Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
325_21201_2
Topthema: AMTlich
Mundorf K+T
Boxen mit AMT sind schon seit Jahrzehnten der Traum eines jeden Lautsprecherentwicklers – oftmals ein unerfüllter Wunsch, widersetzen sich die Treiber doch gerne einer klanglich homogenen Kombination mit anderen Treibern. Aber man kann fündig werden.
320_14726_1
Anzeige
Topthema: HiFi Test
Gerät des Jahres 2022
Die besten Geräte des Jahres. Wir präsentieren Ihnen hier unsere Best Of 2022 – die besten Hifi Produkte, ausgesucht von der Redaktion der HiFi Test. Wir gratulieren allen Gewinnern.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Preisgekrönte OLED-TVs
Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

Neu im Shop
Raumakustik verbessern durch Schallabsorber
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: In-Car sonstiges
20.10.2015

Serientest: Alpine EZi-DAB, Pure Highway 300Di

Kleine Zauberkästen

Car-Hifi sonstiges Alpine EZi-DAB, Pure Highway 300Di im Test , Bild 1
6332

Wer sein bestehendes Autoradio behalten möchte, kann mit diesen Empfängern Digitalradio nachrüsten.
Das ist eine Premiere: Zwei Geräte unterschiedlicher Marken gemeinsam getestet und bewertet.

Car-Hifi sonstiges Alpine EZi-DAB, Pure Highway 300Di im Test , Bild 2Car-Hifi sonstiges Alpine EZi-DAB, Pure Highway 300Di im Test , Bild 3
Das macht hier Sinn, denn das Alpine EZi DAB und das Pure Highway sind baugleich. Daraus machen die Hersteller auch gar keinen Hehl, die Rückseite des Alpines ziert der Aufdruck „Powered by Pure“. In Sachen Digitalradio arbeitet der japanische Car-Media-Spezialist offensichtlich und sinnvollerweise mit dem britischen DAB-Spezialisten zusammen. So unterscheiden sich die beiden Geräte in der Tat nur durch den Markennamen und die Beleuchtungsfarbe: Das Pure erstrahlt in Gelb, das Alpine zeigt weiße Schrift. Dem Pure liegt zudem eine hochwertige Aktivantenne bei, wodurch sich auch der höhere Verkaufspreis erklärt. Bei Alpine kann diese separat erworben werden.

Komponenten


Das Digitalradio besteht im Wesentlichen aus zwei Komponenten: Der versteckt einzubauenden Blackbox mit allen Anschlüssen sowie dem kleinen Bedienteil mit zweizeiligem Display. Dieses wird einfach in einen kleinen Halter am Armaturenbrett gesteckt. Der Anschluss ist denkbar einfach: Die Stromversorgung erfolgt über den ISO-Anschluss des Radios. Das Signal kann auf zwei Wegen zum Radio übertragen werden. Für Headunits mit Aux-in kann der Klinkenausgang genutzt werden. Bietet das Radio keinen Eingang, so kann der DAB+-Empfänger in die normale UKW-Antennenleitung eingeschleift werden und das Digitalradiosignal per FM-Transmitter auf einer wählbaren Frequenz an den UKW-Tuner des Autoradios schicken. Dabei erkennen Alpine und Pure automatisch, ob ein Klinkenkabel eingestöpselt ist und deaktivieren dann den FM-Transmitter.

iPod und Co.


Neben rauschfreiem Digitalradio bieten die beiden Geräte noch mehr. Über Aux-in und USB kann Musik von analogen und digitalen Medien abgespielt werden. Sogar iPod, iPhone und iPad können angeschlossen und gesteuert werden. So lassen sich auch Werksradios leicht zu modernen Mediencentern aufrüsten. Die Bedienung aller Funktionen ist selbsterklärend.

Zeitversetzt hören


Praktisch: Die Empfänger besitzen interne Speicher, auf denen ca. 15 Minuten des laufenden Programms aufgezeichnet werden. So kann man beispielsweise seinen Lieblingssong gleich noch einmal hören oder kurz zurückspringen, wenn man den Verkehrsfunk nicht verstanden hat. Nach Ausschalten der Zündung werden die folgenden 15 Minuten automatisch aufgezeichnet. So verpasst man zum Beispiel auch beim Tanken nichts von der laufenden Sendung.

Fazit

Alpine EZi DAB und Pure Highway 300 Di bieten hervorragenden Digitalradio-Empfang inklusive der Möglichkeit zum zeitversetzten Hören. Darüber hinaus schaffen sie selbst bei älteren oder Werksradios die Möglichkeit, Musik von USB-Stick oder dem iPhone über die Car-HiFi- Anlage abzuspielen. Eine geniale Möglichkeit, digitalen Radiogenuss ins Auto zu holen, ohne das Autoradio austauschen zu müssen.

Preis: um 200 Euro

In-Car sonstiges

Alpine EZi-DAB

4.5 von 5 Sternen

-

Preis: um 260 Euro

In-Car sonstiges

Pure Highway 300Di

4.5 von 5 Sternen

07/2012 - Guido Randerath

Ausstattung

 
Kategorie Digital-Empfänger 
Vertrieb Alpine, München 
Hotline 089 3242640 
Internet www.alpine.de 
DAB / DAB+ Ja / Ja 
USB Ja 
iPod Ja 
Aux-in Ja 
Line-out Ja 
Antenne im Lieferumfang Nein 
Preis / Leistung sehr gut 
Kommentar „Digitalempfänger für jedes Autoradio“ 

Ausstattung

 
Kategorie Digital-Empfänger 
Vertrieb Pure, Stockstadt/Rhein 
Hotline 06022 2641263 
Internet www.pure.com 
DAB / DAB+ Ja / Ja 
USB Ja 
iPod Ja 
Aux-in Ja 
Line-out Ja 
Antenne im Lieferumfang Ja 
Preis / Leistung sehr gut 
Kommentar „Digitalempfänger für jedes Autoradio“ 

Bewertung

 
Empfang 50%
Ausstattung 25%
Bedienung 20%
Verarbeitung 5%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren