Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Fernseher
20.10.2015

Einzeltest: TCL 55EC780

Neuer 55-Zoll-TV von TCL im Test

18888
Herbert Bisges
Herbert Bisges

TCLs neuer UHD-TV mit dem Namen 55EC780 verspricht eine große Leistung zum kleinen Preis – und wir haben uns ein Mustergerät im TV-Labor angesehen.Der UHD-Fernseher TCL 55EC780 macht im Wohnraum eine gute Figur: Sein superdünner Flüssigkristall-Bildschirm ragt über einer schmalen Lautsprecherleiste und das Gehäuse der Elektronik schick in die Höhe.

In dem schlank gebauten Gehäuse steckt eine ordentliche Ausstattung an Hard- und Software.      

Ausstattung


Der TCL 55EC780 verfügt über einen TV-Multituner für Kabel, Satellit und Antenne und stellt so den digitalen TV-Empfang bis hin zu 4K-TV (bei Satellitenempfang) sicher, wobei die obligatorische CI+-Schnittstelle ermöglicht, dass verschlüsselte Sender über ein entsprechendes Modul (etwa von Freenet oder HD+) angeschaut werden können. Drei moderne HDMI-Eingänge unterstützen Ultra-HD und HDR mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Zum Anschließen einer Surroundanlage oder Soundbar bietet sich die HDMI-Schnittstelle mit dem Audiorückkanal ARC an. Erstmals unterstützt TCL in dem neuen Modell EC780 neben den HDR-Verfahren HDR10 und HLG auch Dolby Vision und HDR10+. Somit deckt der UHD-TV alle relevanten HDR-Techniken für Ultra-HD-Blu-ray-Discs und Streaming sowie UHD-TV ab. Bis auf einen seitlich angebrachten Kopfhörer-Ausgang gibt es keine analogen AV-Anschlüsse. Dafür gibt es Bluetooth als weitere Möglichkeit, auf drahtlosem Wege einen Kopfhörer, Lautsprecher oder Bluetooth-Zubehör anzubinden. Zur Verbindung mit dem Heimnetzwerk und dem Internet sind (wie üblich) LAN und WLAN bereit. Darüber hinaus bietet der hier getestete 55EC780 zwei USBSchnittstellen, die sehr komfortabel als Mediaplayer für Fotos, Videos oder Musik genutzt werden können. Im Test wurden USB-Speichermedien zum Abspielen schnell und zuverlässig erkannt, doch USB-Recording wird über die USB-Schnittstellen leider nicht unterstützt. Wer TV-Sendungen aufzeichnen möchte, sollte daher auf einen separaten Digitalreceiver mit Festplatte setzen.    

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1000 Euro

TCL 55EC780

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren