Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Mundorf MA 30 Final Edition
Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
Neu im Shop
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: In-Car sonstiges
20.10.2015

Einzeltest: JL Audio FiX-82 - Seite 3 / 3

Problemlöser

Im Folgenden sind der Tieftöner blau, der Hochtöner rot und das Ergebnis nach Kalibrierung grün. Zuerst haben wir den FiX gequält und ihm ein nicht zeitkorrigiertes, aber bei 5 kHz „zu breit“ getrenntes Zweiwegesignal zugeführt.

Die Flanken von Tief- und Hochtöner treffen sich erst bei -9 dB, was bei Normpegel fast ein eine Oktav breites Loch klaffen lässt (Dia3). Selbst diese praxisferne Situation meistert der FiX beachtlich, es sind nach der Kalibrierung zwar noch Einbrüche vorhanden, doch mit diesem Signal könnte man arbeiten. Dann wird´s schwieriger, denn wir aktivieren an unserer DSP-Endstufe die Laufzeitkorrektur und schieben den Tieftöner um 14,17 cm nach hinten. Jetzt muss der FiX diesen Zeitversatz detektiern und am Hochtöner entsprechend gegensteuern. Das Ergebnis ist bis auf +- 1dB perfekt (Dia4). Als nächstes ärgern wir den FiX mit einem zu lauten Hochtöner, dem wir +6 dB verpassen. Zusätzlich haben wir noch zwei EQs bei 80 und 400 Hz aktiviert – kann man ja mal machen. Der Fix lässt sich nicht im geringsten irritieren (Dia4). Bei +5dB zu lautem Hochtöner (Dia5) leistet sich der Fix tatsächlich einen Patzer, nämlich einen Einbruch bei der Trennfrequenz. Dieser ist aber so schmalbandig, dass das Signal ohne weiteres zu gebrauchen ist. Zum Finale wollen wir´s dann wissen und verpassen dem Tieftöner einen Zeitversatz und acht wild aufgerissene EQ-Bänder mit fettem Bassboost und riesigen Löchern, dem Hochtöner verhelfen wir zu fiesen Spitzen bei 8 und 10 kHz (Dia7). Das Ergebnis lässt uns staunen, denn nichts von unseren Spielereien bleibt nach der Kalibrierung übrig – Hut ab! Bis auf die Buckelchen der internen Equalizer des FiX von weniger als 1 dB ist der Frequenzgang glatt (mit dem bereits erwähnten 20-kHz-Peak von 2,5 dB). Das ist eine prima Basis für jede Nachrüstanlage.

Fazit

Einmal aufs Knöpfchen drücken und alles ist gut? Der FiX wird´s schon richten! Zumindest in den meisten Fällen. Sicherlich wird es immer Werksanlagen geben, mit denen auch der FiX nicht klarkommt. Wir haben es durchaus geschafft, den FiX so zu quälen, dass nur noch wüster Unfug herauskam und der FiX trotzdem „alles grün“ signalisiert hat. Auch ein so schlauer DSP wie der FiX kann und will nicht die Kompetenz des Einbauers ersetzen. Man sollte schon wissen, was man tut. Dann aber ist der FiX für den versierten Fachmann ein wertvolles Hilfsmittel, um auch ab Werk laufzeitkorrigierte Soundpakete nachzurüsten. Das gibt´s sonst nirgendwo



  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 
JL Audio FiX-82


-

Ausstattung

 
Kategorie OEM-Integration mit DSP 
Eingänge: 8-Kanal-High-Level (davon 2 Kanäle Sub) mit Autosense (DC-Offset, Audio) 
Ausgänge: 2 x RCA / 1 x S/PDIF optisch (24 bit/48 kHz) / Remote out 
DSP-Funktionen Summieren von allen Eingängen auf Stereo-Ausgänge / 30 parametrische EQ-Bänder pro Kanal, 1/3-Oktav-Schritte, Einstellung automatisch / Laufzeitkorrektur der Eingänge zur phasenrichtigen Summierung / Automatisches Einpegeln (Eingangsspannung bis 30 V RMS) 
Zusatzausstattung Bedienteil DCR-100 für Lautstärkeregelung, Modus-Umschalter und Status-LEDs / FiX-LSA-4, Lastadapter für OEM-Systeme mit Schutzschaltung/Lautsprecherdetektion 
Kommentar „Wüst prozessiertes Originalpaket? Der FiX wird‘s schon richten.“ 

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren