Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Mundorf MA 30 Final Edition
Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
Neu im Shop
Art Edition Schallabsorber
offerbox_1610886351.jpg
>>mehr erfahren

Kategorie: In-Car-Lautsprecher 10cm
20.10.2015

Einzeltest: Audio System HX 100 Phase

Mini-High-End

11623

Ein 10er-System für 675 Euro? Das muss schon verdammt gut sein. Mal sehen, wie sich das HX 100 Phase im Test schlägt.

Die HX-Phase-Serie ist bei Audio System die Top-Line. Alles, was geht, ist hier die Devise, daher kommen der große Hochtöner, die XXL-Frequenzweiche und die feinsten Tieftöner des Hauses zum Einsatz. Alle Chassis sind made in Germany und die Systeme werden im Alukoffer geliefert. Es gibt die gängigen Größen 16, 13 und 10 Zentimeter, von denen das  kleinste System, das HX 100 Phase zum Test antritt. Billig ist keines der Systeme, und dass das kleine 100 fast soviel kostet wie die größeren, mag nicht verwundern. Denn der Produktionsaufwand ist bei einem kleineren Tieftöner derselbe wie bei einem größeren – und Hochtöner nebst Weiche sind bei allen Phase-Sets die gleichen. Der kleine 10er kommt dazu „nur“ mit einem Korb aus gepresstem Stahlblech daher und nicht mit einem Aluminium-Druckgusskorb. Dafür gibt es zwei Gründe: Erstens ist bei der kleinen Bauform das Blech mehr als ausreichend stabil und zweitens passt der 10er mit dem schlanken Korb besser in die gängigen Einbauöffnungen. Dem trägt auch der kompakte Neodymantrieb Rechnung, denn gerade bei einem 10er, der mitunter auch in einen Mitteltönerplatz in der Tür wandern soll, ist ein kleiner Magnet von Vorteil. Bei der Konstruktion handelt es sich natürlich nicht um die Sparvariante mit innen liegender Neodympille, stattdessen findet ein dicker Neo-Ring zwischen den Polplatten Verwendung. Die Membran besteht aus Aluminium und hat nur eine leichte NAWI-Form. In der Mitte sitzt der namensgebende Phase-Plug, der ebenfalls aus Alu besteht und daher sowohl als Kühlkörper als auch als Kurzschlussring funktioniert. Ein kleiner Nachteil ist, dass er die Polkernbohrung verstopft, und auch sonst gibt es an dem winzigen Korb keinerlei Belüftungsöffnungen. Beim Hochtöner handelt es sich um ein neues Teil bei bekannter Bezeichnung HS 28 VOL, der perfekt verarbeitete Töner bekam eine neue Kalottenmembran spendiert. Alle Möglichkeiten der Phase- Frequenzweiche darzulegen, artet in Arbeit aus. Beide Chassis können wahlweise mit 6 oder 12 dB Flankensteilheit beschaltet werden, zusätzlich hat man Einfluss auf die Bauteilewerte. Beim Tieftöner kommt noch ein variables RC-Glied zur Impedanzkorrektur hinzu, während der Hochtonlevel selbstverständlich im Pegel justierbar ist. Damit hat der kundige User ein mächtiges Werkzeug in der Hand, um auf unterschiedliche Einbaupositionen zu reagieren. Wie nicht anders zu erwarten, gibt sich der Hochtöner messtechnisch nicht die geringste Blöße. Die Kalotte spielt breitbandig und ist in der Lage, auch im Übergangsbereich zum Tieftöner nahezu verzerrungsfreien Pegel abzuliefern. Der kleine Tiefmitteltöner zeigt bei 1,5 kHz eine ordentliche Stufe im Amplitudenfrequenzgang. Das ist typisch für kleine Hartmembranen, und auch der Phase-13er ließ so etwas bereits erkennen. Doch wie beim 13er gibt‘s Entwarnung: Die Weiche hat den Töner fest im Griff und der Wasserfall klingt vorbildlich schnell ab. Vor allem gibt der 10er sich sogar extrem verzerrungsarm – auch bei erhöhtem Pegel. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 675 Euro

Audio System HX 100 Phase

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren