Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Mundorf MA 30 Final Edition
Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
Neu im Shop
Schallabsorber als Kunstobjekt
offerbox_1607015310.jpg
>>mehr erfahren

Kategorie: Fernseher
20.10.2015

Einzeltest: Hisense H65M5500

Großformat für Einsteiger

12536

Noch vor dem Verkaufsstart konnten wir ein Vorserienmodell des neuen UHD-TV H65M5500 von Hisense auf den Prüfstand stellen. Lesen Sie hier, was unser Test ergeben hat.

Das Modell H65M5500 aus dem Hause Hisense bringt 163 cm Bilddiagonale in Ultra-HD-Auflösung für weit unter 2.000 Euro. Welche Leistung der Käufer erwarten darf, sollte unser Test zeigen. 

25
Anzeige
FRÜHLINGS-AKTION: Revox SOUND QUALITY zu Hause, draußen, unterwegs
qc_DE_Vorlage_facebook_Link_820x460_Fruehlingsaktion_1616059259.jpg
qc_Fruehlingsaktion_Button_Aktion_2_1616059259.png
qc_image003_3_1616053764.png
>> Mehr erfahren

Ausstattung


An der Unterseite des Panels sitzt ein Netzschalter, mit dem der Fernseher vollständig ausgeschaltet werden kann – so etwas ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr. Bei den Anschlussmöglichkeiten lässt der H65M5500 fast keinen Wunsch unerfüllt. Angefangen von analogen Eingängen wie Scart und Component-Video über vier HDMI- und drei USB-Schnittstellen bis hin zu WLAN und LAN bietet der Großbildfernseher zahlreichen Quellen Zugang. Zwei der HDMI-Schnittstellen unterstützen HDMI 2.0 für Ultra-HD-Wiedergabe, eine USB-Buchse unterstützt das schnelle USB3.0. Der USB-Mediaplayer gibt HD- und Ultra-HD-Videos sauber wieder, bei UHD mit High Dynamic Range (HDR) muss der Hisense-TV jedoch passen. Wer Raumklang liebt, kann den Digitalton über den optischen Ausgang oder den HDMI-ARC an eine Surroundanlage oder Soundbar ausgeben. In Test kam es nur einmal zu einem Tonausfall über HDMI, der nach Aus- und Einschalten des TVs wieder behoben war. Ein angeschlossener Kopfhörer lässt sich zudem unabhängig von den TV-Lautsprechern in der Lautstärke einstellen.  Für TV-Empfang ist ein HDTV-fähiger Multituner für Kabel, Antenne und Satellit an Bord. Bei Verwendung einer USB-Festplatte unterstützt der H65M5500 Timeshift und TV-Aufzeichnungen. Zum Abspielen wird der USB-Mediaplayer des Fernsehers verwendet, die Aufnahmen sind allerdings nur mit der Programmziffer (ohne Angabe des Titels der Sendung) aufgeführt. Als Smart-TV unterstützt der Hisense HbbTV, die drahtlose Übertragung von Mobilgeräten auf den Fernseher mit „Anyview Cast“ und einige Streaming-Dienste wie Netflix und Youtube. Zudem gibt es ein App-Portal und einen Browser. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1800 Euro

Hisense H65M5500

Mittelklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren