Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
Neu im Shop
Art Edition Schallabsorber
offerbox_1610886351.jpg
>>mehr erfahren

Kategorie: In-Car Endstufe 2-Kanal
20.10.2015

Einzeltest: ESX QS TWO

Klein, kleiner, QS-TWO

19997

Kleine Verstärker fürs Werksradio braucht die Welt – ESX bricht gerade alle Rekorde für die kleinste Endstufe. Wir fühlen der QS-Two gründlich auf den Zahn.

Wenn der Mini-Verstärker zu groß ist, muss es eben ein Mikro-Verstärker sein. Und spätestens jetzt mit der QS-Two von ESX sind wir beim Nano-Verstärker angekommen. Bereits 2017 führte ESX die QM-Two ein, die mit 120 x 75 x 33 Millimetern winzig ausfällt, gegenüber der neuen QS-Two aber um die Hälfte größer ist. Die QS-Two misst nämlich nur 90 x 70 x 35 Millimeter inklusive der außen angeschraubten Kühlkörper. Damit besteht das Q-Lineup jetzt neben der bewährten Q-Serie aus vier Verstärkerlinien in absteigender Größe: QE, QL, QM und QS mit der QS-Two. Aufgrund ihrer Kompaktheit ist sie natürlich prädestiniert, einem Werksradio leistungsmäßig auf die Sprünge zu helfen. Sie lässt sich ohne großes Aufhebens im Radioschacht unterbringen, so dass keine aufwendige Installation nötig ist. Die QS-Two ist großzügig mit 20 Ampère abgesichert, in modernen Fahrzeugen findet sich mit Glück eine solche Leitung sogar bereits im Armaturenbrett. Ansonsten reichen je nach Länge 4 oder 6 Quadratmillimeter von der Batterie. Selbstverständlich ist die QS-Two auch zur Kontaktaufnahme mit dem Werksradio optimal vorbereitet, hierzu ist eine Einschaltautomatik nach DC und auch nach Signal an Bord. Neben einem kleinen Kabelsatz mit Cincheingängen ist ein Hochpegel-Kabelsatz im Lieferumfang, und dieser beinhaltet das hauseigene EPS (Error Protection System) für Headunits mit Lautsprecherdiagnose. Gegen Aufpreis gibt es beim ESX-Händler zusätzlich einen ISO-Kabelbaum zur Plug&play-Installation. Für eine zusätzliche Endstufe, z.B. für einen Subwoofer bietet die QS-Two ein Paar Cinchausgänge, so dass sich eine vollwertige Anlage aufbauen lässt. Nach Entfernen des Gehäuses ergibt sich erwartungsgemäß, dass die QS-Two vollgestopft ist. Und hier geht es nicht um Kubikzentimeter, sondern um Kubikmillimeter. Auf der 60 x 60 Millimeter messenden Platine wuselt auf anderthalb Etagen die gleiche Anzahl Bauteile, wie in anderen Endstufen auch. Das umfasst ein kleines Trafonetzteil mit zwei MOSFETS und einer Pufferung und die Class-D-Verstärkung. ESX beansprucht einen Wirkungsgrad von 90 % für die QS-Two, es ist klar, dass der Wirkungsgrad sehr gut sein muss, damit es nicht zu heiß wird. Nicht unschuldig an der Effizienz ist ein einzelner Chip auf der Unterseite der Hauptplatine, der von einem kompliziert geformten Aluminiumkühlkörper angezeigt wird. Dieser 6 x 6 Millimeter kleine Käfer beinhaltet nicht nur die Transistoren zur Verstärkung von zwei Kanälen, auch die Ansteuerung samt Treiberschaltung sind mit drin. An makroskopischen Bauteilen haben wir dann wieder die beiden gekapselten Class-D-Spulen, bevor es, natürlich per Molex-Steckverbindung, nach draußen Richtung Lautsprecher geht.


  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 150 Euro

ESX QS TWO

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren