Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
309_0_3
Anzeige
Topthema: On-Ear statt Rentier
Dein Fest, dein Sound - Bis zu 22% Rabatt auf Teufel-Produkte
Du bist auf der Suche nach einer tollen Geschenkidee, die unterm Baum für strahlende Augen sorgt? Egal, ob für Mama, den älteren Bruder oder deine beste Freundin, über guten Sound freuen sich nun wirklich alle.
306_14642_1
Anzeige
Topthema: Cyber Monday bei beyerdynamic
Gratis-Kopfhörer und bis zu 50% Rabatt!
beyerdynamic bietet zahlreiche Produkte zu attraktiven Preisen an. Im Rahmen des Cyber Monday spart ihr bis zu 50 Prozent. Die Attraktivität der exklusiven Angebote wird durch einen GRATIS-Kopfhörer für jede Bestellung ab 199 € weiter gesteigert.
310_21112_2
Topthema: Mundorf K+T
Zweiwege-Standbox mit Visaton und Mundorf-AMT
Was folgt auf die MuViStar M? Natürlich die MuViStar L, bei der wir den Sprung von der Kompakt- zur Standbox wagen.
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Audio System X 165/3 Evo2
Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.
Advents-Highlights
Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr
offerbox_1638024753.jpeg
>> Hier zum hifitest.de Shop

Kategorie: Kopfhörer Hifi
20.10.2015

Einzeltest: HiFiMan HE1000 V2

Der HiFi-Mann

Kopfhörer Hifi HiFiMan HE1000 V2 im Test, Bild 1
14502

Hier geht es nicht um ein männliches Exemplar des homo high fidelityensis, sondern um einen magnetostatischen Kopfhörer der amerikanischen Marke HiFiMan – genauer um deren Spitzenmodell HE1000 V2.HiFiMan gehört zu den Kopfhörerherstellern, die bei den Treibern ausschließlich auf magnetostatische Technik setzen.

Kopfhörer Hifi HiFiMan HE1000 V2 im Test, Bild 2Kopfhörer Hifi HiFiMan HE1000 V2 im Test, Bild 3Kopfhörer Hifi HiFiMan HE1000 V2 im Test, Bild 4
HiFiMan selber spricht bei der Technologie von planar-magnetischen Treibern. Unter den fünf vom deutschen Vertrieb Sieveking Sound in Deutschland angebotenen Modellen ist der HE1000 das Spitzenmodell, wobei wir die aktuelle, überarbeitete Version, den HE1000 V2 zum Test bekommen haben. Die wesentlichen Veränderungen gegenüber dem HE1000 sind etwas flachere Treibergehäuse mit stärker angeschrägten Ohrpolstern, die jetzt jetzt eine hautfreundlichere Polyester-Oberfläche haben. Und das Gehäuse besteht nun komplett aus Aluminium. So gut wie jeder Hersteller magnetostatischer Kopfhörer scheint bei der Entwicklung seiner Treiber einen speziellen Fokus zu haben. Der liegt bei HiFiMan auf den Membranen oder besser Folien, die zwischen den Magnetstrukturen aufgehängt sind und in Schwingung versetzt den Schall erzeugen. Die sind beim HE1000 V2 nur wenige Nanometer dick und sollen aufgrund ihrer geringen Masse dem Musiksignal besonders präzise folgen.
62
Anzeige
nuBoxx B-Serie: Revolutionäre Technik in bekanntem Design 
qc_NaturalClick-01_1637747686.png
qc_NaturalClick-02_2_1637747686.png
qc_NaturalClick-03_3_1637747686.png
>> Mehr erfahren

Ausstattung

Angesichts eines Preises von 3.500 Euro darf man von einem Kopfhörer einiges erwarten, und hinsichtlich der Ausstattung wird man beim HE1000 V2 nicht enttäuscht. Der Kopfhörer kommt in einer edel gemachten, mit Kunstleder bezogenen Schatulle, zum Lieferumfang gehören drei wechselbare Anschluss kabel – zwei je 2,8 m lange Kabel mit 6,3-mm-Stereo-Klinkenstecker bzw. 4-Pol-XLRStecker für den symmetrische Anschluss sowie ein kürzeres Kabel mit 3,5-mm-Stereoklinke für den mobilen Einsatz. Wobei Sieveking den Serienkabeln, die einen soliden Eindruck machen, nicht zu trauen scheint und uns gleich noch ein Cardas-Clear-Headphone-Kabel mitgeschickt hat. Die Bedienungsanleitung zum Kopfhörer muss man schon fast als Magazin bezeichnen. Die Verarbeitung des HE1000 V2 ist piekfein.

Passform

Die Passform des HE1000 V2 möchte ich als fast perfekt bezeichnen. Das „fast“ bezieht sich dabei weniger auf die eigentliche Passform, sondern auf das recht hohe Gewicht von 420 g. Allerdings verteilt das luftige Kopfband das Gewicht bequem auf eine große Fläche. Die Elastizität der Ohrpolster und der Anpressdruck des Bügels sind ideal aufeinander abgestimmt, so dass der HiFi- Man trotz seines Gewichts sogar recht sicher auf dem Kopf sitzt. Größenmäßig sollte jeder mit diesem Kopfhörer zurechtkommen. Erwähnenswert ist, dass sich mechanische Geräusche extrem wenig bemerkbar machen – angesichts der großen Konstruktion und des verbauten Metalls hätte ich da anderes erwartet. 

Klang

Der HE1000 V2 gehört zweifellos zu den aktuell weltbesten Kopfhörern. Klanglich neutral, vielleicht mit einer Nuance Wärme, ist er ein unbestechlicher Schallwandler, bei dem ich den Eindruck habe, eher die klanglichen Signaturen der Komponenten in der Wiedergabekette herauszuhören als Eigenschaften, die ich dem Kopfhörer zuschreiben könnte. Hatte ich kurz den Eindruck, dass ich mir im Bass einen Hauch mehr Plastizität vorstellen könnte, hat der Wechsel auf das Cardas-Kabel dieses „Manko“ sofort beseitigt. An einem hochwertigen Kopfhörerverstärker beginnt der HiFiMan dann zu zaubern. Tiefe, exakt kontrollierte Bässe, Mitten, die in ihrer Durchhörbarkeit schon magisch erscheinen, und ein klarer Hochton, der sich nicht künstlich zurücknimmt, aber einfach so klar und präzise ist, dass hier nichts zischt oder nervt – es sei denn, die Aufnahme ist eben so. Dynamik? Auflösungsvermögen? Scheinbar ohne Ende. Und das Beste: Trotz höchster analytischer Fähigkeiten gleitet er nicht ins Artifi zielle. Der HiFiMan hält der die Fäden zusammen, gibt Musik als Musik wieder und nicht als Aneinanderreihung von Schallereignissen. Hier lohnt sich ein richtig guter Kopfhörerverstärker, gerne ein kräftiger Transistorverstärker.

Fazit

Ich muss es so klar sagen, der HiFiMan HE1000 V2 ist zurzeit einer der perfektesten Kopfhörer, die es gibt. Kleine Einschränkung: Ein sehr gutes Kabel lohnt sich hier wirklich.

Preis: um 3500 Euro

HiFiMan HE1000 V2

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Sieveking Sound, Bremen 
Internet www.sieveking-sound.de 
Gewicht (in g) 420 g 
Typ Over-Ear 
Anschluss je nach Kabel 
Frequenzumfang 8 – 65.000 Hz 
Impedanz (in Ohm) 35 Ohm 
Wirkungsgrad (in dB) 90 dB 
Bauart offen, magnetostatisch 
Kabellänge (in m) austauschbar 
Kabelführung beidseitig 
geeignet für: HiFi, High End 
Ausstattung Aufbewahrungsschatulle, 1 Kabel 2,8 m 6,3-mm-Stereoklinke, 1 Kabel 2,8 m 4-Pol-XLR-Stecker, 1 Kabel 1,5 m 3,5-mm-Stereoklinke 
Klasse Referenzklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 

Bewertung

 
Klang 50%
Passform 20%
Ausstattung 20%
Design 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren