Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: HDTV-Settop-Box
20.10.2015

Serientest: Octagon SF128, Octagon SF138

Linux- Doppelpack

14134
Dirk Weyel
Dirk Weyel

Linux-Receiver sind aufgrund ihrer flexiblen Erweiterungsmöglichkeiten besonders beliebt. Mit den beiden Modellen SF128 und SF138 hat nun der Hersteller Octagon zwei weitere HDTV-Receiver in sein Programm aufgenommen.

Wir haben die Geräte getestet.
Die beiden Modelle SF128 und SF138 sind baugleich und unterscheiden sich außer durch den Namen nur durch ihren eingebauten Tuner und einen farbigen Streifen auf der Frontseite. Der Octagon SF128 ist für den Empfang von Satellitensignalen konzipiert, der SF138 hat einen Kombi-Empfänger für Kabel und DVB-T2 eingebaut. 

Ausstattung


Die beiden sehr kompakten HD-Receiver sind auf der Frontseite mit An/Ausschalter und vierstelligem Display versehen. Hinter einer Klappe hat der Hersteller einen Conax-Smartcard-Einschub sowie eine USB-Schnittstelle verbaut. Auf der Rückseite befindet sich zusätzlich eine CI-Schnittstelle, welche softwaretechnisch aufgerüstet werden kann. Die beiden Octagon-Modelle bieten eine große Anzahl an Anschlussmöglichkeiten. Neben dem HDMI-Ausgang für beste Bild- und Tonqualität lassen sich TV- und HiFi-Geräte auch analog via Cinchkabel anschließen. Der Ton kann zudem über ein optisches Digitalkabel zur Stereo-Anlage oder zum Soundbar gebracht werden. Die Rückseite hat noch eine weitere USB-Buchse, eine Ethernet-Schnittstelle sowie einen Netzschalter zu bieten. Bevor es losgeht, gilt es zunächst den Receiver einmalig auf die heimischen Komponenten einzurichten. Hierbei wird man von einem sehr ausführlichen Installationsassistenten unterstützt, der den Receiver auch ins heimische Netzwerk einbindet. Die Software der beiden Receiver ist identisch und enthält bereits eine gut sortierte Senderliste für verschiedene Satelliten. Da die Programmbelegung im Kabel und via DVB-T2 je nach Wohnort variiert, sollten Besitzer des SF138 innerhalb der Ersteinrichtung auf das Einlesen der vorgefertigten Kanalliste verzichten und eine automatische Sendersuche durchführen. Die verfügbaren TV- und Radioprogramme können in diversen Favoritenlisten abgelegt und beliebig verschoben werden. Durch die Anbindung an den Internetrouter stehen umfangreiche Zusatzfunktionen zur Verfügung. Neben dem Streamen des TV-Programms auf andere Endgeräte im Heimnetzwerk lassen sich durch das Aufspielen diverser Plugins viele weitere kostenlose Applikationen starten. Hierzu zählen beispielsweise die Unterstützung von HbbTV, Mediatheken-Zugang, IP-TV-Streams, Internetradio oder das Speichern von Sendungen im Heimnetzwerk. Aufzeichnungen können zudem verlustfrei auf einem externen USB-Speicher getätigt werden. Ist dieser angeschlossen, können hierauf befindliche Foto-, Musik- und Videodateien ebenfalls wiedergegeben werden. 

Full-HD-Bildqualität


Die Opticum-Receiver überzeugen mit sehr schnellen Umschaltzeiten und Full-HD-Bildqualität. Das Modell SF128 ist für den Einsatz in Einzel- und Mehrteilnehmer-Sat-Anlagen vorgesehen und lässt sich auch in motorgesteuerten und Einkabelanlagen betreiben. Wer eine Multifeed-Anlage besitzt, darf sich über einen zuverlässigen automatischen DiSEqC-Scan freuen. Natürlich verfügen die Receiver über alle heute üblichen Funktionen wie einen elektronischen Programmführer, Teletext oder Sleeptimer.

Fazit

Die beiden Opticum-HD-Recceiver SF128 und SF138 überzeugen mit sehr schnellen Umschaltzeiten, übersichtlichen Menüs und bester Bild- und Tonqualität. Dank Anbindung an Heimnetzwerk und Internet bieten die Receiver den Zugang zu vielen weiteren interessanten Applikationen. Zudem erlauben die beiden HDTV-Receiver das Aufzeichnen von TV- und Radiosendungen auf externen Speichermedien und spielen Foto-, Musik- und Videodateien ab.

Preis: um 115 Euro

Octagon SF128

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 120 Euro

Octagon SF138

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

07/2017 - Dirk Weyel

Ausstattung

 
Vertrieb Octagon, Murg 
Telefon 07763 704484 
Internet www.octagon-germany.de 
Abmessungen (B x H x T in mm) 211/40/170 
Stromverbrauch (Betrieb / Standby in Watt) 7,5/0,3 
- 1 DVB-S2-Tuner, HDMI, Audio/Video Cinch, optischer Digitalausgang, Conax-Smartcard-Einschub, CI-Schnittstelle, Front-USB, USB, LAN, Netzschalter, elektronischer Programmführer, Teletext, Programmflip, Favoritenlisten, 1080p, PVR-ready, Mediaplayer, Netzwerkeinbindung, Erweiterung via Plugins möglich, Unicable-tauglich 
+ Linux-Betriebssystem 
+ + zahlreiche Netzwerkfunktionen 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Mittelklasse 

Ausstattung

 
Vertrieb Octagon, Murg 
Telefon 07763 704484 
Internet www.octagon-germany.de 
Abmessungen (B x H x T in mm) 211/40/170 
Stromverbrauch (Betrieb / Standby in Watt) 8,5/0,3 
- 1 DVB-C/T2-Tuner, HDMI, Audio/Video Cinch, optischer Digitalausgang, Conax-Smartcard-Einschub, CI-Schnittstelle, Front-USB, USB, LAN, Netzschalter, elektronischer Programmführer, Teletext, Programmflip, Favoritenlisten, 1080p, PVR-ready, Mediaplayer, Netzwerkeinbindung, Erweiterung via Plugins möglich 
+ Erweiterungen via Plugins 
+ + Netzwerkeinbindung und Internetzugang 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Mittelklasse 

Bewertung

 
Bild 25%
Ton 15%
Ausstattung 20%
Verarbeitung 10%
Bedienung 30%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren