Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
128_11691_1
Anzeige
Topthema: Service
Alles, was Sie über 8K wissen müssen
Ultra-HD-hat sich als Bildschirm-Auflösung bei TV-Geräten als Standard etabliert, Full-HD findet man nur noch bei kleineren Fernsehern. Der nächste Schritt in der technischen Entwicklung ist „8K“. Wir sind der Frage nachgegangen, was die noch höhere Auflösung bringt.
133_18097_2
Topthema: Heimkino unterwegs
ViewSonic X10-4K
Beim Viewsonic X10-4K handelt es sich definitiv um einen transportfreundlichen Beamer, auch wenn er über keinen Akku verfügt, sondern ein ausgewachsenes Netzteil im Innern trägt.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Internetradios
20.10.2015

Vergleichstest: DNT IPdio Style

dnt IPdio Style

290
Jochen Schmitt
Jochen Schmitt

Von dnt findet das flott gestaltete IPdio Style den Weg in die Redaktion. Im geschwungenen Bassreflexgehäuse sorgen zwei Breitbandlautsprecher für den guten Ton.

Installation

Nach dem ersten Einschalten führt das dnt Gerät einen automatischen Scan nach vorhandenen Netzwerken aus. Per DHCP gelingt die Kontaktaufnahme mit dem digital home-Router problemlos, und nachdem das WLAN-Passwort abgespeichert ist, kann es eigentlich schon losgehen. Auch bei einer manuellen Konfiguration muss der Nutzer nicht verzweifeln, da die Eingaben unter Zuhilfenahme der Fernbedienung recht flott gelingen. Leider können die Daten nicht per Zehnertastatur eingegeben werden, was das Prozedere unnötig in die Länge zieht. Unsere freigegebenen Musikdaten auf dem Mac werden ebenfalls sehr schnell erkannt.

In der Praxis

Das IPdio Style lässt sich dank seiner recht großen Fernbedienung, die allerdings ziemlich exakt auf das Internetradio gerichtet sein muss, sehr gut steuern und aufgrund des hell leuchtenden, mehrzeiligen Displays findet sich jeder Nutzer auch in den Menüs gut zurecht. In unseren Testräumen funktioniert die Kommunikation mit dem über WLAN verbundenen Router einwandfrei, so dass wir ohne Störungen auf den Musikordner unseres Testrechners zugreifen können. Hier stellen wir zu unserer großen Freude fest, dass das dnt nicht nur die gängigen Datenformate beherrscht, sondern auch Exoten wie Ogg, AIFF oder FLAC abspielen kann. Internetradiostationen sind schnell gefunden und flott in den Puffer eingelesen. Beim Abspielen zeigt das dreizeilige Display den Interpreten und Titel samt Datenformat und Spieldauer an.

Klang

Recht angenehm und ausgewogen gibt das dnt-Radio Musikdateien wieder, wobei es unten herum etwas zu dünn klingt.

Fazit

Ausgewogener Klang und die Fähigkeit, nahezu alle Datenformate abspielen zu können, sprechen für das dnt Ipdio Style.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 110 Euro

DNT IPdio Style

Oberklasse


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren