Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Nutzen Sie TV Streaming Dienste wie Netflix?
Ja
Nein
Ja
45%
Nein
55%

Kategorie: Kabel Receiver mit Festplatte
20.10.2015

Einzeltest: Telecolumbus Kaon HD/H.264

HDTV aus dem Kabelnetz

5717
Roman Maier
Roman Maier

Sie haben Kabelanschluss, besitzen einen HD-fähigen Flachfernseher und wollen Ihre Lieblingssendungen in bester TV-Qualität genießen? Kein Problem, denn der Weg dorthin kann ganz einfach und bequem sein.Der HD-fähige Flat-TV thront im Wohnzimmer, wurde seither aber nur mit SD-Inhalten (Standard Definition) „gefüttert“.

Dabei speisen neben den öffentlich rechtlichen Stationen ARD und ZDF auch alle großen Privatsender ihr Programm in HD-Auflösung in das Kabelnetz. Welchen qualitativen Quantensprung dies bedeutet, erlebte ich in der Redaktion nahezu täglich. So war auch schnell klar, dass ich dieses Fernseherlebnis unbedingt auch zu Hause genießen wollte. Doch wie geht das und was muss beachtet werden?

Welcher Anbieter?


Während man das TV-Programm in höchster Auflösung via Satellit mit jedem handelsüblichen HD-Sat-Receiver und SmartCard empfängt, wenden sich Kabelkunden zunächst an ihren Anbieter. Ob es sich dabei um „Kabel Deutschland“, „Unitymedia“, „Kabel BW“ oder „Tele Columbus“ handelt, um nur einige zu nennen, erfahren Sie aus Ihrer Kabel- TV-Abrechnung oder bei Ihrem Vermieter. Jeder Anbieter offeriert diverse Programmpakete, in denen in der Regel auch die HD-Sender der privaten Fernsehanstalten aufzufinden sind. In meinem Fall bietet Tele Columbus im „DigitalTV Basic-Paket“ die Freischaltung von 40 privaten digitalen und sieben privaten HD-Sendern (ARD, ZDF und ARTE kommen hinzu, sind allerdings auch ohne Abschluss eines solchen Paketes mit einem entsprechenden Receiver frei empfangbar) – und das zu einem fairen Preis von 4,99 Euro monatlich.

HD-Receiver für Kabelempfang


Ist das vorhandene TV-Gerät noch nicht mit einem integrierten DVB-C-Tuner ausgestattet, benötigt man jetzt noch einen HD-Kabelreceiver. Ein solches Gerät ist frei im Handel oder auch über die jeweiligen Anbieter (mieten oder kaufen) erhältlich. Um meine Lieblingssendungen mitschneiden zu können, entschied ich mich für den von Tele Columbus angebotenen HD-Receiver mit integrierter 250-GB-Festplatte, der die Bezeichnung Kaon HD/H.264 High Definition PVR trägt.

Einrichtung


Die Installation erweist sich als kinderleicht. Hat das Gerät seinen Platz gefunden, wird es mittels Antennenkabel mit dem Hausanschluss und via HDMI mit dem TV-Gerät verbunden. Nachdem der Kaon eingeschaltet ist, ruft er selbstständig sein Menü auf und führt mich quasi an der Hand durch die Grundeinstellungen, bis hin zur automatischen Sendersuche, die man in weniger als zwei Minuten erreicht. Genauso schnell sind dann alle Programme gefunden und dem Fernsehgenuss in High Definition steht nichts mehr im Wege. Dabei muss auch erwähnt werden, dass die Auswahl der neu gefundenen Sender nicht nur um die sieben HD-Programme, erweitert wurde, sondern dass ich ab sofort auch tatsächlich mehr als 40 neue, digitale Sender empfangen kann, auf die ich zuvor verzichten musste.

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 300 Euro

Telecolumbus Kaon HD/H.264

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren