Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Mundorf MA 30 Final Edition
Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
Neu im Shop
Akustikelemente für Wandmontage
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Hifi sonstiges
20.10.2015

Einzeltest: MalValve Crossover three

Trennung ohne Schmerzen

15334

Universelle aktive analoge Frequenzweichen sind ein rares Gut heutzutage. Die wohl konsequenteste Realisierung des Themas am Markt stammt vom Essener Röhrenprofi MalValveMit digitalen Signalprozessoren (DSP) – das kann ja jeder.

Oder zumindest eine ganze Reihe von Herstellern. Auf der Basis dieser Technologie ist es heutzutage kein großes Problem mehr, die Trennung zwischen den einzelnen Zweigen eines Mehrwegelautsprechers mit nachgeschalteten Verstärkern für jeden einzelnen Treiber zu realisieren. Die Diskussion „analog versus digital“ wollen wir hier gar nicht führen, für beide Herangehensweisen gibt es gute Argumente. Sinnvoller ist an dieser Stelle die Frage: Warum überhaupt Aktivbetrieb? Die beiden wichtigsten Argumente – es gibt noch eine ganze Reihe mehr davon – hängen mit dem Umstand zusammen, dass ein Lautsprecherchassis direkt, also ohne zwischengeschaltete passive Filterkomponenten, mit einem Endstufenausgang verbunden ist. Dadurch ist der Verstärker in der Lage, den Treiber über seinen Übertragungsbereich hinaus zu bedämpfen. Sprich: Was auch immer die Membran außer dem ansteuernden Signal zu Schwingungen anzuregen versucht, hat diesbezüglich kaum Chancen, weil der Verstärker die Membran immer fest im Griff hat. Der zweite Vorteil besteht darin, dass man Pegelunterschiede zwischen den einzelnen Zweigen erheblich eleganter und besser ausgleichen kann als auf passive Art und Weise. Mit passiven Filtern kann man nur abschwächen.
33
Anzeige
Mission LX-2 MKII: Hohe Klangansprüche für den kleinen Geldbeutel
qc_hifitest_banner-01-links_1616674467.jpg
qc_hifitest_banner-02-mitte_2_1616674467.jpg
qc_hifitest_banner-03-rechts_3_1616674467.jpg
>> Mehr erfahren
Will sagen: Eine passive Weiche zieht das Schalldruckniveau der lauteren Treiber auf das des leisesten im System herunter. Abgesehen davon, dass eine Absenkung sinnvoll überhaupt nur bei Mittel- und Hochtönern machbar ist, schränkt das die Auswahl der Treiber ein. Außerdem tut‘s keinem Treiber klanglich gut, wenn ein Teil seiner Antriebsenergie in Widerständen verheizt wird. Ein echtes Prachtexemplar der Gattung „aktive Frequenzweiche“ entsteht im Essener Stadteil Werden bei Dieter Mallach, dessen Röhrenverstärker- und Lautsprecherkreationen unter dem Label MalValve seit Jahrzehnten einen exzellenten Ruf genießen; tatsächlich sind die schwarzen Alu-Trutzburgen mit den dicken, verchromten Knöpfen bei uns fester Bestandteil des Redaktionsgeräteparks. Die MalValve-Aktivweiche stammt aus der zweitgrößten „Dreier-Baureihe“ und heißt entsprechend „Crossover three“. Das Vergnügen ist kein ganz billiges und will mit 9.700 Euro entlohnt werden, dafür gibt‘s dann MalValvetypische Kompromisslosigkeit. Der Umstand, dass auf der Front des Gerätes keine Armada von Knöpfen zur Parametrierung der Filter vorhanden ist liegt drin begründet, dass es nichts zu parametrieren gibt: Sie müssen sich bei der Bestellung des Gerätes entscheiden, wie das Gerät filtern soll, nachträglich Änderungen sind mit erträglichem Aufwand nur bedingt machbar.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 9700 Euro

MalValve Crossover three


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren