Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
Neu im Shop
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: In-Car Subwoofer Chassis
20.10.2015

Einzeltest: Brax Matrix ML10 SUB

Bass ohne Kompromisse

20288

Der Matrix-Subwoofer von Brax ist Legende und gehört zu den gelungensten Konstruktionen aller Zeiten. Dennoch legt Brax jetzt Hand an den Champion und stellt den ML10 SUB vor.

Lange Jahre war der Matrix-10"-Woofer der einzige Subwoofer, der den Namen Brax tragen durfte. Das hat sich mittlerweile geändert, denn seit letztem Jahr gibt es mit dem ML8 SUB einen Brax für die Freunde kleiner Subwoofer, der zudem mit dem ML 8 MID einen Tiefmitteltöner in gleichem Design zur Seite bekommen hat. Unser ML 10 ist für Tiefmitteltonaufgaben nun wirklich zu groß, doch trägt er in der neuen Version stolz den Zusatz SUB im Namen. Den bisherigen ML 10 wird es auch weiter geben, denn der neue ML 10 SUB ist als Ergänzung gedacht und nicht als Nachfolger. Der Unterschied zwischen den beiden ist ohnehin gering. Während der ML 10 mit einer 4-Ohm-Einzelschwingspule kommt, hat Brax den ML 10 SUB mit einer 2 x 2 Ohm Doppelspule ausgerüstet. Der Grund ist die verstärkte Nachfrage der Kundschaft nach HiFi-Anlagen mit einer einzigen Multikanalendstufe wie der V TWELVE DSP von der Schwestermarke Helix. Eine V TWELVE oder V EIGHT hat genug Kanäle und Power für die ganze Anlage, die Endstufen ICs sind jedoch nicht brückbar. Daher ist es geschickt, für einen Subwoofer zwei Kanäle mit je 2 Ohm zu belasten, so profi tiert man von der 2-Ohm- Mehrleistung im Vergleich zu einem 4-Ohm- Woofer. Bis auf die Schwingspule hat man jedoch keine Hand an den Matrix-Woofer gelegt, und das ist gut so. Der Matrix 10 ist nicht umsonst Legende, er ist ein Musterbeispiel dafür, wie man einen highendigen SQSubwoofer baut. Ein stabiler und prima belüfteter Korb aus Aluminium-Druckguss bildet das Gerüst. Für die Membran nimmt man als Material Papier mit Füllstoffen, das mit der Brax-typischen „Microsphere“-Beschichtung aufwartet. Dabei handelt es sich um kleine Hohlkügelchen, die die Stabilität erhöhen, vor allem jedoch für eine innere Dämpfung der Membran sorgen. Die Membran kann so recht leicht gehalten werden, was bei einem SQ-Subwoofer einen Riesenvorteil darstellt. Das Gewicht der bewegten Masse kann dann nämlich mehr auf die Schwingspule entfallen, die mit 64 Millimeter recht groß ausfällt und mit +- 12,5 Millimetern auch reichliche Hubreserven bereitstellt. Wir haben also relativ wenig Membran und relativ viel Schwingspule, darüber freut sich ein Subwoofer genauso wie ein Sportwagen über ein günstiges Leistungsgewicht.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1000 Euro

Brax Matrix ML10 SUB

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren