allem komprimierten Musikdateien klanglich auf die Sprünge helfen will. Der Chip ist ebenfalls für die „Crystal Voice- Funktion“ zuständig, der die Umgebungsgeräusche beim Freisprechen analysiert und Störungen minimiert, so dass der Sprecher besser verstanden werden kann. Umgebungslärm kann das Evo ZXR dank aktiver Geräuschunterdrückung ebenfalls reduzieren, was vor allem das Reisen in der Bahn oder im Flugzeug angenehmer macht. Hierbei werden hauptsächlich tieffrequente Störgeräusche herausgefiltert, mittlere und hohe Frequenzen kann der Nutzer nach wie vor hören. Wird die „Talk-Through-Taste“ gedrückt, kann der Reisende mit Sitznachbarn sprechen, ohne das Headset abnehmen zu müssen. Laut Hersteller soll der integrierte Akku das Headset acht Stunden mit Energie versorgen können. In unserem Praxistest mit aktiviertem „ANC“ und „SBX“ sorgte das Evo ZXR gute fünf Stunden lang für Musik- und Spielvergnügen, bevor es wieder zum Aufladen ans Netzteil bzw. an den Rechner musste.

Klang


Für den guten Ton im Creative Headset sorgen die eingesetzten 50-mm-Treiber in Verbindung mit dem Soundprozessor SBAXX1. Schon ohne Aktivierung des Prozessors kann der klare Klang des Evo ZXR überzeugen. Dank ohrumschließender, dichter Polster werden Außengeräusche recht gut gedämmt, die aktivierte Geräuschunterdrückung sorgt für das „Auslöschen“ störenden Umgebungslärms. Allerdings arbeiten hier Active-Noise- Cancelling-Kopfhörer anderer Hersteller zum Teil noch deutlich effektiver. Wird das Evo ZXR klassisch mit analogem Klinkenstecker verbunden, ist die „SBX-Funktion“ deaktiviert. Das hat den Vorteil, dass das Headset auch mit leeren Akkus weiterbetrieben werden kann und unterwegs weiter für gute Unterhaltung sorgt. Per Bluetooth verbunden, ermöglicht durch klassisches Pairing oder viel schneller per NFC, sorgt SBX für die Verbesserung des Klangs, vor allem bei komprimiertem Musikmaterial. Dank aptX-Audio-Codec wird die Musik störungsfrei mit sehr guter Klangqualität übertragen. Wer das Headset mit dem USB-Kabel an einen Mac oder PC anschließt, sollte zuvor die Software von Creative auf dem Rechner installieren. Dann stehen vielfältigste Anpassungsmöglichkeiten zur Optimierung des Klangs zur Verfügung. Nebenbei ist dann virtueller 7.1-Surroundsound möglich.

Fazit

Das Headset Evo ZXR von Creative bietet für 300 Euro eine sehr gute Verarbeitung, eine fantastische Ausstattung und einen bereits in der Grundeinstellung schon guten Klang, der durch Einsatz der Apps oder Rechner-Software perfekt an individuelle Vorstellungen angepasst werden kann.

Preis: um 300 Euro

Creative Evo ZXR

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Nein 
Telefon Nein 
Internet de.creative.com 
Gewicht (in g) 325 
Ausführung Schwarz-Rot 
Ein- / Ausgänge analoge 4-polige 3,5- mm-Klinke, Micro-USB zum Aufladen und Anschluss an PC, Bluetooth 2.1+ EDR, NFC 
Zubehör Micro-USB-auf-USB-Kabel (1,8 m), 4-poliges Analogkabel (1,2 m), Splitter-Kabel (0,6 m), USB-Netzteil mit Steckern, Flugzeugadapter, Reise-Etui 
Kurz und knapp Apps und Software kostenfrei erhältlich/sehr umfangreiche Ausstattung/- eher für große Köpfe 
Klang 1,2 
Praxis 1,3 
Preis/Leistung gut 
Klasse Spitzenklasse 

Bewertung

 
Klang 70% :
Tonalität 50%
Lebendigkeit 20%
Praxis 30% :
Tragekomfort 20%
Ausstattung 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren