Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
266_20642_2
Topthema: Philips Fidelio B97
Dolby-Atmos-Soundbar mit Satellitenboxen
Dolby Atmos hat sich als Standard im Heimkino etabliert. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass man eine Unzahl von Lautsprechern im Wohnzimmer verteilen muss. Die neue Philips-Fidelio- B97-Soundbar packt ein komplettes Heimkinosystem in ein praktisches Format.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
264_20622_2
Topthema: Mundorfs neue U-Serie
4 Neuheiten im K+T-Labor
Waren es zuletzt die extrem hoch belastbaren und wirkungsgradstarken PAAMTs, mit denen der AMT-Spezialist Mundorf zu glänzen wusste, so präsentiert man jetzt eine neue Baureihe „ziviler“ AMTs für den Heim- und Studiogebrauch.
Neu im Shop
Schallabsorber "Art Edition" viele Motive
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Endstufen
20.10.2015

Einzeltest: Silvercore The Collector’s Edition

Der Traum jedes Röhrensammlers

20499

Mit der „Collector’s Edition“ präsentiert der kleine, aber feine Leipziger Hersteller Silvercore eine Reihe von Röhrenverstärkern wie keine anderen auf dem Markt. Ihre größte Besonderheit: jede Menge TransistorenWie bitte? Halbleiter? In einer Röhrenendstufe? Bleib mir weg mit diesen „dreibeinigen Sicherungen“! Gemach.

So einfach ist das hier nicht. Weil: Die Collector’s Edition-Verstärker sind Konstruktionen, die dazu dienen, den ältesten, seltensten und schwächlichsten Röhren eine Arbeitsumgebung zur Verfügung zu stellen, die es ermöglicht, sinnvoll damit Musik zu hören. Und das ohne die teils sündteuren Preziosen bis an ihre Grenzen zu belasten und ihre Lebensdauer unnötig zu verkürzen. Trotzdem soll dabei der ganz eigene Sound jedes einzelnen „Schätzchens“ erhalten bleiben und hörbar gemacht werden, und das sogar an zumindest halbwegs „normalen“ Lautsprechern. Sie meinen, das klingt nach Zauberei? Ist es auch irgendwie, und neben Firmeneigner Christof Kraus haben gleich eine ganze Reihe extrem kluger Köpfe aus der Röhrenszene viel Hirnschmalz investiert, um diese Art von „Exoskelett für Röhren“ zu ermöglichen. Wir reden von so illustren Zeitgenossen wie der amerikanischstämmigen Konstrukteurslegende Jean Christophe Morrison und dem Koreaner Dr. Stefano Bae, seines Zeichens Geschäftsführer und Chefentwickler bei Silbatone Audio. Ja, genau, die, die auf der High End in München vor vollem Haus immer zeigen, wie großartig Musikwiedergabe einmal war.
40
Anzeige
ORBID SOUND: Modulare Home-Cinema-Sets HALO I, HALO II und HALO III
qc_001-b_1623919730.jpg
qc_002_2_1623677325.jpg
qc_003_3_1623677325.jpg
>> Mehr erfahren
Mit rund 20000 Euro ist unsere Variante der Collector’s Edition wahrlich nicht billig, aber er ist auch eine einmalige Gelegenheit für ganz besondere Leute. Nämlich für solche, die Trioden jenseits der allgegenwärtigen 300B im Regal liegen haben. Jeder dieser Verstärker wird eigens für seinen Einsatzzweck gebaut. Es gibt eine mit 7500 Euro deutlich günstigere Version, die für die weit verbreitete 2A3 gedacht ist und bei der im Eingang ein „Sleeper“-Typ zum Einsatz kommt, den ich nach Möglicheit nicht nennen soll. „Sleeper“ sind nämlich für Audiozwecke spannende Röhren, die noch keiner so recht auf dem Radar hat und die noch entsprechend günstig zu bekommen sind. Unsere Collector’s Edition ist allerdings für einen ganz anderen Typ von Röhren gedacht, nämlich die frühen europäischen Poströhren, die etwa zwischen 1928 und 1940 das Licht der Welt erblickten, allen voran die berühmte RE 604 und ihre Derivate. Mit der RE 604 lassen sich unter üblichen Voraussetzungen so knapp zwei Watt „Sprechleistung“ realisieren, was die Art und Anzahl der dazu passenden Lautsprecher doch ziemlich einschränkt. In der der Collector’s Edition sind mit der Röhre in etwa 13 bis 15 Watt zur machen – das sieht doch schon ganz anders aus. Die eingangsseitige Spannungsverstärkung sollte natürlich stilecht sein und dazu passen.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 20000 Euro

Silvercore The Collector’s Edition


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren