Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
241_20387_2
Topthema: AVM
HiFi Legenden mit modernem Touch
Ein Jubiläum feiert man immer gerne, besonders wenn es als Geschenk einige feine Geräte gibt. Die Resonanz auf AVMs dreißigsten Geburtstag war sogar so gut, dass man die Party noch ein wenig weiter gehen lässt.
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
Neu im Shop
Raumakustik verbessern durch Schallabsorber
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: In-Car Lautsprecher
20.10.2015

Einzeltest: JL Audio C7-650cw/C7-350cm/C7-100ct

JL Audio C7 – Top-Lautsprecher made in USA

16028

Nachdem jahrelang die C5-Serie JL Audios Spitze im Lautsprecherprogramm bildete, legen die Amis jetzt mit C7 nach. Das verspricht Spannung.

Bei den Lautsprechern hat es sich JL Audio im Gegensatz zu Subwoofern und auch Verstärkern recht einfach gemacht. Die günstigen Serien kommen wie immer aus Fernost und bei den Topmodellen der C5-Reihe vertraute man auf die Kompetenz anderer; diese wird nämlich bei einer renommierten süddeutschen Lautsprechermanufaktur gefertigt und unter dem Label „Made in Germany“ verkauft. Doch um den Bedarf im obersten High-End-Segment zu befriedigen, erwachten die Entwickler bei JL zu neuem Selbstbewusstsein. Anstatt wieder in Deutschland fertigen zu lassen nehmen die Amis das Heft jetzt selbst in die Hand. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Selten haben wir so wunderschön gefertigte Lautsprecher auf den Tisch bekommen, die C7 sind eine echte Augenweide und fast zu schön zum Einbauen! Drei Chassis haben den Weg in die Redaktion geschafft, nämlich der Tieftöner C7-650cw, der Mitteltöner C7-350cm und der Hochtöner C7-100ct. Alle Chassis kommen mit umfangreichem Zubehör und wurden von Grund auf neu entwickelt. Dabei war jede Menge Computerhilfe im Spiel, besonders der Linearität der Antriebe widmete man in Florida höchste Aufmerksamkeit. Der Tieftöner C7-650cw sieht noch am ehesten unspektakulär aus mit seinem konventionellen Ferritmagneten, Gusskorb und der schwarzen Membran. Diese besteht aus gefülltem Polypropylen, einem Material, dem die Amerikaner traditionell vertrauen. Interessant ist die Dustcap aus dem gleichen Material, deren Form und Befestigung am Spulenträger alleine 10 Prototypen erforderte, bis die Entwickler zufrieden waren. Der Mitteltöner C7-350cm im 3,5"-Format ist ein Kunstwerk mit filigranem Gusskorb, Neodymantrieb und einer einteiligen inversen Kalottenmembran aus PP, die unten von einem Stützkonus getragen wird. Die reichlich belüftete Schwingspule ist mit 36 mm größer als die des 6,5ers, sie besteht aus verkupfertem Aludraht und ist auf einen Glasfaserträger gewickelt. Der Hochtöner kommt mit einer 25-mm-Keramikkalotte, bei der Aluminiumoxid (Korund, eines der härtesten Materialien überhaupt) auf einem Aluminiumträger eine Mischung aus Härte und Dämpfung ergibt. Von in Europa beliebten High-End-Zutaten wie Belüftungsöffnungen beim Tieftöner oder Koppelvolumen beim Hochtöner halten die Amis nichts, auch sind die Werksangaben der Einsatzfrequenzbereiche der Chassis sehr konservativ gefasst. Wo andere Hersteller mit ab 100 Hz einsetzbaren Mitteltönern protzen, empfiehlt JL höchstens 300 Hz, besser 500 Hz als untere Einsatzfrequenz.    
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 2000 Euro

JL Audio C7-650cw/C7-350cm/C7-100ct

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren