Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Nutzen Sie TV Streaming Dienste wie Netflix?
Ja
Nein
Ja
46%
Nein
54%

Kategorie: Fernseher
20.10.2015

Einzeltest: Panasonic TX-55CRW854

Panasonic geht in die Kurve

11544
Herbert Bisges
Herbert Bisges

Mit den aktuellen „CRW“-Modellen bietet Panasonic erstmals auch Fernseher mit gebogenen Bildschirmen in der Mittel-, Ober- und Spitzenklasse an. Wir haben das 140-cm-Ultra-HD-Modell TX-55CRW854 aus der oberen Spitzenklasse auf den Prüfstand gestellt.

Wer sich für einen neuen Fernseher im modernen Curved- Design interessiert, sollte sich auch die Panasonic- Modelle vorführen lassen. Ich sage deshalb „vorführen lassen“, weil sich manches besser zeigen als mit Worten beschreiben lässt. 

Ausstattung


Dank seiner doppelten Multituner-Ausstattung kann der Panasonic TX-55CRW854 zwei TV-Signale gleichzeitig verarbeiten, sei es für die Bild-und-Bild-Darstellung, oder um ein anderes Programm aufzuzeichnen als dasjenige, das gerade angeschaut wird. Mit einer externen USB-Festplatte funktionierten USB-Recording und zeitversetzte Wiedergabe im Test einwandfrei. Wer in Deutschland über DVB-C oder -T fernsieht, kann sogar die Timer-Aufnahmen vom Sendesignal steuern lassen (über Satellit sollte man Vor- und Nachlaufzeit programmieren). Lediglich die permanente USB-Aufzeichnung, bei der ständig das jeweils laufende Programm mitgeschnitten wird, fehlt im Menü. Der USB-Mediaplayer erwies sich als sehr leistungsstark, indem er beispielsweise Videos bis hin zu 4KAuflösung und mit HEVC-Kompression abspielte. Im Netzwerk kann der Fernseher auf DLNA-Quellen zugreifen oder als Server selber Medien für andere Geräte bereitstellen. So konnten wir beispielsweise die Aufnahmen eines Panasonic Blu-ray-Rekorders über unser Netzwerk problemlos zum Fernseher streamen. Auch die Wiedergabe von Fotos, für die es übrigens auch einen SD-Kartenslot gibt, funktionierte erstklassig. Zudem unterstützt der Fernseher über die Netzwerk-Verbindung TV>IP-Empfang, mit dem Sat-Signale oder DVB-C unabhängig von Anschlussdosen per WLAN auf anderen Panasonic-TVs oder Mobilgeräten im Heimnetz genutzt werden können. 


Bedienung


Der Panasonic-Fernseher mit Firefox-Smart-TV- System überzeugt mit einer gut strukturierten Bedienung, bei der sich wichtige Anwendungen, TV-Programme oder Apps sehr einfach an den Homescreen „anpinnen“ lassen. Die hochwertige Fernbedienung hat eine Tastaturbeleuchtung für den Einsatz im dunklen Heimkino. Als Spitzenklasse-TV unterstützt der Panasonic natürlich auch HbbTV, Online-Apps und Streaming-Dienste wie Netflix, DVB-T2 und die drahtlose Vernetzung mit einem Handy oder Tablet durch die „TV Remote 2 App“, die es für Android und iOS kostenlos gibt. 
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 3200 Euro

Panasonic TX-55CRW854

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren