Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD
Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
193_19922_2
Topthema: ViewSonic M2
Multimedia Zwerg
Der Markt für kompakte, mobile Beamer mit integriertem Mediaplayer und Netzwerkfähigkeit scheint langsam aber stetig zu wachsen. Mit dem M2 füllt Viewsonic eine weitere Lücke in der Produkt-Range.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"- Rabattaktion
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Fernseher
20.10.2015

Einzeltest: Sony KD-75XE9405 - Seite 3 / 4

Es werde Licht

Herbert Bisges
Herbert Bisges

Bildtechnik

Wie in den OLED-Referenz- TVs von Sonys A1-Familie kommt auch im KD-75EX9405 der leistungsstarke Bildprozessor „4K X1 Extreme“ zum Einsatz. Der Bildprozessor analysiert ständig die Bildinhalte und sorgt dafür, dass sie bestmöglich wiedergegeben werden.
Besonderheiten sind hierbei unter anderem die intelligent gesteuerte Verminderung von Bildrauschen und die objektbasierte Aufbereitung von HDR-Bildmaterial. Apropos HDR: Der Sony unterstützt einwandfrei die HDR-Verfahren HDR10 und HLG, wie unser Test bestätigte. Wenn Sie diesen Test lesen, sollte das bereits erwähnte Firmware-Update für die Unterstützung von Dolby Vision als HDR-Technik, die mit dynamischen Metadaten arbeitet, bei Sony abrufbar sein. Das neue HDR 10+, das ebenfalls auf dynamische Metadaten setzt, scheint hingegen kein Thema für Sony zu sein. Die Verwendung von dynamischen Metadaten erlaubt es den Filmschaffenden, den HDR-Look von Szene zu Szene anzupassen und so das optimale Ergebnis an Bildgestaltung zu erzielen.

Bildqualität

Was der riesige Sony aus HDTV-Bildern und Blu-ray macht, ist schon sehenswert. Dank seiner starken Prozessorleistung und der „4K-X-reality-Pro“-Technik rechnet er die HD-Bilder intelligent und realistisch auf die UHD-Auflösung seines Panels hoch. Zudem begeistert der Sony mit seiner breiten Farbpalette und seiner hohen Leuchtkraft, die auch im beleuchteten Wohraum Kinogenuss sicherstellt. Gleichzeitig bietet der 75XE9405 ein sehr schön tiefes Schwarz.

Einige Tipps zur Bildeinstellung

Der werkseitige Standard-Bildmodus wirkt scharf und lebendig, dabei jedoch durch seinen erweiterten Farbraum teil weise recht bunt. Satte Farbtöne fallen daher im Standardmodus bisweilen übertrieben leuchtend aus. Das lässt sich jedoch im Bildmenü rasch korrigieren: Der einfachste Weg zu den Bildeinstellungen führt über das „Action-Menü“, das eine eigene Taste an zentraler Stelle auf der Fernbedienung hat. Der Farbraum lässt sich nämlich in den erweiterten Bildeinstellungen auswählen, für HDTV ist dies „Rec. 709“. Im Bildmodus „Anwender“ gibt sich das Bild des Sony sehr puristisch mit absolut neutraler Signalverarbeitung und erlaubt es, Bildverbesserer wie Motionflow und Farbverstärkung nach eigenem Ermessen zu dosieren. Wie bei Sony üblich, sind zwei empfehlenswerte Kinomodi (Cinema Pro und Cinema Home) für die Filmwiedergabe an Bord, von denen „Cinema Pro“ unser Favorit für die Wiedergabe von Filmen auf Blu-ray-Disc ist. Die Helligkeit des Backlights haben wir bei unserem Test manuell nach „Augenmaß“ eingestellt und den Umgebungssensor ausgeschaltet. Das Local Dimming des Sony steigert die Bildkontraste und trägt in den Cinema-Modi zum natürlichen, lebensechten Bildeindruck bei. Nebeneffekte wie „Blooming“ oder Helligkeitspumpen sind uns nur geringfügig aufgefallen.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 4500 Euro

Sony KD-75XE9405

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren