Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Audio System X 165/3 Evo2
Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
289_0_3
Anzeige
Topthema: Für den optimalen Sitz- und Liegekomfort
Moderne Kinosofas
Sofanella bietet bequeme Sitzmöglichkeiten für echtes Kino-Feeling Vollelektrische Verstellfunktionen für maximalen Komfort sorgen unvergessliche Filmerlebnisse.
293_20930_2
Topthema: Mundorf K+T MuViStar M
Zweiwege-Edelmonitor mit Visaton und Mundorf-AMT
Nach dem Erscheinen der U-Serie-AMTs war es natürlich nur noch eine Frage der Zeit, dass wir und andere Entwickler Bausätze damit realisieren würden. Dieses Mal waren die anderen Entwickler einen Hauch schneller, aber mit der MuViStar M sind wir jetzt dran.
Neu im Shop
Raumakustik verbessern durch Schallabsorber
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: In-Car-Lautsprecher 16cm
20.10.2015

Vergleichstest: Focal (Car) KRX2 + TNK

Focal 6 KRX2 + TNK

Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Focal (Car) KRX2 + TNK im Test, Bild 1
5320

Die französische Lautsprecherlegende Focal steuert eine Paarung zum Aktivtest bei, die in dieser Form nicht als passives Komposystem erhältlich ist. Der „größte“ Tiefmitteltöner der K2- Power-Serie muss sich nicht vor den Utopias verstecken.

Bildschön ist der KRX2, von der gravierten Seriennummer und den verchromten Polplatten bis zum Alu-Druckgusskorb mit dem gedrehten Rand. In der breiten Gummisicke hängt das Erkennungszeichen der K2-Power-Serie: die typisch gelbe Kevlarmembran. Diese ist als Sandwich ausgeführt mit dem seit Jahren bei Focal in St. Etienne gebackenen Verbund aus Matten/Schaumkern/Matten. Diese Konstruktion hat sich bestens bewährt, denn sie verbindet die Stabilität von Metallmembranen mit einer gesunden Portion innerer Dämpfung. Das Resultat ist ein verwindungsfreies Arbeiten im Bassbereich und gleichzeitig ein gutmütiges Verhalten am oberen Übrtragungsende. Unter der Membran finden wir eine hochwertige Zentrierung, die zur Erweiterung des Arbeitsbereichs etwas höhergelegt wurde. Der Antrieb mit den zwei sauber bearbeiteten Polplatten ist nicht nur eine Augenweide, er ist mit 17 mm Spulenwickel auch langhubig ausgelegt. Als Hochtonpartner passt nur noch der „kleine“ TNK ins vorgegebene Budget. Im Gegensatz zum im KRX2-Kompo beiliegenden TN53K muss der TNK ohne eine spezielle Membraneinspannung aus Schaumstoff auskommen. Diese Funktion übernimmt die Membran selbst, wie es bei den meisten Hochtönern der Fall ist. Wie immer verbaut Focal inverse Kalotten, die in der neuesten Generation aus Gewebe statt Metall bestehen, nämlich aus Aramidfasern, besser bekannt unter dem Handelsnamen Kevlar. Das Verhalten der Kevlarmembran ist im oberen Frequenzbereich absolut resonanzfrei, auch die Wasserfallmessung zeigt ein sauberes Ausschwingen. Nicht zu verbergen ist allerdings, dass der TNK oberhalb 15 kHz die Arbeit einstellt. Wie alle Focal-Hochtöner ist der TNK nicht auf untere Grenzfrequenz getrimmt, er läuft ab 2,5 kHz. Ungefähr dort beginnt der Tieftöner auch unruhig zu werden, so dass die Trennfrequenz des Systems bereits vorgegeben ist. Klanglich fällt das offene Aufspielen von Anfang an auf. Die Focals zaubern eine wirklich großzügige Räumlichkeit mit klar erkennbaren Akteuren. Bei entsprechendem Material wie Synthiesounds oder spektakulär aufgenommenen Akustikgitarren kann der Hörer hervorragend im Glitzern schwelgen. Knackig-präzise kommt der gesamte Frequenzbereich ans Ohr. Der Tiefton ist über jeden Zweifel erhaben und gefällt mit Wucht und Präzision gleichermaßen. Die realitätsnahe Wiedergabe von Stimmen und Instrumenten schüttelt das Focal-Set quasi nebenbei aus dem Ärmel. Egal ob Steve Srauss oder Katie Melua, hier gibt es keinerlei Zweifel an der hochklassigen Performance. FazitDie Focal-Komponenten spielen offen und prägnant, der Tieftöner ist zudem eine perfekt verarbeitet Augenweide.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 480 Euro

Focal (Car) KRX2 + TNK

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut 
Car&Hifi „Messtechnisch hervorragend und klanglich exzellent – M 182 W und HX 22 T4G haben alles richtig gemacht!“ 
Vertrieb: ACR, CH-Zurzach 
Hotline: info@acr.eu 
Internet: www.acr.eu 
Korbdurchmesser in mm 165 
Einbaudurchmesser in mm 142 
Einbautiefe in mm 78 
Magnetdurchmesser in mm 100 
Membran HT in mm 25 
Gehäuse HT in mm 47 x 17 
höchste Trennfreq. TT ohne 
niedrigste Trennfreq. HT 2,5 kHz 
Trennfreq. im Test 2,8 kHz 
EQ im Test HT (8 kHz/-2dB/Q3) 
Gitter Nein 
Sonstiges Nein 
Nennimpedanz in Ohm
Gleichstromwiderstand Rdc in Ohm 1.74 
Schwingspuleninduktivität Le in mH 0.18 
Schwingspulendurchmesser in mm 38 
Membranfläche Sd in cm² 131 
Resonanzfrequenz fs in Hz 80.2 
mechanische Güte Qms 6.25 
elektrische Güte Qes 0.66 
Gesamtgüte Qts 0.6 
Äquivalentvolumen Vas in l 7.7 
Bewegte Masse Mms in g 12.2 
Rms in Kg/s 0.99 
Cms in mm/N 0.32 
B*l in Tm 4.01 
Schalldruck 2 V, 1 m in dB 88 
Leistungsempfehlung in W 30-200 
Preis/Leistung gut 
Klasse Spitzenklasse 

Bewertung

 
Klang 55%
Labor 30%
Praxis 15%
Klang 55% :
Bassfundament 11%
Neutralität 11%
Transparenz 11%
Räumlichkeit 11%
Dynamik 11%
Labor 30% :
Frequenzgang 10%
Maximalpegel 10%
Verzerrung 10%
Verarbeitung 15% :
Verarbeitung 15%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren