Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
102_17153_2
Topthema: Weltempfänger
Auna Silver Star CD Cube
Wer nicht nur seine eigene Musik oder den Einheitsbrei des UKW-Radios hören möchte, ist mit einem Internetradio-Empfänger gut beraten. Wir haben uns das Silver Star CD Cube von Auna näher angehört.
97_16722_2
Topthema: Einfach Mehrsehen
Samsung EVO-S (HD Austria)
Für den Empfang privater Sender wie RTL, Sat.1 und Co. in bester HD-Qualität über Satellit stehen in Deutschland mehrere Anbieter wie z. B. Diveo zur Auswahl. In Österreich bietet „HD Austria“ ein attraktives Programmpaket an. Wir haben es ausprobiert.
65_15640_2
Topthema: Lichtstärkster 4K-UHD-Beamer in seiner Klasse
ViewSonic PX747-4K
Ein Beamer, der außer 4K- auch HDR-Material wiedergeben kann und dabei knapp über der 1.000-Euro-Marke vorbeischrammt, ist schon eine Hausnummer.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Fernseher
20.10.2015

Einzeltest: Sony KDL-49WE755

Spaß und Spiel

14363
Herbert Bisges
Herbert Bisges

Muss ein guter Fernseher unbedingt ein Ultra-HD-TV sein? Das Full-HD-Modell KDL-49WE755 von Sony beweist das Gegenteil. Lesen Sie hier, warum.

Aus einer Entfernung von gut 3 m sieht man praktisch keinen Unterschied zwischen der Auflösung eines Full-HD-TV (1080 x 1920 Pixel) und von UHD-Fernsehern (2160 x 3840 Pixel), wenn die Bilddiagonale höchstens rund 1,3 m (etwa 50 Zoll) beträgt. Full-HD reicht also bei 49 oder 50 Zoll Bilddiagonale für ein „Wohnzimmerkino“ völlig aus, was die Auflösung betrifft. Dass man auch mit Full- HD-Auflösung nicht auf HDR-Bilder verzichten muss, zeigt unser Testgerät, der KDL-49WE755 von Sony. 

Full-HD plus HDR

Die HDMI-Eingänge des KDL-49WE755 von Sony unterstützen nicht den Ultra-HD-Kopierschutz HDCP2.2, der Ultra-HD-Inhalte schützt. Dennoch konnten wir Ultra-HD-Blu-rays in Full-HD-Auflösung auf dem IPS-Display des Fernsehers mit erweitertem Farbraum wiedergegeben. Mehr Details zur Qualität der HDR-Wiedergabe gibt es im Abschnitt „Bildqualität“. 

Ausstattung

Der Sony-Fernseher bringt eine solide Mittelklasse-Ausstattung mit einem HDTV-fähigen Multituner für Kabel, Satellit und Antenne (einschließlich DVB-T2 HD) mit. Zuspielgeräte wie ein DVD- oder Blu-ray-Player oder auch eine Playstation finden an zwei HDMI-Eingängen Anschluss, außerdem gibt es eine Scartbuchse als analogen AV-Eingang. Zwei USB-Schnittstellen bieten sich für die Wiedergabe von digitalen Medien wie Fotos, Videos oder Musik an, wobei auch USB-Recording unterstützt wird. Eine besondere Anschlussbuchse ist die Hybrid-Klinkenbuchse an der Seite, die zugleich den Kopfhöreranschluss und den optischen Digitalausgang (S/PDIF) darstellt. Je nachdem, ob man ein optisches oder ein herkömmliches 3,5-mm-Klinkenkabel (bzw. Adapter) anschließt, kann die eine oder die andere Funktion genutzt werden. Als ein Smart-TV, dessen Betriebssystem auf Linux basiert, ermöglicht der Sony die Bildschirm-Spiegelung von Handy oder Tablet und die Nutzung von HbbTV sowie von einigen Internet-Streamingdiensten. Da es sich beim WE755 um einen Smart-TV ohne Android- System handelt, fällt das App-Angebot recht überschaubar aus. Gleichzeitig ist die Bedienung insgesamt übersichtlicher und anwenderfreundlicher als bei den teureren Android-TV-Modellen von Sony. 
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 
Profi-Testbilder für TV-Bildoptimierung
Die neuen Hifi Tassen sind da!

Preis: um 800 Euro

Sony KDL-49WE755

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren