Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Fernseher
20.10.2015

Einzeltest: LG OLED 55B97LA

Erstklassiger OLED-TV für nur 1.500 Euro

19087
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Dipl.-Phys. Guido Randerath

Der OLED 55B97LA stellt bei LG den Einstieg in die Welt der OLED-Fernseher dar. Abstriche bei Bildqualität oder Ausstattung muss man dennoch nicht befürchten.

In meinem Bekanntenkreis gibt es einige, die bis heute den Plasmafernsehern der Nullerjahre nachtrauern. Sicher, damals stellten sie in Sachen Bildqualität das Maß der Dinge dar. Leider konnten sie sich aus Kostengründen nicht gegen die deutlich preisgünstigeren LCDPanels durchsetzen und verschwanden wieder vom Markt – sehr zum Bedauern von Heimkino-Begeisterten. Doch es dauerte nicht lange, dann kamen die ersten OLED-Fernseher auf den Markt – mit selbst leuchtenden Pixeln sozusagen die legitimen Nachfolger der Plasma- TVs. Anfangs waren sie ebenfalls deutlich teurer als die immer besser werdenden LCD-LED-TVs. Doch mittlerweile ist die Technik etabliert, die Fertigung erfolgt in großen Stückzahlen und die Preise liegen kaum noch über denen guter LED-TVs. Zudem ist die Bildqualität heute auf einem nie da gewesenen Spitzenniveau, von dem, liebe Freunde, auch die altehrwürdigen Plasmafernseher nur träumen konnten. Bestes Beispiel ist der neue 55-Zoll-OLED 55B9 von LG.     


Keine Kompromisse


Das Panel des LG bietet native 4K-Auflösung, es besteht aus 3.840 x 2.160 selbstleuchtenden OLED-Bildpunkten. Damit erfolgt das Dimming pixelgenau. Die Folge sind ein tiefes Schwarz und somit ein immenser Kontrastumfang. Im Messlabor liegt der Schwarzwert unter 0,0002 cd/m2 und damit an der Empfindlichkeitsgrenze der Elektronik, mit bloßem Auge ist das Schwarz schlichtweg schwarz. Perfekt! Ähnliches gilt für die Farbdarstellung. Sowohl im Bildmodus Kino als auch im ISF-Expertenmodus (dunkel) misst sich der OLED „out of the box“ nahezu perfekt und verspricht damit ein authentisches Filmerlebnis. Der B9 bietet sehr umfangreiche Einstellmöglichkeiten zur Bildkalibrierung. Angesichts der gelungenen Kalibrierung ab Werk sollte man hieran aber nur in Ausnahmefällen rumspielen. Mit insgesamt zehn(!) verschiedenen Bildmodi hat der LG für so ziemliche jede Situation und Quelle bereits die passende Voreinstellung gespeichert. Die Unterstützung der HDR-Formate HDR10, HLG und Dolby Vision sorgt für einen weiten Farbraum mit hoch aufgelösten und damit fließenden Farbverläufen. Damit auch Bewegungen flüssig und ohne Ruckler bzw. Bildfehler dargestellt werden, ist der Prozessor alpha7 Gen2 mit vierstufiger Rauschunterdrückung am Werk.    


  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1500 Euro

LG OLED 55B97LA

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren