Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
Neu im Shop
Schallabsorber als Kunstobjekt
offerbox_1607015310.jpg
>>mehr erfahren

Kategorie: In-Car Subwoofer Aktiv
20.10.2015

Vergleichstest: Mac Audio Ice Cube 108A

Mac Audio Ice Cube 108A

5950

Der Ice Cube ist die Alternative für Musikfans, denen das optische Einerlei der üblichen Subwoofer ein Graus ist, und er erfüllt mit seiner wirklich kleinen Stellfläche von 36,5 x 33 cm die Anforderung „Kompaktheit“ voll und ganz. Der Kleine gewährt einen Einblick in sein Bandpassgehäuse, so dass der bildschön gemachte 20er- Woofer gut im Blick ist.

Verchromte Polplatten erfreuen das Auge, doch auch der Techniker nickt angesichts der großflächigen Belüftungsöffnungen anerkennend. Auch der Blechkorb des 20ers gehört zur stabilen Sorte, genau wie die Membran aus Polypropylen. Die Schwingspule misst stolze 50 mm und wird von einer analogen Endstufe in Bewegung versetzt. Die ist clever integriert – man sieht nur das Bedienteil. Der Trick ist ein mit Kühlrippen versehenes Alugehäuse, das in die ventilierte Bandpasskammer ragt und so Frischluft bekommt. Das funktioniert ausgezeichnet, genau wie der Lauf durch unseren Messparcours. Immerhin gut 100 Watt liegen an bei den 4 Ohm des Woofers, die in der Praxis noch durch den sehr hohen Wirkungsgrad des Bandpasses unterstützt werden. Die Verzerrungen sind extrem niedrig, was für ein perfektes Arbeiten des Verstärkerchens spricht. Kritik gibt’s wieder mal am Bass-Boost, hier allerdings gegenteilig: Er tut wegen sehr niedriger Güte nichts außer alles lauter zu machen. 

Klang


Der Ice Cube beherrscht im Auto vor allem eines: Er kaschiert seine kompakte Größe durch unheimlich druckvolles Aufspielen. Für einen 20er geht es vehement zur Sache. Die Balance aus Tiefgang und Pegel ist bei der Abstimmung offensichtlich sehr gut getroffen. Auch die rein klanglichen Qualitäten können sich hören lassen, der Cube mag weniger audiophiles Geplänkel, langt dafür bei Bedarf zu, ohne schwammig zu klingen.

Fazit

Bass satt und das zum Spartarif – der Ice Cube ist richtig gut und dabei günstig.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 160 Euro

Mac Audio Ice Cube 108A

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Audiovox, Pulheim 
Hotline 02234 8070 
Internet www.mac-audio.de 
Gehäusebreite (in cm) 36.5 
Gehäusehöhe (in cm) 28 
Gehäusetiefe (in cm) 28,5 / 33 
Bauart/Volumen BP 8,5 + 11,5 l 
Reflexkanal (d x l) 74 cm² x 26 cm 
Gewicht (in kg) 9.2 
Chassisdurchmesser (in cm) 20 
Nennimpedanz (in Ohm)
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 
Leistung an Nennimp. (in W) 106 
Empfindlichkeit Cinch max. (in mV) 220 
Empfindlichkeit Cinch min. (in V) 4,7 
THD +N (<22 kHz) 5W (in %) 0.02 
THD +N (<22 kHz) Halblast (in %) 0.02 
Rauschabstand (A bew.) (in dB) 83 
Tiefpass 50-130 Hz 
Bassanhebung 6 dB / 60 Hz 
Subsonicfilter Nein 
Phaseshift Nein 
Low-Level-Eingänge Ja 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautomatik Ja 
Fernbedienung Nein 
Sonstiges Nein 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Car&Hifi „Bass satt und das zum Spartarif – der Ice Cube ist richtig gut und dabei günstig.“ 

Bewertung

 
Klang 30% :
Tiefgang 7.50%
Druck 7.50%
Sauberkeit 7.50%
Dynamik 7.50%
Labor 40% :
Frequenzgang 10%
Maximalpegel 10%
Endstufenleistung 20%
Praxis 30% :
Ausstattung 10%
Verarbeitung Elektronik 10%
Verarbeitung Mechanik 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!