Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
133_18097_2
Topthema: Heimkino unterwegs
ViewSonic X10-4K
Beim Viewsonic X10-4K handelt es sich definitiv um einen transportfreundlichen Beamer, auch wenn er über keinen Akku verfügt, sondern ein ausgewachsenes Netzteil im Innern trägt.
135_18295_2
Topthema: Fostex TM2
Kontaktfreudig
Fostex hat seinen Fokus in den letzten Jahren vor allem auf den Studiobereich gelegt. Das ändert sich gerade. Vor allem der Kopfhörersparte widmen die Japaner nun verstärkt ihre Aufmerksamkeit. So kommt der TM2 mit einem komplett neuen True- Wiereless-Konzept.
136_11886_1
Anzeige
Topthema: In-Ears nach Maß
Custom In-Ear Monitors
In vielen Bereichen des Lebens kommt Profi-Technik irgendwann auch bei Endverbrauchern an. So finden nach Abdrücken der Gehörgänge maßgefertigte In-Ear-Kopfhörer aus dem professionellen Bühnen- und Studio-Monitoring auch bei Kopfhörerfans zunehmend Anklang.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Games PC
20.10.2015

Einzeltest: Daedalic Entertainment Harveys neue Augen

Klassisch gut!

4968
Jochen Schmitt
Jochen Schmitt

Viele Adventure-Fans haben sehnsüchtig auf den neuen Titel aus dem Hause Daedalic gewartet. „Harveys neue Augen“ hebt sich mit seinen eigenständigen Ideen von anderen Spielen wohltuend ab.

Story


Klosterschülerin Lilli ist ein süßes Mädchen, brav, fleißig, pflichtbewusst und vermutlich leider dem Wahnsinn verfallen. Oder etwa doch nicht? Sind die vielen Todesfälle real oder spielen sich die ganzen wirren Geschehnisse nur in ihrem Gehirn ab? Sind das alles kindliche Verdrängungstaktiken? Was will die oberfiese Oberin Ignatz von Lilli, was der unbarmherzige Doktor Marcel? Und wieso ist Plüschhase Harvey plötzlich so gemein zu Lilli und verbietet alles, was Spaß macht? Was machen eigentlich die vielen Gnome hier – wieso malen die alles rosa an?

Gameplay


Der Edna-Nachfolger ist ein klassisches Point’n’Click-Adventure, dessen Steuerung keine Rätsel aufgibt. Klassische Adventure-Rätsel hingegen gibt es zuhauf: von sehr einfach, bis überaus knifflig und vollkommen unlogisch findet sich hier alles. Wer nicht weiter weiß, kann den Hinweisen der Hot- Spots nachgehen. Doch gerade die (Harveys leuchtende Augen) sind in der Umgebung teilweise sehr schlecht zu erkennen. Kurze Laufwege und ein schneller Zugriff auf das Inventar lassen dagegen Gamer-Herzen höher schlagen.

Grafik und Sound


Harveys neue Augen bietet in seiner Full-HD-Grafik sehr viel zum Gucken und Bestaunen. Hier läuft man gerne durch die Gegend und erfreut sich an den vielfältigen Details, die sehr liebevoll ausgearbeitet sind. In den handgezeichneten Layouts passiert zwar nicht viel, dennoch tut dies dem Spielspaß überhaupt keinen Abbruch. Der exzellente Soundtrack begleitet Lilli bei ihrem Treiben, dynamische Kracher wie bei Ego-Shootern sucht man allerdings vergebens. Doch das passt ja auch nicht zum klassischen Adventure.

Suchtfaktor


Tolle Grafiken, leichte und schwere Rätsel, bizarre Ideen und verrückte Charaktere findet man beim neusten Spiel von Daedalic. Leider ist die Spieldauer für ein Adventure recht kurz – nach maximal 15 Stunden ist alles vorbei.

Fazit

„Harveys neue Augen“ ist nicht nur für Fans von „Edna bricht aus“ ein Muss. Anhänger klassischer Adventures werden an diesem Titel ihre große Freude haben.

Preis: um 35 Euro

Daedalic Entertainment Harveys neue Augen


-

Ausstattung

 
Plattform PC 
Vertrieb Daedalic 
Alterseinstufung (USK) 12 
Preis (UVP) 35 
Schwierigkeitsgrad Anfänger, Amateur, Profi 
+ rabenschwarzer Humor, wundervolle 2D-Handzeichnung, hervorragende Vertonung 
- stellenweise zu einfach, besonders im 2. Akt, recht kurze Spieldauer 

Bewertung

 
Atmosphäre / Story 25%
Gamesplay 25%
Grafik 20%
Sound 20%
Suchtfaktor 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren