Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Fernseher
20.10.2015

Einzeltest: TechniSat TechniLine Pro 32 SL

Das Ohr sieht mit

15226
Herbert Bisges
Herbert Bisges

Fernseher mit 80 cm Bilddiagonale gelten mittlerweile als „kleine Geräte“ und sind in vielen Fällen nur noch dürftig ausgestattet. Anders ist es mit dem Techniline Pro 32 SL aus dem Hause Technisat.

In diesem kompakten 32-Zöller steckt mehr drin, als man auf den ersten Blick vermutet.Für die Anschaffung eines 32-Zoll-Fernsehers kann es die verschiedensten Gründe geben, allen voran der geringe Platzbedarf bei einer immer noch akzeptablen Bildgröße für HDTV. Der hier getestete Techniline 32 Pro SL bietet trotz seiner kompakten Abmessungen eine volle TV- und Multimedia-Ausstattung mit besonderen Fähigkeiten.

Ausstattung

Typisch für die 32-Zoll-Klasse ist, dass es nur zwei HDMI-Eingänge gibt. HDMI 1 unterstützt den HDMI-Audio-Rückkanal ARC, über den man eine Surroundanlage mit Digitalton vom Fernseher versorgen kann. Viele HDMI-Eingänge braucht es auch nicht, denn hinter den zwei Antenneneingängen (Fund IEC-Buchse) verbergen sich HDTV-fähige Twintuner für Kabel, Satellit und Antenne, die zusätzliche Settop-Boxen überflüssig machen. Zwei USB-Schnittstellen stehen für USB-Speicher als Mediaplayer oder für USB-Recording zur Verfügung. Dank der eingebauten Twintuner können zwei Fernsehprogramme gleichzeitig genutzt werden, sei es zum Anschauen oder Aufzeichnen auf einer USB-Festplatte. Über WLAN oder kabelgebundenes LAN verbindet sich der Techniline Pro SL mit dem Heimnetzwerk und dem Internet. Technisat bietet neben HbbTV die Möglichkeit, Internetangebote direkt in die Programmliste einzusortieren und ähnlich wie TV-Programme zu nutzen. Eine echte Besonderheit am Techniline Pro 32 SL ist seine aufwendige Lautsprecherbestückung, die in Zusammenarbeit mit den Soundexperten von Elac entwickelt wurde. Unter dem Bildschirm ist ein 2.1-System mit frontal abstrahlenden Lautsprechern angebracht, während ein ausgewachsener Basslautsprecher auf der Rückseite des 32-Zöllers den Klang nach unten abrundet. Übrigens hat der Technisat neben einem Kopfhörer-Anschluss sowohl einen digitalen als auch einen analogen Audio-Ausgang.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1000 Euro

TechniSat TechniLine Pro 32 SL

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren