Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
292_20885_2
Topthema: 4K UST Laser TV
Der BenQ V7000i im Test
Der Gewinner des EISA-Awards 2021-2022 in der Kategorie "Laser TV Projection System" V7000i ist ein smarter 4K Ultrakurzdistanz Beamer mit Android TV Oberfläche und akkurater Farbwiedergabe und wohnzimmerfreundlichem weißem Gehäuse.
306_14642_1
Anzeige
Topthema: Cyber Monday bei beyerdynamic
Gratis-Kopfhörer und bis zu 50% Rabatt!
beyerdynamic bietet zahlreiche Produkte zu attraktiven Preisen an. Im Rahmen des Cyber Monday spart ihr bis zu 50 Prozent. Die Attraktivität der exklusiven Angebote wird durch einen GRATIS-Kopfhörer für jede Bestellung ab 199 € weiter gesteigert.
307_14654_1
Anzeige
Topthema: Ohrenschmaus
Neueröffnung am 18.12.2021
Deutschlands nördlichster HiFi Händler lädt zum 25-jährigen Jubiläum in seine neuen Räumlichkeiten ein. Tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten über die Produkte führender HiFi-Marken aus – von der gut klingenden Einsteigerlösung bis zur Highend-Anlage.
309_0_3
Anzeige
Topthema: On-Ear statt Rentier
Dein Fest, dein Sound - Bis zu 22% Rabatt auf Teufel-Produkte
Du bist auf der Suche nach einer tollen Geschenkidee, die unterm Baum für strahlende Augen sorgt? Egal, ob für Mama, den älteren Bruder oder deine beste Freundin, über guten Sound freuen sich nun wirklich alle.
Advents-Highlights
Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr
offerbox_1638024753.jpeg
>> Hier zum hifitest.de Shop

Kategorie: In-Car Subwoofer Chassis
20.10.2015

Einzeltest: Gladen Audio PRO 10

Sound only

Car-Hifi Subwoofer Chassis Gladen Audio PRO 10 im Test, Bild 1
15028

Die brandneue PRO-Line aus dem Hause Gladen ist im Top-Segment angesiedelt, das macht auch der PRO 10 ganz schnell klar. Verdammt nah am High-End-Woofer Aerospace könnte man meinen.

Car-Hifi Subwoofer Chassis Gladen Audio PRO 10 im Test, Bild 2Car-Hifi Subwoofer Chassis Gladen Audio PRO 10 im Test, Bild 3Car-Hifi Subwoofer Chassis Gladen Audio PRO 10 im Test, Bild 4Car-Hifi Subwoofer Chassis Gladen Audio PRO 10 im Test, Bild 5Car-Hifi Subwoofer Chassis Gladen Audio PRO 10 im Test, Bild 6
Wir machen den Vergleich.Nachdem Gladen mit seiner High-End-Linie Aerospace bei den Lautsprechersystemen Furore gemacht hatte, dauerte es eine ganze Weile, bis es auch einen Aerospace- Subwoofer gab. Erst letztes Jahr erschien der Aerospace 10 als einziges Modell, ein kompromissloser Sound-Quality-25er, der mit den allerbesten Zutaten glänzt. Anscheinend war die Entwicklungsabteilung noch in Übung, denn die neue PRO-Line kommt vom Start weg mit einem Subwoofer. Und der erinnert verdächtig an den Aerospace 10. Das liegt vor allem am bildschönen Druckgusskorb, den der PRO direkt vom Aerospace geerbt hat. Diese einzigartige Konstruktion entstand durch Computersimulation und zeichnet sich durch ein asymmetrisches, strömungsoptimiertes Design aus – mit Sicherheit der aufwendigste und highendigste Subwooferkorb am Markt. Da lag es nahe, für den PRO nicht das Rad neu zu erfinden und ihm den High-End-Korb zu gönnen. Doch auch die Membran ist zumindest mit der Aerospace-Membran verwandt, beide teilen den grundsätzlichen Aufbau mit Hartschaumkern im dünnen Papiersandwich. Der PRO hat darüber hinaus eine mineralische Beschichtung bekommen, die wir auch bei anderen PRO-Lautsprechern finden werden (das sei hier schon verraten). Auch der Schwingspulendurchmesser liegt wie beim Aerospace mit 64 Millimeter im Idealbereich für einen Sound-Quality Woofer. Die bewegte Masse liegt so bei sehr leichten 106 Gramm, wohlgemerkt ohne am Draht zu sparen, denn der lineare Hub des PRO 10 liegt bei sehr guten ca. 15 Millimetern in jede Richtung. Der Antrieb des PRO ist dann jedoch der wesentliche Unterschied zum Aerospace, denn wir haben es mit Ferrit zu tun. Und zwar mit einem wunderschön gefertigten Stück Ingenieurskunst mit fein gedrehten Polplatten und einer schicken, gelaserten Rückplatte, damit´s schöner aussieht. Damit´s perfekt funktioniert, ist der PRO umfassend belüftet und damit gekühlt, außer der Polkernbohrung wurde noch ein Kranz Bohrungen in den Arbeitsraum der Schwingspule angebracht, natürlich strömungsgünstig angefast, damit´s perfekt ist. So viel Liebe zum Detail spiegelt sich wider in einem Labordurchgang, der einfach nur perfekt ist. Die Parametrie ist perfekt ausbalanciert, damit der PRO 10 im anvisierten geschlossenen Gehäuse optimal läuft. 30 Liter reichen ihm, um mit exakt der Lehrbuch-Einbaugüte von 0,7 zu arbeiten, ab 20 Liter (Qtc 0,8) ist ein Einsatz möglich. Der resultierende Amplitudengang in unserem 31,5-Liter-Gehäuse ist dann auch nahe an der Perfektion. 

Klang


Nahe an der Perfektion, damit lässt sich auch die Klangqualität beschreiben, zu der sich der PRO 10 mühelos aufschwingt. Er spielt gefühlt beliebig tief, und das garantiert mit amtlicher Präzision. Wie er die einzelnen Bassschläge auch untenrum perfekt auflöst, ist eine reine Freude. Sogar Druck gibt´s mehr als ausreichend, dank des ellenlangen Hubs, obwohl die SPL-Fraktion sicherlich anderes gewohnt ist. Dem Klangliebhaber jedoch serviert der PRO 10 exakt das Optimum. Herrlich trockene Beats, wenn´s so sein muss, aber auch etwas fetter, wenn´s so auf der Aufnahme ist.

Fazit

Der Gladen PRO 10 katapultiert sich auf Anhieb in die Top-Liga der Sound-Quality-Subwoofer. Im Grunde steht er dem Aerospace aus gleichem Hause in nichts nach. Dass es keinen highendigen Neodymantrieb gibt, sondern „nur“ Ferrit, lässt sich angesichts des Preisunterschieds locker verschmerzen.

Preis: um 600 Euro

Gladen Audio PRO 10

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Gladen Europe, Walddorfhäslach 
Hotline 07127 8102820 
Internet www.gladen.de 
Korbdurchmesser (in cm) 27.9 
Einbaudurchmesser (in cm) 23.5 
Einbautiefe (in cm) 14.2 
Magnetdurchmesser (in cm) 15,5 
Gewicht (in kg) 6.8 
Nennimpedanz (in Ohm)
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3.38 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 1.21 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 64 
Membranfläche (in cm²) 350 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 29.1 
mechanische Güte Qms 6.89 
elektrische Güte Qes 0.47 
Gesamtgüte Qts 0.44 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 48.1 
Bewegte Masse Mms (in g) 106.3 
Rms (in Kg/s) 2.82 
Cms (in mm/N) 0.28 
B x I (in Tm) 11.81 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 85 
Leistungsempfehlung 300 - 800 W 
Testgehäuse g 31,5 l 
Reflexkanal (d x l) Nein 
Klasse Absolute Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Sound-Quality-Woofer für Anspruchsvolle.“ 

Bewertung

 
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%
Druck 12.50%
Sauberkeit 12.50%
Dynamik 12.50%
Labor 30% :
Frequenzgang 10%
Wirkungsgrad 10%
Maximalpegel 10%
Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren