Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
241_20387_2
Topthema: AVM
HiFi Legenden mit modernem Touch
Ein Jubiläum feiert man immer gerne, besonders wenn es als Geschenk einige feine Geräte gibt. Die Resonanz auf AVMs dreißigsten Geburtstag war sogar so gut, dass man die Party noch ein wenig weiter gehen lässt.
Neu im Shop
Akustikelemente für Wandmontage
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: In-Car Lautsprecher
20.10.2015

Serientest: Audio System M 100 Evo, Audio System M 130 Evo

Audio System M 100 Evo + M 130 Evo – kleine Kompos für wenig Geld

16031

Die M-Serie ist die günstigste Möglichkeit, bei Audio System, an Komposysteme zu kommen. Zwei neue Systeme für 10er- und 13er-Öffnungen warten auf den Test.


Bei Audio System hat der Musikfreund die Wahl. Für den kompromisslosen Klangliebhaber gibt es edle HX-Lautsprecher oder sogar die High-End-Speaker Avalanche, für Pegelfreaks bieten sich die X- und H-Serien an und im bezahlbaren Bereich hat man die Auswahl zwischen R- und M-Kompos. Die M-Serie ist dabei die günstigste Variante, bei 120 Euro geht‘s los mit unseren Kandidaten M 100 Evo und M130 Evo. Beide Systeme teilen sich den Hochtöner HS 24, der im Übrigen auch in der höheren R-Serie zum Einsatz kommt. Es handelt sich dabei um einen sehr ordentlich gemachten 25-mm-Gewebetöner, dem keinerlei Sparmaßnahmen anzusehen sind. Etwas abgespeckt ist bei den M-Kompos die Frequenzweiche. Sie kümmert sich nur um den Hochtöner, das aber dafür ohne Abstriche. Wir finden ein 12-dB-Filter aus Kondensator und Spule, einen Schutz-PTC und eine Pegelabsenkung. Das alles ist als Kabelweiche verpackt und somit leicht zu installieren, auch unter beengten Platzverhältnissen. Die Bauteilequalität ist nicht überbordend, in dieser Preisklasse muss man mit Elko und dünnem Spülchen leben. Wie bereits der Hochtöner hinterlassen die Tieftöner einen sehr erwachsenen Eindruck. Zwar gibt es natürlich keine Rocket-Science zu bestaunen, doch was wir hier vor uns haben, ist sehr gut gemacht. Die beiden 10er und 13er kommen mit stabilen und sauber lackierten Blechkörben, dazu gibt es Kunststoffmembranen und Gummisicken. Die Dustcaps sind aus weichem Kunststoff, so dass sie auch ein wenig dämpfen. Richtig gut gemacht sind die Antriebe der kleinen Töner. Dort finden wir sauber gestanzte Polplatten, ordentliche 25-mm-Spulen auf Aluträgern und sogar gute Belüftungen mittels Korbfenstern und gelochten Spulenträgern.    
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 120 Euro

Audio System M 100 Evo

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 120 Euro

Audio System M 130 Evo

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

08/2018 - Elmar Michels

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren