Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Mundorf MA 30 Final Edition
Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
Neu im Shop
Akustikelemente für Wandmontage
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Fernseher
20.10.2015

Einzeltest: Hisense H55M7000

Mehr Dynamik

12722

Mit den neuen „ULED“-Fernsehern H65M7000 und H55M7000 bringt der Hersteller Hisense erstmalig HDR-fähige Ultra-HD-Fernseher heraus. Das 138-cm-Modell H55M7000 haben wir uns ins Labor geholt und in der Praxis angeschaut.

Als ULED bezeichnet Hisense seine Ultra-HD-TVs mit erweitertem Farbraum und sehr hohem Kontrast für brillante Bildqualität. Dank LED-Backlight arbeiten diese Flüssigkristallbildschirme (LCD) energiesparend. Unser Testgerät, der H55M7000 ist so ausgestattet und auf HDR-Videos (HDR = High Dynamic Range) vorbereitet. 

25
Anzeige
FRÜHLINGS-AKTION: Revox SOUND QUALITY zu Hause, draußen, unterwegs
qc_DE_Vorlage_facebook_Link_820x460_Fruehlingsaktion_1616059259.jpg
qc_Fruehlingsaktion_Button_Aktion_2_1616059259.png
qc_image003_3_1616053764.png
>> Mehr erfahren

Ausstattung


Der 55-Zöller verfügt über vier HDMI-Eingänge, von denen zwei dank HDMI-2.0-Technik Ultra-HD unterstützen. Nach einem Software-Update war unser Testmuster in der Lage, Ultra-HD-Blu-ray-Discs mit HDR über unseren Referenzplayer Panasonic UB900 wiederzugeben. Positiv ist uns aufgefallen, dass der Hisense über seine zwei HDMI-2.0- Schnittstellen das HDR-Signal zuverlässig erkennt und automatisch auf den HDR-Bildmodus umschaltet. Bei anderen Fabrikaten muss dafür zuerst die HDMI-Konfiguration des betreffenden 4K-Eingangs geändert werden. Zu den weiteren digitalen Schnittstellen zählen ein optischer Ton-Ausgang, drei USB-Schnittstellen (auch für USB-Recording) und LAN. Bei den analogen Anschlüssen sind Scart und der separat einstellbare Kopfhörer erwähnenswert. Die TV-Tuner für Kabel, Satellit und Antenne sind HDTV-tauglich, einschließlich des neuen DVB-T2 HD und 4K-Programmen per Satellit. Als Smart-TV bietet der Hisense eine Auswahl an beliebten Streaming-Apps wie Netflix oder Youtube, die auch direkt eigene Tasten auf der handlichen Fernbedienung bekommen haben. Fotos oder Musik lassen sich von Handy oder Tablet dank „Anyview Cast“ drahtlos auf den Fernseher schicken. Selbstverständlich ist auch HbbTV für die Mediatheken der führenden Sender Teil der Smart-TV-Austattung. Leider werden beendete USB-Aufnahmen immer noch nicht mit dem Titel der aufgezeichneten Sendung angezeigt, was das gezielte Auffinden erschwert. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 2000 Euro

Hisense H55M7000

Mittelklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren