Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
292_20885_2
Topthema: 4K UST Laser TV
Der BenQ V7000i im Test
Der Gewinner des EISA-Awards 2021-2022 in der Kategorie "Laser TV Projection System" V7000i ist ein smarter 4K Ultrakurzdistanz Beamer mit Android TV Oberfläche und akkurater Farbwiedergabe und wohnzimmerfreundlichem weißem Gehäuse.
293_20930_2
Topthema: Mundorf K+T MuViStar M
Zweiwege-Edelmonitor mit Visaton und Mundorf-AMT
Nach dem Erscheinen der U-Serie-AMTs war es natürlich nur noch eine Frage der Zeit, dass wir und andere Entwickler Bausätze damit realisieren würden. Dieses Mal waren die anderen Entwickler einen Hauch schneller, aber mit der MuViStar M sind wir jetzt dran.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
289_0_3
Anzeige
Topthema: Für den optimalen Sitz- und Liegekomfort
Moderne Kinosofas
Sofanella bietet bequeme Sitzmöglichkeiten für echtes Kino-Feeling Vollelektrische Verstellfunktionen für maximalen Komfort sorgen unvergessliche Filmerlebnisse.
Neu im Shop
Testen Sie Ihre Hifi Anlage
offerbox_1633176724.png
>>Mehr erfahren

Kategorie: In-Car Subwoofer Chassis
20.10.2015

Serientest: Focal (Car) E25KX, Focal (Car) E30KX

Für Erwachsene

Car-Hifi Subwoofer Chassis Focal (Car) E25KX, Focal (Car) E30KX im Test , Bild 1
15199

Mit E25KX und E30KX stellt Focal zwei neue Top-Class-Woofer hin. Wir wollen herausfinden, was die Schmuckstücke auf der Pfanne haben.

Es ist schon eine ganze Weile her, dass von Focal neue Edelsubwoofer kamen. Jetzt stehen die Nachfolger der K2Power-Subs in den Startlöchern, und man sieht sofort, dass sie mit den Vorgängern nichts mehr zu tun haben. Zusammen mit der Referenzserie Utopia fassen die Franzosen die K2Power-Serie jetzt unter dem Label Elite zusammen, so dass sich die Bezeichnungen E25KX und E30KX für die 10- und 12-Zoll-Modelle ergeben. Als Erstes fällt auf, dass man von dem zwar luftigen, aber aufwendigen Multimagnet-Antrieb abgekommen ist. Bei den neuen sorgen doppelt vorhandene Ferritringe für den Vortrieb der ebenfalls doppelten (2 x 4 Ohm) Schwingspulen. Die Ferritringe sitzen im Sandwich von außerordentlich fein gemachten Polplatten, die aufwendig gebohrt und plangedreht und ganz einfach wunderschön anzusehen sind. Um die Polkernbohrung gibt es einen zusätzlichen Kranz Lüftungslöcher für den Hohlraum unter der Schwingspule. Hinterlüftungsfenster im Korb gibt es keine, dafür wirkt die grob gewebte, luftdurchlässige Spider Kompressionserscheinungen im Innenraum entgegen. Mit einem Durchmesser von 64 mm und einer Wickelhöhe von 55 mm gehören die Schwingspulen zu den sehr kräftig dimensionierten Exemplaren; diese Auslegung taugt sowohl für ordentlich Belastbarkeit und Pegel als auch für Klangqualität. Die Antriebe von 25er und 30er sind übrigens gleich, was auch auf die Tiefenausdehnung der Körbe zutrifft. Beide haben 38 mm mechanischen Hub, der elektrische Xmax errechnet sich mit den 9 mm dicken Polplatten zu 23 mm in jede Richtung! Der Unterschied der Woofer liegt also fast nur in der Korbbreite, was zur Folge hat, dass der 25er die steilere Membran mit engerem Öffnungswinkel hat. Beide Membranen sind echte AWI-Konusformen, die (wie der gesamte Woofer) Made in France sind und in St.Etienne in speziellen Formen gebacken werden. Ganz in der Polykevlar-Tradition haben wir es mit einem mehrere Millimeter dicken Schaumkern zu tun, der beidseitig mit Kevlarmatten verstärkt ist – nach wie vor eine der stabilsten und bestgedämpften Membrankonstruktionen am Markt. Etwas ungewöhnlich ist im Labordurchgang, dass der 25er bei gleichem Antrieb eine höhere Güte als der 30er aufweist, daran ist wohl die Aufhängung „schuld“. Beide Wooferparametrien sind so gewählt, dass die Woofer sowohl in kleinen geschlossenen Gehäusen laufen als auch bassrefl ex eingesetzt werden könnnen. Wegen der hohen Resonanzfrequenz des 25ers bevorzugen wir für diesen eindeutig die ventilierte Variante, die mit 36 Litern noch kompakt ausfällt. Der größere 30er läuft geschlossen ab 20 Litern und läuft in 40 Litern zur Hochform auf. Im Reflexgehäuse braucht er mindestens 45 Liter, wir spendieren ihm jedoch gerne 10 Literchen mehr.  Sound Der E25KX legt vor und beeindruckt mit atemberaubendem Tiefgang und dazu jeder Menge Druck. Er ist dank des ellenlangen linearen Hubs extrem pegelfest und bereits ein echter Nackenbrecher. Das Tolle daran ist: Er kann auch gut. Der 25er liefert knackige Impulse und geht auch bei schnellen Bassläufen voll mit. Das ist der perfekte Spagat zwischen Sound Quality und sattem Pegel, und das aus einem kompakten Gehäuse. Da hat es der E30KX schwer, diese Leistung zu toppen. Er spielt nämlich nur ein kleines Stückchen tiefer als der 25er und kann in Sachen Präzision dem Kleinen nur mit Mühe folgen. Er ist immer noch ein sehr guter SQ-Woofer, allerdings einer mit brachialem Druck. Seine Membranfläche verschafft ihm einen Pegelvorsprung gegenüber dem kleinen Bruder, den der 30er in nochmals souveränerer Kraftentfaltung umsetzt. So hat jeder seine Vorteile, die man ganz nach Geschmack besser finden kann. FazitDie neuen E25KX und E30KX sind zugegebenermaßen nicht ganz billig, dafür gibt es aber erstklassig verarbeitete Woofer Made in France, die auch bei der Performance überzeugen.

Preis: um 400 Euro

Focal (Car) E25KX

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 500 Euro

Focal (Car) E30KX

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

03/2018 - Elmar Michels

Ausstattung

 
Vertrieb ACR 
Hotline info@acr.eu 
Internet www.acr.eu 
Korbdurchmesser (in cm) 26.8 
Einbaudurchmesser (in cm) 23.6 
Einbautiefe (in cm) 17.2 
Magnetdurchmesser (in cm) 17 
Gewicht (in kg) 10.9 
Nennimpedanz (in Ohm) 2 x 4 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 1.62 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 1.36 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 64 
Membranfläche (in cm²) 324 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 42.1 
mechanische Güte Qms 4.47 
elektrische Güte Qes 0.61 
Gesamtgüte Qts 0.53 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 15.8 
Bewegte Masse Mms (in g) 132.3 
Rms (in Kg/s) 7.83 
Cms (in mm/N) 0.11 
B x I (in Tm) 9.66 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 84 
Leistungsempfehlung 250 - 750 W 
Testgehäuse BR 36 l 
Reflexkanal (d x l) 75 cm² x 30 cm 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Edelwoofer mit Klang und Pegel.“ 

Ausstattung

 
Vertrieb ACR 
Hotline info@acr.eu 
Internet www.acr.eu 
Korbdurchmesser (in cm) 31.8 
Einbaudurchmesser (in cm) 28.6 
Einbautiefe (in cm) 17.2 
Magnetdurchmesser (in cm) 17 
Gewicht (in kg) 11.2 
Nennimpedanz (in Ohm) 2 x 4 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 1.59 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 1.35 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 64 
Membranfläche (in cm²) 492 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 31.5 
mechanische Güte Qms 6.44 
elektrische Güte Qes 0.53 
Gesamtgüte Qts 0.49 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 53.2 
Bewegte Masse Mms (in g) 175.1 
Rms (in Kg/s) 5.37 
Cms (in mm/N) 0.15 
B x I (in Tm) 10.17 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 87 
Leistungsempfehlung 250 - 750 W 
Testgehäuse BR 55 l 
Reflexkanal (d x l) 10 x 33 cm 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Edelwoofer mit Klang und Pegel.“ 

Bewertung

 
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%
Druck 12.50%
Sauberkeit 12.50%
Dynamik 12.50%
Labor 30% :
Frequenzgang 10%
Wirkungsgrad 10%
Maximalpegel 10%
Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren