Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
320_14726_1
Anzeige
Topthema: HiFi Test
Gerät des Jahres 2022
Die besten Geräte des Jahres. Wir präsentieren Ihnen hier unsere Best Of 2022 – die besten Hifi Produkte, ausgesucht von der Redaktion der HiFi Test. Wir gratulieren allen Gewinnern.
325_21201_2
Topthema: AMTlich
Mundorf K+T
Boxen mit AMT sind schon seit Jahrzehnten der Traum eines jeden Lautsprecherentwicklers – oftmals ein unerfüllter Wunsch, widersetzen sich die Treiber doch gerne einer klanglich homogenen Kombination mit anderen Treibern. Aber man kann fündig werden.
315_0_3
Anzeige
Topthema: Marantz Model 30 mit Phono
Erweiterbar mit Player Marantz SACD 30n
Vollverstärker und SACD Player als optimales Gespann. Das beste aus analoger und digitaler Welt in einer Kombination vereint. Edles, puristisches Design. Klangabstimmung vom Soundmaster. Hifisound informiert.
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Preisgekrönte OLED-TVs
Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

Neu im Shop
TV-Bildoptimierung, neue Pakete, Full HD, UHD, 8K
offerbox_1628779061.jpg
>>> mehr erfahren

Kategorie: Kopfhörer InEar
20.10.2015

Einzeltest: Technics EAH-AZ60

Technics True Wireless neuster Generation

Kopfhörer InEar Technics EAH-AZ60 im Test, Bild 1
21008

Gut gemacht! Der neue  EAH-AZ60 ist technisch auf dem neusten Stand und kombiniert beste Sprachverständlichkeit mit aktuellem, begeisternden Sound. Dabei lässt er dem großen Bruder EAH-AZ70 seinen Platz als Klangreferenz.

Kopfhörer InEar Technics EAH-AZ60 im Test, Bild 2Kopfhörer InEar Technics EAH-AZ60 im Test, Bild 3
Es ist ein Bisschen der Fluch der Technik oder genauer gesagt der rasanten technischen Entwicklung: vor gut einem Jahr erst hat Technics den phänomenal gut klingenden Technics EAH-AZ70 auf den Markt gebracht, der mit den damals aktuellsten technischen Features ausgestattet war. Jetzt kommen mit dem EAH-AZ60 und dem EAH-AZ40 zwei neue Modelle auf den Markt, die preisgünstiger sind und bei denen Technics ein wenig an den eingebauten Treibern gespart hat. Dafür kommt in beiden Modellen die neuste Bluetooth-Technik und im Falle des Technics EAH-AZ60 auch eine neue Generation an Geräuschunterdrückungssystemen zum Einsatz. Auch neue Akkus hat Technics verbaut, sodass die „kleineren“ Modelle dem großen Flaggschiff in einigen Aspekten sogar überlegen sind. Da stellt sich die Frage, wie es um den Klang bestellt ist.  

66
Anzeige
Was gibt es an einem grauen Januartag Schöneres, als die Platte mit dem Lieblingssong aufzulegen? Entdecke jetzt unsere Audio-Highlights und hole dir imposanten Teufel Sound in dein Wohnzimmer. 
qc_Banner_Extra_350x260_1641811928.jpg
qc_Banner_Extra2_350x260_2_1641811928.jpg
qc_Banner_Extra3_350x260_3_1641811928.jpg
>> Mehr erfahren

Ausstattung

 
Neben der Musikwiedergabe sind bei True-Wireless-Kopfhörern in der letzten Zeit weitere Aspekte in den Fokus gerückt. Dazu gehört vor allem ihre Eignung als Headset. Denn schließlich nutzt man einen True-Wireless am Smartphone auch zum Telefonieren und zur Kommunikation mit dem Sprachassistenten. Und da ist neben der Qualität der Wiedergabe auch die der Aufnahme wichtig. Schließlich sollen Gesprächspartner oder Spracherkennung das gesagte möglichst störungsfrei verstehen. Die Herausforderung dabei ist, dass die Mikrofone bei True-Wireless-Systemen ja samt dem Rest des Kopfhörers in den Ohren und damit recht weit vom Mund entfernt sitzen. Die Gefahr, dass sie dort viele Umgebungsgeräusche auffangen ist entsprechend groß. Damit die sprachliche Kommunikation auch in lauten Umgebungen funktioniert, haben sich die Hersteller nun einiges an technischen Tricks ausgedacht. So sind in den  Gehäusen gleich mehrere Mikrofone untergebracht, die Sprache und Umgebungsgeräusche aufzeichnen. Anhand verschiedener Parameter wie z.B. Laufzeitunterschieden kann eine Elektronik erkennen, was störende Umgebungsgeräusche und was Sprache ist und die Störgeräusche entsprechend herausfiltern. Das funktioniert ein Bisschen so wie die aktive Geräuschunterdrückung bei der Wiedergabe. Technics setzt im EAH-AZ60 hier eine neue „JustMyVoice“ genannte Technologie ein, die bestmögliche Sprachqualität gewährleisten soll. Klar, dass der EAH-AZ60 auch über die modernste Noise-Cancelling-Technologie verfügt. Damit auch der Sound stimmt, hat Technics dem EAH-AZ60 den LDAC-Codec spendiert, die Audioübertragungen via Bluetooth in High-Resolution-Qualität erlaubt. Die Eingesetzten Treiber sind mit 8 Millimetern Durchmesser etwas kleiner als beim Top-Modell EAH-AZ60.  

Dank geballter Technik bietet der EAH-AZ60 viele Funktionen, die am am einfachsten über die zugehörige Technics Audio Connect App bedient. So kann man etwa zwischen den Interaktionsmodi „Natural Ambientmodus“, bei dem alle Nebengeräusche  durchgelassen werden, was besonders im Straßenverkehr interessant sein kann, und dem Aufmerksamkeitsmodus „Attention“, der nur die Frequenzen der menschlichen Stimme durchlässt und so sicherstellt, dass man beispielsweise Durchsagen am Flughafen hört, wählen. Dass die App einen Equalizer samt der Möglichkeit, verschiedene Soundprofile zu speichern und abzurufen, bietet, ist da schon eine Selbstverständlichkeit.

Passform

 
Die Passform hat Technics wirklich gut hinbekommen. Die angenehm gerundeten Gehäuse flutschen förmlich in die Ohren und finden hier in den allermeisten Fällen sicheren Halt. Ok, die „hintere“, im Ohr steckende Gehäusekante dürfte für meinen Geschmack noch etwas runder sein. Das merke ich allerdings erst nach etwa zwei Stunden, wenn ich die Kopfhörer kontinuierlich im Ohr habe. Zum perfekten Anschluss an den Gehörgang hat Technics dem EAH-AZ60 eine üppige Auswahl an Ohrpasstücken beigepackt.

53
Anzeige
Vertrauen Sie auf unsere Auswahl an hochwertigen Hifi-Komponenten, denn Qualität kennt keine Kompromisse 
qc_HIFI01_1635154992.jpg
qc_HIFI02_2_1635154992.jpg
qc_HIFI03_3_1635154992.jpg
>> Mehr erfahren bei

Klang

 
Klare Ansage: das klangliche Niveau des TechnicsEAH-AZ60 liegt etwas unterhalb dem des großen Bruders   EAH-AZ70. Das ist vollkommen richtig und gut so, denn andernfalls hätte das größere Modell ja gar keine Daseinsberechtigung mehr. Trotzdem macht das Musikhören mit dem EAH-AZ60 mächtig Spaß. Er geht tief in den Frequenzkeller und bietet in der„neutralen“ Equalizer-Einstellung eine leichte Bass/Grundton-Betonung, mit der man sehr gut leben kann und die dem, was bei Kopfhörern aktuell an Sound angesagt ist, entgegen kommt. Dazu bietet er eine mitreißende Dynamik und macht so vor allem bei moderner Musik richtig Spaß. Im Vergleich klingt der EAH-AZ70 etwas neutraler, bietet eine höhere Auflösung und eignet sich damit besser für anspruchsvollere Musik. Punkte sammelt der EAH-AZ60 wieder, wenn es ums Telefonieren geht. Hier merkt man, dass im kleineren Modell schon die nächste Generation Geräusch reduzierender Elektronik sitzt. Ich finde es gut, denn als Kunde hat man die Wahl, ob man einen TWS kaufen möchte, mit dem man vorwiegend Musik hört (EAH-AZ70) oder einen, der als Headset die etwas bessere Performance bietet ( EAH-AZ60).

Fazit

Gut gemacht! Der neue  EAH-AZ60 ist technisch auf dem neusten Stand und kombiniert beste Sprachverständlichkeit mit aktuellem, begeisternden Sound. Dabei lässt er dem großen Bruder EAH-AZ70 seinen Platz als Klangreferenz.

Preis: um 230 Euro

Kopfhörer InEar

Technics EAH-AZ60

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Preis: 230 Euro 
Vertrieb: Panasonic, Hamburg 
Internet: www.technics.com 
Typ: True-Wireless 
Anschluss: Bluetooth 5.2 
Spielzeit: 7 + 25 Stunden 
Bauart: geschlossen 
Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz 
Farben: Schwarz, Silber 
Gewicht: 14 g 
geeignet für: iPhones, Smartphones, mobile Player 
Ausstattung: Ohrpassstücke XS1, XS2, S1, S2, M, L, XL; Ladeetui, USB-Ladekabel 
+ erstklassiger Klang/hervorragendes Noise Cancelling/+ Etui mit Ladefunktion 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 

Bewertung

 
Klang: 70%
Tragekomfort: 20%
Ausstattung: 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren