Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
Neu im Shop
Art Edition Schallabsorber
offerbox_1610886351.jpg
>>mehr erfahren

Kategorie: Kabel Receiver ohne Festplatte
20.10.2015

Einzeltest: Vistron VT855

Digitalradio-Kabelreceiver Vistron VT 855

15386

Im Zuge der Abschaltung des analogen Kabelfernsehens wird in einigen Netzen auch die UKW-Radioübertragung eingestellt. Wer seine bestehende HiFi-Anlage weiter zum Radiohören via Kabel nutzen möchte, kann sich einen digitalen Radioreceiver wie den Vistron VT 855 anschaffen.

Wir haben ihn uns angehört.Der Vistron VT 855 wird einfach an eine bestehende Stereoanlage angeschlossen. Hierzu liegt dem Gerät ein analoges Cinchkabel bei. Alternativ kann man den Receiver auch über ein optisches Digitalkabel mit HiFi-Anlagen oder Soundbars verbinden. Der Vistron VT 855 wird zunächst mit einem Antennenkabel, das an den TV-Ausgang der Kabeldose angeschlossen wird, mit Signalen versorgt. Ein zweites Antennenkabel wird dann an den TV-Ausgang des Receivers gesteckt und zum Fernseher geleitet. Der Vistron wird komplett mit der mitgelieferten Fernbedienung gesteuert. Diese bietet große, eindeutig beschriftete Tasten und liegt gut in der Hand. Nach dem Einschalten des Gerätes bittet der Vistron zur automatischen Sendersuche. Da der Receiver für den Empfang von unverschlüsselten Sendern ausgelegt ist, speichert er auch nur diese ab. Im gut lesbaren Display ist der aktuelle Speicherplatz sowie der Sendername zu lesen. Durch Drücken der Info-Taste zeigt das Gerät den Namen der aktuellen sowie der nachfolgenden Sendung an, sofern der Programmanbieter diesen Dienst unterstützt. Über das Hauptmenü lassen sich weitere technische Parameter aufrufen.   

In der Praxis


Je nach Anschlussart (Analog-Cinch oder Digitaloptisch) gibt der Vistron auch Dolby-Digital oder Mehrkanalton aus. In beiden Anschlussvariationen überzeugte unser Testmuster mit einem ausgewogenen Klang. Die Umschaltzeiten sind sehr schnell. Neben der manuellen Auswahl der Sender durch Zappen lassen sich acht Sender auch auf direkten Speichertasten auswählen. Dem digitalen Radioreceiver liegen zudem noch vier selbstklebende Gummifüße bei, die man bei Bedarf auf der Unterseite anbringen kann. Wer den Receiver im Schrank „verstecken“ will, kann optional einen Infrarotempfänger anschließen, der dann die Signale der Fernbedienung empfängt. Über die hierzu am Receiver angebrachte RJ11-Buchse kann man zudem Firmwareupdates über einen PC einspielen. Dies geht auch über die integrierte USB-Buchse auf der Rückseite. Senderlistenupdates empfängt der Vistron im Übrigen automatisch. Sofern der Kabelnetzbetreiber diese Funktion unterstützt, sucht der Receiver im Standby-Modus nach neu verfügbaren Sendern und hängt diese dann an die Gesamtsenderliste an.   

Fazit

Der digitale Radioreceiver VT855 von Vistron bietet rund 70 Radioprogramme in rauschfreier Qualität über Kabelanschluss. Hierbei überzeugt er mit schneller und unkomplizierter Einrichtung, rasanten Umschaltzeiten sowie analogem und digitalem Radioausgang für die bestehende HiFi- Anlage.

Preis: um 70 Euro

Vistron VT855

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Preis: 70 
Vertrieb: Vistron, Neunburg vorm Wald 
Telefon: 09672 9275370 
Internet: www.vistron.net 
Abmessungen (B x T x H in mm) 250/35/140 
Stromverbrauch 6.4/0 
Aktuelle Software-Version im Test: 0116 
+ rauschfreier Empfang 
+ einfache Bedienung 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 

Bewertung

 
Ton 30%
Ausstattung 30%
Verarbeitung 10%
Bedienung 30%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren