Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
284_14379_1
Anzeige
Topthema: XGIMI Horizon Pro
Best-Buy-Projector 2021-2022
Die EISA hat eine lange Tradition und besteht seit 1982. Seitdem wählen die Redaktionen jährlich die besten Produkte der Unterhaltungselektronik weltweit. Den begehrten Titel „Best Buy Projector“ erhält in diesem Jahr der Horizon Pro von XGIMI.
293_20930_2
Topthema: Mundorf K+T MuViStar M
Zweiwege-Edelmonitor mit Visaton und Mundorf-AMT
Nach dem Erscheinen der U-Serie-AMTs war es natürlich nur noch eine Frage der Zeit, dass wir und andere Entwickler Bausätze damit realisieren würden. Dieses Mal waren die anderen Entwickler einen Hauch schneller, aber mit der MuViStar M sind wir jetzt dran.
292_20885_2
Topthema: 4K UST Laser TV
Der BenQ V7000i im Test
Der Gewinner des EISA-Awards 2021-2022 in der Kategorie "Laser TV Projection System" V7000i ist ein smarter 4K Ultrakurzdistanz Beamer mit Android TV Oberfläche und akkurater Farbwiedergabe und wohnzimmerfreundlichem weißem Gehäuse.
299_20986_2
Topthema: Standlautsprecher
Quadral Signum 90
Wäre es nicht spannend, in den Altersgruppen eine Umfrage zu den populärsten Lautsprecher-Marken zu machen? Bei den 50-60 jährigen wäre Quadral weit vorne. Und auch in jüngeren Altersklassen kann Quadral mit Auto, Surround- und Einbaulautsprechern punkten.
Neu im Shop
Raumakustik verbessern durch Schallabsorber
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: In-Car Endstufe 4-Kanal
20.10.2015

Einzeltest: Eton Mini 150.4 DSP

Vierkanal- Endstufe mit DSP und Streaming

In-Car Endstufe 4-Kanal Eton Mini 150.4 DSP im Test, Bild 1
20607

Nach der außergewöhnlichen Stealth 7.1 DSP kommt mit der Mini 150.

4 DSP die zweite DSP-Endstufe der neuen Generation zum Test.Ein Jahr ist es her, dass Eton die Fachwelt mit der Stealth überrumpelte, einer hochmodernen, kompakten, leistungsstarken Endstufe, die als eine der wenigen ihrer Art die Streamingfähigkeit als Serienausstattung hat. Was liegt näher, als diese Digitaltechnologie auch in andere Verstärker einzubauen? Und genau das hat Eton gemacht. Die Mini 150.4 bietet sich an, sie ist ebenso wie die Stealth mit neuester Class-D-Technologie gerüstet. Als Vierkanalendstufe bietet sie zudem eine prima Basis zum Aufbau einer Car-Audio-Anlage. Die analoge Signalverarbeitung der Mini 150.4 fliegt raus, eine neue digitale Platine kommt stattdessen rein, und fertig ist die Mini 150.4 DSP. Im Prinzip ja, nur brauchte die Digitalplatine leider einen neuen Formfaktor, so dass sie neu gemacht werden musste. Es deutet jetzt Vieles darauf hin, dass diese jetzt die neue Universalwaffe von Eton werden soll. Man hat sich von vornherein entschieden, zu klotzen statt nur zu kleckern, die DSP-Platine der Mini ist nämlich vom Feinsten und mehr als großzügig bestückt. Beispielsweise fi nden wir einen 8-Kanal-AD-Wandler, obwohl die Mini nur 4 Eingänge hat. Es kommt noch besser: Der DSPChip von AKM hätte sogar 5 ADCs und 4 DACs onboard, man hätte sich also den externen ADC sparen können. Stattdessen hat Eton der Mini einen Wandler vom Allerfeinsten spendiert, nämlich den AKM AK5558 mit 32 Bit und dem Velvet-Sound von AKM. Auch der DAC AK4458 entstammt dieser Serie, seine 8 Kanäle werden sogar gebraucht, denn die Mini hat 4 Verstärkerkanäle und 4 prozessierte Ausgänge. Auch die Streamingfähigkeit und die App-Steuerung hat die Mini DSP direkt von der Stealth geerbt. Beides funktioniert über WIFI, wobei die Mini DSP den Hotspot gibt. Weiterhin im Lieferumfang ist eine kleine Kabelfernbedienung, so dass die Eton ab werk prima ausgestattet ist. Einziges aufpreispfl ichtiges Zubehör ist das Messmikrofon zur Frequenzgangmessung. Der Streamingeingang funktioniert wie erwähnt über WIFI. Das hat gegenüber Bluetooth den Vorteil der höheren Datenrate, so dass HiRes- Musik gestreamt werden kann. Direkt vom Mobilgerät ist das kein Problem, beim Streaming aus dem Internet wie Spotify oder Tidal sind die Apple-Nutzer im Vorteil. Denn dies kann nur gelingen, wenn das Gerät gleichzeitig im Stealth-WIFI ist und externe Daten empfangen kann. Wir fi nden es aber erst einmal klasse, dass das Streaming genauso wie eine Kabelfernbedienung bereits im Lieferumfang ist. Die Hauptplatine der Mini DSP entspricht bis auf die Signalverarbeitung der der normalen Mini 150.4. Das heißt wir haben ein kräftiges Netzteil und jede Menge SMD Bauteile. Ein vierkanaliger Class-D-Treiberchip hilft Platz sparen, genau wie die vierlagige Platine, die auch dafür gut ist, kritische Leitungen zu „verstecken“, im Sinne einer guten EMV und ungestörtem Radioempfang. Schön großzüg fallen dann wieder die Class-D-Spulen aus, hier sind sehr gute, hocheffiziente Flachdrahtspulen am Werk.SoftwareDank des integrierten WIFI erfolgt die Programmierung der Mini DSP komplett drahtlos. Es gibt Apps für Apple und Android, die nahezu alle Funktionen der Desktopsoftware beinhalten und mit denen eine vollständige Programmierung des DSPs möglich ist. Und das funktioniert einwandfrei. Hat man sich einmal an die Drehregler gewöhnt, geht die Einstellung leicht von der Hand. Als Alternative stehen fast immer +/- Tasten zur Verfügung, die sehr hilfreich sind. Beim Frequenzen einstellen trifft man in kürzester Zeit seine Wunschfrequenz, da man wahlweise 100er, 100er, 10er oder 1er Sprünge machen kann. Das geht für eine App vollkommen in Ordnung und funktioniert prima. Der Homescreen bietet eine große Lautstärkekontrolle, dann kann es weitergehen nach Quellenwahl, Setup oder Tuning. Das Setupmenü beinhaltet die DSP-Setup-Verwaltung und Grundeinstellungen wie Farben oder die Filtercharakteristik des AKM-Wandlers. Schön sind die Anpassungsmöglichkeiten der Empfindlichkeiten unter MAX-Level, die es in 0, +6, +9 dB jeweils für Ein- und Ausgänge gibt. Unter Tuning kommen wir dann zu den klassischen DSP-Funktionen. Die Kanäle werden nicht mit einem freien Routing belegt, sondern per Drag&drop in ein Auto-Piktogramm verteilt. Die Kanäle lassen sich prozentgenau mixen und nach Front/Rear/Center/Sub klassifizieren. Anlagen mit aktiver Front lassen sich genauso realisieren wie Dreiwegesysteme oder die teilaktive BMW/Mercedes-Kombi mit Frontwoofern und Mittelhochton. Frequenzweichen (bis 48 dB/Okt) und Laufzeiten (7 mm/0,02 ms) funktionieren so, wie man es erwartet: klar und übersichtlich. Die 31 EQBänder teilen sich in 21 Eingangs-EQs und 10 Ausgangs-EQs. Eton legt also den Schwerpunkt auf die Eingänge, was auf die Integration in kompliziertere Werksanlagen zielt. Wie üblich lassen sich Kanalpaare gemeinsam oder einzeln einstellen, das gilt für alle EQs inklusive die der Digitaleingänge. Damit hat man alles an der Hand, was man braucht, mit Ausnahme einer Erkennung der Fahrzeugtöne, die es (noch) nicht gibt, sich jedoch per Update nachreichen ließe. Darauf warten wir leider immer noch, genauso wie auf die endgültige Fertigstellung der Desktop-Software, die als Beta-Version zum Download bereitsteht.Messungen und SoundBereits die Mini 150.4 ohne DSP hat uns restlos überzeugt, ist sie doch eine der besten kleinen Class-D-Endstufen, die unser Labor je gesehen hat. Natürlich knüpft die DSP-Version nahtlos an und liefert mit 84 und 151 Watt an 4/2 Ohm auch dieselben Leistungswerte. Die Verzerrungen sind rekordverdächtig niedrig, das freut den Technikfreak und kann dem Sound nicht schaden. In der Tat, auch klanglich gehört die Mini 150.4 DSP zu den Besten ihrer Klasse. Sie spielt sehr aufgeräumt und durchhörbar, es ist eine Freude, kleine Details in der Musik zu entdecken und auf die Feinheiten zu achten. Der Bass zieht genug durch und gehört zur sauberen, trockenen Sorte. Überhaupt wirkt über den gesamten Frequenzbereich nichts aufgeweicht oder unpräzise. Doch bei der Mini 150.4 muss man nicht zwingend zuhören, es gelingt ihr auch prima, so geschmeidig und flüssig aufzuspielen, dass man mit der größten Selbstverständlichkeit Musik hört.FazitStealth meets Mini? Dieses Experiment ist mehr als geglückt. Die Mini 150.4 DSP ist eine tolle Endstufe mit genug Dampf und feinster Technik. Mit 8-Kanal-DSP, WIFI-Streaming und Fernbedienung lässt sie keine Wünsche offen. Dass das ganze für deutlich unter 600 Euro zu haben ist, ist der Wahnsinn!

Preis: um 570 Euro

Eton Mini 150.4 DSP

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb ACR, CH-5330 Zurzach 
Hotline info@etongmbh.com 
Internet www.etongmbh.com 
Kanäle
Leistung 4 Ohm 84 
Leistung 2 Ohm 151 
Leistung 1 Ohm
Brückenleistung 4 Ohm 302 
Brückenleistung 2 Ohm
Empfindlichkeit max. mV 410 
Empfindlichkeit min. V 6,7 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0,007 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0,006 
Rauschabstand dB(A) 87 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 179 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 172 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 160 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 149 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 18 
Dämpfungsfaktor 16 kHz
Tiefpass 10 – 20k Hz 
Hochpass 10 – 20k Hz 
Bandpass 10 – 20k Hz 
Bassanhebung -12 – 12 dB/10 – 20k Hz 
Subsonicfilter via HP 
Phasesshift 0, 180°/LZK via DSP 
High-Level-Eingänge • 
Einschaltautomatik •, DC oder Signal 
Cinchausgänge 4CH prozessiert 
Start-Stopp-Fähigkeit • (6,1 V) 
Abmessungen (L x B x H in mm) 183/146/50 
Sonstiges Fernbed., WIFI, DSP, S/PDIF In/Out 
Klasse Absolute Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Car&Hifi Supersound mit DSP WIFI-Streaming. 
Abmessungen 183 x 146 x 50 mm 
* 4-Kanal High-Level 
* 4-Kanal RCA 
* Gain-Regler pro Kanalpaar 
* 1 x digital S/PDIF (optisch) 
* Empfi ndlichkeit 6 V (RCA), 18 V (Hochpegel) 
* 4-Kanal RCA (8 V) 
* 1 x digital S/PDIF (optisch) 
* Remote-out 
* Eingänge: 21 Band pro Kanal 
* Ausgänge: 10 Band pro Kanal 
* parametrisch, +12 – -12 dB 
* 20 – 20k Hz, 1-Hz-Schritte, Q 0,1 – 10 
* Shelf 20-20k Hz, Q 0,1-10 
* 20 – 20k Hz, 1-Hz-Schritte 
* Butterworth, 6 – 48 dB/Okt. 
* 0 – 686 cm (20,00 ms), 1024 Samples 
* Phase 0, 180° 
* Pegel für Eingangspaare und einzelne Ausgänge, Schritte einstellbar 0,1 d 
* 2 Setups, per Taster oder App schaltbar 
* Start-Stopp-Fähigkeit bis 6,1 V 
* RTA Echtzeitfrequenzgangmessung (mit optionalem Mikrofon) 
* WIFI-Accesspoint für Programmierung per App und Musikstreaming 
* Messmikrofon für RTA-Frequenzgangmessung 

Bewertung

 
Klang 40% :
Bassfundament 8%
Neutralität 8%
Transparenz 8%
Räumlichkeit 8%
Dynamik 8%
Labor 35% :
Leistung 20%
Dämpfungsfaktor 5%
Rauschabstand 5%
Klirrfaktor 5%
Praxis 25% :
Ausstattung 15%
Ver. Elektronik 5%
Ver. Mechanik 5%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren