Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
124_0_3
Anzeige
Topthema: Game of Thrones mit Sky Ticket
Streame jetzt die finale Staffel mit dem Sky Entertainment Ticket. Einfach monatlich kündbar.
120_17773_2
Topthema: Der Spezialist
Acer PD1520i
Kompakt, mobil, langlebig und trotzdem gut genug für gelegentliches Filmvergnügen. Vier Eigenschaften, die in dieser Kombination in einem Beamer nur selten vereint sind.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
MUSIC AND AUDIO (Buch + BluRay mit HD Musik und Testsignalen)
offerbox_1527191633.jpg
>>Mehr erfahren

Kategorie: Kabel Receiver ohne Festplatte
20.10.2015

Einzeltest: Vistron VT860

Gerüstet für die Analogabschaltung

16725
Dirk Weyel
Dirk Weyel

In vielen Haushalten befinden sich nach wie vor ältere TV-Geräte mit Scartanschluss. Wer einen Kabelanschluss besitzt, konnte hier bisher ohne Zusatzgeräte analoge TV-Programme empfangen.

Doch damit ist jetzt Schluss. Bis Ende 2018 schalten die Kabelnetzbetreiber komplett auf digitale Verbreitung um. Um dann weiterhin TV schauen zu können, wird ein digitaler Kabelreceiver wie der VT860 von Vistron benötigt, den wir getestet haben.

Der Vistron ist auf der Frontseite mit einem gut lesbaren alphanumerischen Display ausgestattet, welches unter anderem den Sendernamen anzeigt. Da in den Kabelnetzen von Vodafone Kabel Deutschland auch die UKW-Radioverbreitung eingestellt wird, kann man den Vistron also auch ohne das separate Einschalten des Fernsehers bequem zur Senderauswahl nutzen. Für den Anschluss an eine HiFi-Anlage liegt dem Receiver ein Scart-auf- Cinch-Adapterkabel bei. Auch die Verbindung über ein optisches Digitalkabel mit einer HiFi-Anlage oder Soundbar ist möglich. Der hierzu notwendige Anschluss befindet sich an der Geräteaußenseite.


Aufnahmefunktion

Zum Verbinden mit dem Fernseher bietet Vistron neben einer HDMI-Buchse noch einen Scartausgang. Auf der Rückseite ist außerdem eine USBSchnittstelle zu finden, an die man externe Festplatten anschließen kann. Dann fungiert der Viston auch als kompletter Aufnahmerekorder. Dank zwei eingebauter Tuner lässt sich während einer Aufnahme auf das komplette Senderspektrum zugreifen. Auch das parallele Aufzeichnen von zwei Sendungen ist mit dem Vistron VT860 möglich. Aufgezeichnete, kopierschutzfreie Sendungen lassen sich zudem nachträglich mit sogenannten Überspringmarkern, z. B. für Werbung versehen. Die Bedienung des Vistron ist dank übersichtlicher Menüführung und logisch angeordneten Tasten auf der Fernbedienung sehr einfach. Innerhalb der Erstinstallation bietet der Hersteller einen automatischen Suchlauf für die gängigsten Kabelnetzbetreiber an. Gefundene Programme lassen sich anschließend individuell in der Gesamtliste oder eine der Favoritenlisten sortieren. Der elektronische Programmführer listet die Sendungsnamen für bis zu sieben Tage im Voraus auf. Hierüber lassen sich auch ganz bequem Sendungen in den Aufnahmetimer übernehmen. In Sachen Bild und Ton haben wir nichts zu bemängeln. Der Vistron VT860 stellt die Signale auf Wunsch bis zu einer Auflösung von 1080i bereit und bietet alle gängigen Funktionen wie Mehrkanalton-Wiedergabe und HD-TV-Empfang.

Fazit

Wer einen günstigen HD-TV-Receiver für Kabelsignale sucht, ist mit dem Vistron VT860 gut beraten. Der schicke Receiver besitzt ein gut lesbares alphanumerisches Display und ist damit auch optimal als Zuspieler für die im Kabel eingespeisten Radioprogramme zum Anhören auf einer HiFi-Anlage geeignet.

Preis: um 90 Euro

Vistron VT860

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Preis: 90 
Vertrieb: Vistron, Neunburg vorm Wald 
Telefon: 09672 9275370 
Internet: www.vistron.net 
Abmessungen (B x T x H in mm) 230/35/140 
Stromverbrauch 7/0.5 
Aktuelle Software-Version im Test: 0267 
+ HDMI und Scartanschluss 
+ USB-Aufnahmefunktion 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 

Bewertung

 
Bild 25%
Ton 15%
Ausstattung 20%
Verarbeitung 10%
Bedienung 30%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren