Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Games Nintendo 3DS
20.10.2015

Einzeltest: Nintendo Donkey Kong: Country Returns 3D

Verflucht gut!

8443
Jochen Schmitt
Jochen Schmitt

Der Entwickler Retro 2010 liefert seine Neuinterpretation des Super-Nintendo- Klassikers ab, die das Original noch übertreffen soll. Wir haben uns für den Test zum Affen gemacht.

Story


Der böse Tiki-Tak-Stamm hypnotisiert alle Tiere des Dschungels um diesen ihre Bananenvorräte zu klauen. Auf Donkey Kong haben die Hypnoseversuche keinen Einfluss, doch dass seine Bananen gestohlen wurden, bringt ihn schnell in Rage. Zusammen mit Diddy macht er sich umgehend auf den Weg, seine Lieblingsnahrung zurückzuerobern. Dabei geht es schwungvoll an Lianen durch den Urwald, springend durch dunkle Höhlen oder über feuerspeiende Vulkane und per Fasskanone rasend schnell durch die Lüfte.

Gameplay


Zu Beginn von Donkey Kong: Country Returns 3D darf sich der Spieler entscheiden, ob er im klassischen Modus mit zwei Lebensherzen oder im neuen Stil mit einem Bonusherz startet. Das vereinfacht den Einstieg für unerfahrene Donkey-Kong-Spieler. Auch in der 3DS-Fassung erfordert das Jump’n’Run unglaublich schnelle Reflexe und durch den kleinen Monitor zudem sehr gute Augen, damit allen Hindernissen und Gegnern ausgewichen werden kann. Der Frustfaktor ist bei Anfängern enorm hoch, diesen sei der neue Modus mit drei Herzen, sechs, wenn Diddy im Huckepack dabei ist, sehr ans Herz gelegt. Ansonsten ist ständig Game-Over und der Neubeginn des Levels angesagt. Doch Donkey Kong macht einen irren Spaß, denn gerade aufgrund des hohen Schwierigkeitsgrads ist man ungemein motiviert, auch noch das nächste Level zu erreichen. Donkey Kong bewegt sich sehr dynamisch durch die Welten, die Steuerung funktioniert sehr gut.

Grafik und Sound


Das Leveldesign ist schlichtweg großartig, kaum ein anderer Titel weckt so die Sammelleidenschaft und den Forschungsdrang der Spieler wie dieser Donkey-Kong-Teil. Geheimnisse und Extras gilt es überall in den farbenprächtigen Levels zu entdecken. Dazu passen die tollen Sounds und die hervorragende Musikuntermalung.

Suchtfaktor


Das nächste Mal schneller sein und dabei mehr entdecken sind die ständigen Anreize, sich immer und immer wieder an den Levels zu probieren. Anfangs ungeheuer frustrierend, dann ungemein motivierend, sobald man den Dreh raus hat.

Fazit

Die Portierung auf den Nintendo 3DS ist trotz kleinen Displays sehr gut gelungen. Wer es auf der Wii noch nicht gespielt hat, sollte hier unbedingt zugreifen!

Preis: um 40 Euro

Nintendo Donkey Kong: Country Returns 3D


-

Ausstattung

 
Plattform Nintendo 3DS 
Vertrieb Nintendo 
Alterseinstufung (USK)
Preis (UVP) 40 
Schwierigkeitsgrad Anfänger • Amateur • Profi • Nerd 
Atmosphäre / Story 85 
Gamesplay 85 
Grafik 85 
Sound 80 
Suchtfaktor 90 
+ zwei Spielmodi (klassisch oder neu) · abwechslungsreiche Level · klasse Optik und Sound 
- für Einsteiger immer noch zu schwierig · zu zweit unübersichtlich · zwei Geräte und Module für Teamplay nötig 

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!