Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
315_0_3
Anzeige
Topthema: Marantz Model 30 mit Phono
Erweiterbar mit Player Marantz SACD 30n
Vollverstärker und SACD Player als optimales Gespann. Das beste aus analoger und digitaler Welt in einer Kombination vereint. Edles, puristisches Design. Klangabstimmung vom Soundmaster. Hifisound informiert.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Audio System X 165/3 Evo2
Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.
325_21201_2
Topthema: AMTlich
Mundorf K+T
Boxen mit AMT sind schon seit Jahrzehnten der Traum eines jeden Lautsprecherentwicklers – oftmals ein unerfüllter Wunsch, widersetzen sich die Treiber doch gerne einer klanglich homogenen Kombination mit anderen Treibern. Aber man kann fündig werden.
Neu im Shop
ePaper Jahres-Archive, z.B. LP
offerbox_1641647363.png
>>als Download hier

Kategorie: In-Car Endstufe 4-Kanal
20.10.2015

Einzeltest: Eton Power 220.4

Extraklasse mit vier Kanälen

In-Car Endstufe 4-Kanal Eton Power 220.4 im Test, Bild 1
20436

Mit der vierkanaligen 220.4 ist Etons Power-Serie komplettiert.

In-Car Endstufe 4-Kanal Eton Power 220.4 im Test, Bild 2In-Car Endstufe 4-Kanal Eton Power 220.4 im Test, Bild 3In-Car Endstufe 4-Kanal Eton Power 220.4 im Test, Bild 4In-Car Endstufe 4-Kanal Eton Power 220.4 im Test, Bild 5In-Car Endstufe 4-Kanal Eton Power 220.4 im Test, Bild 6
Wir laden das Kraftpaket zum Test.Die Neu-Ulmer Company Eton hat in den letzten Monaten jede Menge neue Verstärker herausgebracht. In der Spitzenklasse tummeln sich dabei die Power-Verstärker, bei denen der Name Programm ist. Nachdem wir bereits die zweikanalige Power 450.2 und das Sechskanalmodell Power 150.6 getestet haben, kommt jetzt mit der Power 220.4 die goldene Mitte. Vierkanalendstufen gibt es wie Sand am Meer, da muss sich jeder Hersteller schon ein wenig strecken, wenn die Endstufe etwas Besonderes werden soll. Eton hat bisher mit der Power-Serie alles richtig gemacht. Modernste Technik, kompakte Größen und jede Menge Leistung sprechen für die neue Verstärkerserie. Und auch die Ausstattung ist auf aktuellem Niveau. Wie bei den anderen Power-Amps wirkt die beiliegende Fernbedienung auf die letzten zwei Kanäle, um einen Subwoofer zu regeln. Es gibt dedizierte Hochpegeleingänge für den Betrieb am Werksradio, diese lassen sich wahlweise mit einer gleichspannungs- oder wechselspannungsgesteuerten Einschaltautomatik einstellen. Die Frequenzweichenregler verstecken sich unter einer schmalen Abdeckung oben auf dem Gehäuse, hier finden wir asymmetrische Filter für die Kanalpaare. Vorne reicht der Hochpass bis 6 kHz, hinten der Tiefpass, dazu sind die Weichen mit einer Bereichsumschaltung ausgestattet, so dass sich die Frequenzen genau einstellen lassen. Hierbei hilft auch die Rasterung der Potis, so dass die Eton wirklich gut zu bedienen ist. Im Inneren tummeln sich jede Menge SMD-Bauteile, wie es sich gehört um Platz zu sparen. 3 x 30 Ampère Absicherung verspricht bereits satte Leistung, dazu teilen sich Spannungsversorgung und Verstärkung die Hauptplatine zu gleichen Teilen. Bei jedem der vier Verstärkerkanäle finden wir einen Class-D-Treiberchip, der gleich auch die Schutzschaltung übernimmt. Weiterhin lässt sich der Geselle so programmieren, dass möglichst wenig Verzerrungen erzeugt werden. Daran anschließend übernehmen zwei konventionelle MOSFETs die Endverstärkung, nicht auf den ersten Blick sichtbar, weil unter der Platine auf dem Kühlkörper angebracht. Abschließend sind noch ordentlich dimensionierte Spulen für die Rückgewinnung des Signal für die Tiefpassfilterung zuständig.   

66
Anzeige
Was gibt es an einem grauen Januartag Schöneres, als die Platte mit dem Lieblingssong aufzulegen? Entdecke jetzt unsere Audio-Highlights und hole dir imposanten Teufel Sound in dein Wohnzimmer. 
qc_Banner_Extra_350x260_1641811928.jpg
qc_Banner_Extra2_350x260_2_1641811928.jpg
qc_Banner_Extra3_350x260_3_1641811928.jpg
>> Mehr erfahren

Messungen und Sound


Dann schauen wir uns an, was hinten rauskommt, und das ist bei der Power 220.4 eine ganze Menge. Über den gesamten Leistungsbereich produziert die Eton gleichbleibend geringe Verzerrungen im Bereich von 0,02 bis 0,03 %. Damit gehört sie zu den besonders sauber arbeitenden Verstärkern, bei denen man sich keinerlei Gedanken um Signaltreue machen muss. Und es gibt satte Leistung, nämlich bereits 128 Watt pro Kanal an 4 Ohm. An den zulässigen 2 Ohm kommen dann 217 Watt an die Lautsprecher, und zwar mit keinem Deut mehr Klirr als an 4 Ohm. An Rauschabstand und Dämpfung gibt es nichts auszusetzen, so dass die Power 220.4 sehr gute Noten aus dem Labor mitnimmt. Kräftig zupacken, das macht der Eton besonderen Spaß. Die satten 128 Watt haben jeden Tieftöner fest im Griff, so dass es beim Abhören extrem kräftige Bässe hagelt. Bassdrumgewitter ertönt kontrolliert und präzise und auch wenn’s richtig tief werden muss, streicht die Power nicht im geringsten die Segel. Dazu überzeugt sie auch mit erwachsenen Tugenden wie dem behutsamen Umgang mit dem Musikmaterial. Vom Jazztrio bis zum Orchester ist es immer ein Leichtes, die Stimmung der Aufnahme auszukosten. Die Eton bringt so viel Schmelz und Atmosphäre in Spiel, das ausgesprochene Genusshörer voll auf ihre Kosten kommen. Alle Musiker und Instrumente stehen dazu fest im Raum auf der virtuellen Bühne, was uns vollends glücklich macht.

Fazit

Auch die Vierkanalige Power 220.4 ist Eton bestens gelungen. Sie vereint Qualität, Ausstattung, Messwerte und Klang auf höchstem Niveau. Glückwunsch!

Preis: um 360 Euro

In-Car Endstufe 4-Kanal

Eton Power 220.4

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb ACR, CH-5330 Zurzach 
Hotline info@etongmbh.com 
Internet www.etongmbh.com 
Kanäle
Leistung 4 Ohm 128 
Leistung 2 Ohm 217 
Leistung 1 Ohm
Brückenleistung 4 Ohm 434 
Brückenleistung 2 Ohm
Empfindlichkeit max. mV 500 
Empfindlichkeit min. V 6,7 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0,012 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0,030 
Rauschabstand dB(A) 87 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 131 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 131 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 127 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 123 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 19 
Dämpfungsfaktor 16 kHz
Tiefpass 30 – 300 Hz, 300 – 6k Hz (CH34) 
Hochpass 15 – 300 Hz, 300 – 6k Hz (CH12) 
Bandpass 15 – 6k Hz (CH34) 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter via HP 
Phasesshift Nein 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautomatik •, DC oder Signal 
Cinchausgänge Nein 
Start-Stopp-Fähigkeit • (7,2 V) 
Abmessungen (L x B x H in mm) 247/146/50 
Sonstiges Fernbedienung, 2 oder 4CH In 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Vierkanalendstufe der Extraklasse.“ 

Bewertung

 
Klang 40% :
Bassfundament 8%
Neutralität 8%
Transparenz 8%
Räumlichkeit 8%
Dynamik 8%
Labor 35% :
Leistung 20%
Dämpfungsfaktor 5%
Rauschabstand 5%
Klirrfaktor 5%
Praxis 25% :
Ausstattung 15%
Ver. Elektronik 5%
Ver. Mechanik 5%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren