Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
Neu im Shop
Raumakustik verbessern durch Schallabsorber
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Hifi sonstiges
20.10.2015

Einzeltest: Audio Hungary Qualiton MC

Ein Hoch auf den Pegel

20079

Jetzt sollte man doch meinen, dass das elektronische Verstärkern kleinster Signale heutzutage eine gut beherrschte Technik ist. Stimmt schon – aber trotzdemHalbleiter können so tolle Sachen heutzutage.

Es gibt Transistoren und Verstärkerchips, die rauschen so wenig, dass schon das Messen des Restrauschens ein Problem wird. Und warum, bitte, sollte man dann die Signale von MC-Abtastern immer noch mit altmodischen Trafos hochpäppeln? Dafür gibt‘s ein paar sehr emotionale und auch ein paar gute Gründe. Generell sind MC-Trafos ein Ding für „Röhrenleute“. Also solche Zeitgenossen, die eine gut klingende Phonovorstufe daheim stehen haben, die mit Glaskolben arbeitet. Was gut funktioniert, solange man nur mit MM-Abtastern zu tun hat. Typische MCs, mit ihrer im Schnitt um den Faktor zehn geringeren Ausgangsspannung sind nichts für Röhren – oder zumindest nur in ganz seltenen Fällen. Und damals im Röhrenzeitalter gab‘s schlicht keine andere Möglichkeit, den zusätzliche Faktor zehn (oder mehr) zu realisieren als mit Transformatoren. Das hat sich bis heute so gehalten, beinharte Röhrenfans wollen auch keine Halbleiter-Zusatzlösung vor ihrer Phonovorstufe. Anbieter von MC-Übertragern gibt es heutzutage wieder ziemlich viele – per Zufall tauchen solche Bauteile in dieser Ausgabe gleich an drei Stellen auf. Neuerdings bietet auch der ungarische Hersteller Audio Hungary unter dem Label Qualiton einen externen MC-Übertrager, der für moderate 690 Euro zu erstehen ist und um den es hier gehen soll.
26
Anzeige
FRÜHLINGS-AKTION: Revox SOUND QUALITY zu Hause, draußen, unterwegs
qc_SpeakerGarten_1616053503.jpg
qc_Fruehlingsaktion_Button_2_1616053503.png
qc_image003_3_1616053503.png
>> Mehr erfahren
Dass ein solches Gerät aus dieser Ecke zu uns stößt ist nicht weiter verwunderlich: Röhrenequipment ist das täglich Brot des ehemals größten Unterhaltungsherstellers Osteuropas. Auch wir hatten schon das eine oder andere Mal Kontakt mit Produkten aus diesem Hause, zuletzt mit der ausgezeichneten Phonovorstufe „Qualiton Phono“. Der separate Übertrager der Ungarn heißt „Qualiton MC“ und kommt in Gestalt eines sauber verarbeiteten polierten Edelstahlkästchens daher. Auf der Rückseite gibt‘s das, was zu erwarten war: einen Satz Eingangsbuchsen, einen für den Ausgang und eine Erdungsklemme. Da es sich um eine rein passive Angelegenheit handelt, gibt‘s keine Stromversorgung. Das Gerät ist in zwei Versionen erhältlich, einmal mit 18-facher Verstärkung (24 Dezibel) oder wahlweise 30-fach (30 Dezibel). Damit qualifizieren sich beide Modelle für Abtaster mit geringer Ausgangsspannung: Wenn man die Übertragerverstärkung auf die üblichen 40 Dezibel der folgenden MM-Phonosotufe draufrechnet, dann landet man bei 64 oder 70 Dezibel – das geht auch für Tonabnehmer mit 0,1 oder 0,2 Millivolt Ausgangsspannung. Wir haben hier die 18-fach-Ausführung in Händen, die dem Abtaster eine Eingangsimpedanz von 145 Ohm zur Verfügung stellt. Konstruktiv fällt das ausgeprägte Bemühen des Herstellers auf, die Trafos gegen Störeinflüsse von außen zu schützen, was in der Tat ein Problem vieler MC-Übertrager ist: die extrem empfindlichen Bauteile sind perfekte Antennen für alle möglichen Probleme, meist hat man‘s mit Brummen zu tun. Audio Hungary wappnet seine Übertrager mit insgesamt drei Lagen Metall gegen Ungemach von außen – das ist rekordverdächtig.

Fazit

Zum moderaten Preis ist der Qualiton MC ein toller Übertrager, der einen die Freuden auch leiser MC-Abtaster an einer Röhrenphonovorstufe genießen lässt.

Preis: um 690 Euro

Audio Hungary Qualiton MC


-

Ausstattung

 
Kategorie MC-Übertrager 
Vertrieb LEN HiFi, Duisburg 
Telefon 02065 544139 
Internet www.lenhifi.de 
Abmessungen (B x H x T in mm) 110/80/155 
Gewicht (in kg)
Garantie (in Jahre)
Unterm Strich... Zum moderaten Preis ist der Qualiton MC ein toller Übertrager, der einen die Freuden auch leiser MC-Abtaster an einer Röhrenphonovorstufe genießen lässt. 

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren