Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente 15% Rabatt
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: HDTV-Settop-Box
20.10.2015

Einzeltest: Xoro HRS 8820IP

Mehrwert-Receiver

10771
Dirk Weyel
Dirk Weyel

Der Satellit bietet die größte Anzahl an HD-TV-Programmen. Möchte man die  privaten Sender in hochauflösender  Qualität  anschauen, sind jedoch eine Smartcard und ein  hierfür geeigneter Receiver notwendig.

Der HRS 8820 IP von Xoro  hat die Smartcard bereits eingelegt und kann zudem noch weitere  verschlüsselte Sender freischalten. Lesen Sie hier, wie sich das Testmuster in unserem Labor geschlagen hat.Der HD-TV-Sat-Receiver von Xoro ist für den Empfang von frei ausstrahlenden und verschlüsselten  Sendern via Satellit ausgelegt. Neben der bereits  in den Kartenschacht hinter der Frontklappe ein- gelegten HD+-Smartcard verfügt der HRS 8820  IP noch über eine CI+-Schnittstelle, in die man   weitere Entschlüsselungssysteme, beispielsweise  das Sky-Pay-TV-Modul einschieben kann. Die zum  Lieferumfang gehörende HD+-Karte wird nach  dem erstmaligen Einschalten eines zum HD+-Paket  gehörenden Senders (z.B. RTL HD) aktiviert und ist  dann für ein Jahr gültig.

9
qc_philipps_bild_ht_1596704851.jpg
Europas bester TV 2019-2020
Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Ausstattung


Auf der Rückseite des Receivers hat der Hersteller zahlreiche Anschlussbuchsen untergebracht.  Die Verbindung zum Flat-TV wird über ein HDMI- Kabel hergestellt. Der HDMI-Ausgang übermittelt  die Signale auf Wunsch bis zur Full-HD-Auflösung  von 1080p und kann natürlich auch Mehrkanalton  übertragen. Wer seinen TV-Ton lieber mit einem  separaten Audiokabel an der HiFi-Anlage anschließen will, kann den Xoro per analogem Cinch- oder  optischem Digitalkabel verbinden. Ein Scartaus- gang sowie eine USB-Schnittstelle und LAN-Buchse  runden die Rückseite des HRS 8820IP ab. Nimmt man den Xoro erstmals in Betrieb, wird  man von einem Installationsmenü begrüßt,  welches  Ihnen dabei hilft, den Receiver optimal  an die  heimischen Komponenten anzupassen. So  erlaubt der Receiver beispielsweise den Betrieb an  Mehrteilnehmer, motorgesteuerten- und Einkabel- Empfangsanlagen. Durch die Zertifizierung für HD+ bietet er zudem die  Möglichkeit, auf die vom Satellitenbetreiber Astra angebotene Senderliste  zuzugreifen. Diese aktualisiert sich  bei Bedarf, wenn neue TV-Programme  aufschalten oder Kanäle den Sendebetrieb einstellen. Wer dies nicht  möchte, sollte die vorprogrammierte  Liste von Xoro verwenden, welche alle  wichtigen Sender in logischer Reihen- folge angeordnet hat und eine individuelle Sortierung erlaubt.

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 130 Euro

Xoro HRS 8820IP

Mittelklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren