Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
122_0_3
Anzeige
Topthema: Bester Sitzkomfort für echtes Kino-Feeling
Kinosofa mit Kühl- und Wärmefunktion + Relaxfunktionen
Das Modell Loreto gibt es in verschiedenen Größen. Bequeme Polsterung sowie elektrische Sitzverstellungen garantieren ein perfektes Sitzgefühl. Testen Sie das Sitzerlebnis bei Arndt Systemintegration in Dortmund.
127_18013_2
Topthema: Ruark Audio R5
The Entertainer
Die All-in-one-Musiksysteme des Herstellers Ruark Audio vereinen klasse Klangeigenschaften, exzellente Verarbeitung und ein charmantes Retro-Design. Mit Anleihen an das Flaggschiff R7 bringen die Briten nun das neue Modell R5 auf den Markt.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Games PC
20.10.2015

Einzeltest: Devolver Digital Defense Technica

Turmschlacht

8963
Jochen Schmitt
Jochen Schmitt

Fans von Tower-Defense- Spielen aufgepasst: Kuno Interactive präsentiert seinen neuen Titel Defense Technica, der selbst erfahrenen Strategen das Leben schwer machen will. 

Story


In einer fernen Zukunft hat eine außerirdische Invasion große Teile der Weltbevölkerung und unseren Heimatplaneten beinahe ausgelöscht.
Der klägliche Rest der Erdenbewohner macht sich in einer Arche auf den Weg, um neue Planeten zu besiedeln, damit die Menschheit überleben kann. Es gilt die Weltraumarche vor den außerirdischen Feinden zu schützen, die Welle für Welle mit aller Macht anstürmen. 

Gameplay


Die Geschichte ist altbekannt, wirkt absolut aufgesetzt und ist für das Tower-Defense-Spiel absolut überflüssig. Was zählt, sind die Spielmechanismen, die in Defense Technica hervorragend funktionieren. Zu Beginn gibt es genretypisch nur einige wenige Türme, mit denen die Heimbasis verteidigt werden kann. Im weiteren Spielverlauf werden weitere Waffenarten freigeschaltet und das Aufleveln der Türme ermöglicht. Punkten kann der Titel mit einem abwechslungsreichen Science-Fiction-Leveldesign, das dem Auge einiges zu bieten hat. Leider ist der Kamerastandpunkt viel zu tief angesetzt und ein freies Zoomen nicht möglich, so dass die Übersicht auf den größeren Plattformen schnell verloren geht. Der Schwierigkeistgrad ist in der Tat knackig – Einsteiger werden es schwer haben, sich gegen die Angriffswellen effektiv zu verteidigen. Oftmals entscheidet bereits der zuerst gesetzte Verteidigungsturm über Sieg oder Niederlage des Levels. Die Sache wird zusätzlich erschwert durch die fest vorgegebenen Turm-Bauplätze. 

Grafik und Sound


Defense Technica bietet ein gut gelungenes SciFi- Setting mit abwechslungsreichen Schauplätzen, die allesamt schön anzusehen sind. Leider gibt es keine Video-Zwischensequenzen, die das Ganze etwas auflockern würden. Akustisch gibt es hier und da nette Soundeffekte, die über den Genre-Standard aber nicht hinausgehen. 

Suchtfaktor


Tower-Defense-Strategen werden viel Spaß an Defense Technica haben, da der Titel schon zu Beginn fordernde Level bietet. Um alle Plattformen mit voller Punktzahl und ohne Verluste siegreich zu beenden, muss viel geübt werden. Einsteiger frustet das, Könner werden sich darüber freuen. 

Fazit

Defense Technica bietet für Liebhaber des Tower-Defense- Genres ein erfrischendes Sci-Fi-Setting mit abwechslungsreichen Leveln für viele Stunden Spielspaß.

Preis: um 15 Euro

Devolver Digital Defense Technica


-

Ausstattung

 
Plattform PC 
Vertrieb Defense Technica 
Alterseinstufung (USK) 16 
Preis (UVP) 15 
Schwierigkeitsgrad Amateur, Profi, Nerd 
+ abwechslungsreiches Leveldesign · viele Turmtypen · fordernder Schwierigkeitsgrad 
- häufiges Trial and Error · unübersichtliche Kamera · irrelevante Story 

Bewertung

 
Atmosphäre / Story 25%
Gamesplay 25%
Grafik 20%
Sound 20%
Suchtfaktor 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren