Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Audio System X 165/3 Evo2
Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.
320_14726_1
Anzeige
Topthema: HiFi Test
Gerät des Jahres 2022
Die besten Geräte des Jahres. Wir präsentieren Ihnen hier unsere Best Of 2022 – die besten Hifi Produkte, ausgesucht von der Redaktion der HiFi Test. Wir gratulieren allen Gewinnern.
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Preisgekrönte OLED-TVs
Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

326_0_3
Anzeige
Topthema: Kinositze für Ihr Heimkino
Perfekter Sitz- & Liegekomfort
Sofanella hat bequeme Kinosessel mit vollelektrischen Sitzen & Kopflehnen für maximalen Komfort für ein unvergessliches Filmerlebnis.
Neu im Shop
TV-Bildoptimierung, neue Pakete, Full HD, UHD, 8K
offerbox_1628779061.jpg
>>> mehr erfahren

Kategorie: In-Car-Lautsprecher 13cm, In-Car-Lautsprecher 16cm
20.10.2015

Serientest: Gladen Audio SQX 130, Gladen Audio SQX 165

Car-HiFi-Lautsprecher 13cm Gladen Audio SQX 130, Gladen Audio SQX 165 im Test , Bild 1
8693

Wer auf der Suche nach einem hochwertigen Lautsprechersatz ist, der nicht gleich das Budget sprengt, ist, landet im Bereich von 200 bis 250 Euro. Bei Gladen bedeutet das die SQX-Line, die wir zum Test in der Redaktion haben.

Car-HiFi-Lautsprecher 13cm Gladen Audio SQX 130, Gladen Audio SQX 165 im Test , Bild 2Car-HiFi-Lautsprecher 13cm Gladen Audio SQX 130, Gladen Audio SQX 165 im Test , Bild 3Car-HiFi-Lautsprecher 13cm Gladen Audio SQX 130 im Test , Bild 4Car-HiFi-Lautsprecher 13cm Gladen Audio SQX 130 im Test , Bild 5Car-HiFi-Lautsprecher 13cm Gladen Audio SQX 130 im Test , Bild 6Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Gladen Audio SQX 165 im Test , Bild 7Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Gladen Audio SQX 165 im Test , Bild 8Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Gladen Audio SQX 165 im Test , Bild 9
Aus der mittleren SQX-Serie von Gladen haben wir in letzter Zeit bereits Subwoofer getestet. Mit sehr erfreulichem Ergebnis. Die Teile weisen einen Aufbau vom Feinsten auf und funktionieren so gut, dass man teurere Serien im Grunde nicht vermisst. Auch die Komposysteme sehen bereis sehr lecker aus. Es gibt zwar „nur“ Stahlblechkörbe und nicht die nobleren Druckgussvarianten, der Rest jedoch erweckt einen durchaus anspruchsvollen Eindruck. Auch, wenn man die Lautsprecher in die Hand nimmt, gefällt die gelungene Verarbeitung. Details wie die Gummisicke, die um die Schraublöcher ausgespart ist, um nicht beim Anschrauben verdreht zu werden, finden positiven Anklang. Äußeres Erkennungsmerkmal der SQX-Serie sind die graublauen Glasfasermembranen der Tiefmitteltöner. Dieses Material erfreut sich nicht umsonst stetiger Beliebtheit, denn es ist wasserfest und stabiler als Papier. Darüber hinaus sorgen die gewobene Struktur und die Bindung in Kunstharz dafür, dass diese Membranen nicht unkontrolliert in Resonanzen aufbrechen, wie man es von den Metallkollegen kennt. Die Antriebe von 13er und 16er sind gleich, es gibt 25-mm- Schwingspulen auf Aluträgern und Polkernbohrungen sorgen für eine Lüftung der Innereien. Bei der Belüftung tritt dann der einzige Konstruktionsunterschied zutage: Während im 16er-Korb Hinterlüftungsöffnungen unter der Zentrierung sind, hat man dem kleineren Töner Lüftungslöcher in der Membran spendiert. Die Dustcaps zeigen wie auch das Gitter des Hochtöners die für Gladen typische Form mit der „eingedrückten Mitte“, von Gladen selbst „Zero Point“ genannt. Unter dem Gitterchen sitzt eine straighte 25-mm-Gewebekalotte. Ganz so, wie man das macht, und – wie wir sehen werden – ein richtiges Sahneteil. Das gilt ebenso für die Frequenzweiche, die in dieser Klasse einzigartig ist. Sowohl Tief- als auch Hochtöner lassen sich mit einer immensen Vielfalt an Schaltungsvarianten ansteuern, wozu der User 10 Jumper setzen kann. Für das Tiefpassfilter des Woofers stehen zwei Spulenwerte zur Verfügung, die beliebig kombiniert werden können, so dass sich vier Mitteltonpegel ergeben. In Verbindung mit dem ebenfalls schaltbaren Querkondensator egeben sich 7 verschiedene Filter von 0 bis 12 dB. Analog gibt es für den Hochtöner drei kombinierbare Kondensatoren, um Trennfrequenz und Hochpassflanke zu beeinflussen. Die Qualität aller Bauteile kann dabei überzeugen, es kommen ausschließlich Luftspulen, MKT-Kondis und MOX-Widerstände zum Einsatz.

Messwerte


Vorneweg gilt es zu vermelden, dass es sich bei SQX 130 und 165 um 2-Ohm-Systeme handelt. Beide Tieftöner ziehen also bereitwillig Strom aus der Endstufe und sorgen für erhöhte Leistungsabgabe aus dem Amp. In der Praxis muss man sich um den Pegel also keine Sorgen machen, auch bei unseren Messungen stehen die Systeme sehr gut da. Der 13er-Tiefmitteltöner zeigt wie der Hochtöner einen schönen vorbildlichen Frequenzgang, beim 16er ist ein klanglich unbedeutendes Loch kurz oberhalb von 1 kHz zu sehen. Wichtig ist, dass es keine störenden Überhöhungen gibt. Auch bei den Verzerrungen glänzt der Hochtöner mit Bestwerten, die Tieftöner machen ihre Sache gut, alles im grünen Bereich. Weiterhin ist zu vermelden, dass die Frequenzweiche wirklich sinnvoll funktioniert, sie wirkt in richtigem Maße auf die richtigen Frequenzen und ist damit in kundiger Hand ein wertvolles Klangwerkzeug.

Sound


Das 13er-System darf loslegen, und das tut es mit einem Bass, der erstaunlich tief reicht und dazu präzise und knackig rüberkommt. Die tonale Abstimmung ist richtig gut gelungen, so dass das 130 auch bei anspruchsvollem Musikmaterial voll überzeugt. Auf der anderen Seite legen Tower of Power erbarmungslose Dynamikreserven frei, ohne dass die Lautsprecher schlapp machen. Die Hochtonabteilung, die ja bei beiden Systemen gleich ist, steuert die Glanzlichter bei. Der Tweeter punktet mit guter Feinauflösung und spielt vor allem nie unangenehm. Feinheiten und Atmosphäre stimmen immer, der Check mit dem Ambiente auf der „Jazz at the Pawnshop“ katapultiert den Zuhörer ohne Umschweife in den Jazzclub. Der 16er malt die Klangfarben nicht ganz so harmonisch wie der kleinere Woofer, wobei auch beim SQX 165 der Spaßfaktor ganz groß geschrieben wird. Im Vergleich zum 13er fetzt es noch einmal mehr, wenn der Drummer richtig reinlangt, der kräftige Bass kommt genauso hart auf den Punkt. Und wenn es ums Musikmachen geht, wie bei zartschmelzenden Frauenstimmen, kommt sogar das eine oder andere Mal eine kleine Gänsehaut.

Fazit

Tolle Systeme zum fairen Preis – genau wie mit den Woofern liegt man auch mit den SQX-Kompos goldrichtig. Ein klarer Fall von: Mehr braucht kein Mensch!

Preis: um 240 Euro

In-Car-Lautsprecher 13cm

Gladen Audio SQX 130

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

11/2013 - Elmar Michels

Preis: um 240 Euro

In-Car-Lautsprecher 16cm

Gladen Audio SQX 165

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

11/2013 - Elmar Michels

Ausstattung

 
Vertrieb: GLADEN EUROPE GmbH, Walddorfhäslach 
Hotline: 07127 8102820 
Internet: gladen.de 
Korbdurchmesser in mm 130 
Einbaudurchmesser in mm 115 
Einbautiefe in mm 60 
Magnetdurchmesser in mm 86 
Membran HT in mm 25 
Gehäuse HT in mm 50 
Flankensteilheit TT in dB 0, 6, 12 
Flankensteilheit HT in dB 12 dB 
Hochtonschutz PTC 
Pegelanpassung HT in dB +1,5 ... -7 dB 
Gitter Nein 
Sonstiges Trennfrequenz, Flankensteilheit, Mittelton, Hochtonpegel vielfältig anpassbar 
Nennimpedanz in Ohm
Gleichstromwiderstand Rdc in Ohm 1.74 
Schwingspuleninduktivität Le in mH 0.07 
Schwingspulendurchmesser in mm 25 
Membranfläche Sd in cm² 95 
Resonanzfrequenz fs in Hz 75.7 
mechanische Güte Qms 3.69 
elektrische Güte Qes 0.63 
Gesamtgüte Qts 0.54 
Äquivalentvolumen Vas in l 5.3 
Bewegte Masse Mms in g 10.6 
Rms in Kg/s 1.37 
Cms in mm/N 0.42 
B*l in Tm 3.74 
Schalldruck 2 V, 1 m in dB 83 
Leistungsempfehlung in W 30 - 150 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Oberklasse 

Ausstattung

 
Vertrieb: GLADEN EUROPE GmbH, Walddorfhäslach 
Hotline: 07127 8102820 
Internet: gladen.de 
Korbdurchmesser in mm 166 
Einbaudurchmesser in mm 144 
Einbautiefe in mm 65 
Magnetdurchmesser in mm 86 
Membran HT in mm 25 
Gehäuse HT in mm 50 
Flankensteilheit TT in dB 0, 6, 12 
Flankensteilheit HT in dB 12 
Hochtonschutz PTC 
Pegelanpassung HT in dB +1,5 ... -7 dB 
Gitter Nein 
Sonstiges Trennfrequenz, Flankensteilheit, Mittelton, Hochtonpegel vielfältig anpassbar 
Nennimpedanz in Ohm
Gleichstromwiderstand Rdc in Ohm 1.71 
Schwingspuleninduktivität Le in mH 0.21 
Schwingspulendurchmesser in mm 25 
Membranfläche Sd in cm² 135 
Resonanzfrequenz fs in Hz 75.7 
mechanische Güte Qms 3.78 
elektrische Güte Qes 0.77 
Gesamtgüte Qts 0.64 
Äquivalentvolumen Vas in l
Bewegte Masse Mms in g 14.1 
Rms in Kg/s 1.77 
Cms in mm/N 0.31 
B*l in Tm 3.86 
Schalldruck 2 V, 1 m in dB 86 
Leistungsempfehlung in W 30 - 150 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Oberklasse 
- den gleichen Antrieb mit großem Ferritring und Polkernbohrung „Die SQX-Serie bietet tolle Systeme zum sehr vernünftigen Preis.“ 

Bewertung

 
Klang 55% :
Bassfundament 11%
Neutralität 11%
Transparenz 11%
Räumlichkeit 11%
Dynamik 11%
Labor 30% :
Frequenzgang 10%
Maximalpegel 10%
Verzerrung 10%
Praxis 15% :
Frequenzweiche 10%
Verarbeitung 5%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren