Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
310_21112_2
Topthema: Mundorf K+T
Zweiwege-Standbox mit Visaton und Mundorf-AMT
Was folgt auf die MuViStar M? Natürlich die MuViStar L, bei der wir den Sprung von der Kompakt- zur Standbox wagen.
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Audio System X 165/3 Evo2
Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.
306_14642_1
Anzeige
Topthema: Cyber Monday bei beyerdynamic
Gratis-Kopfhörer und bis zu 50% Rabatt!
beyerdynamic bietet zahlreiche Produkte zu attraktiven Preisen an. Im Rahmen des Cyber Monday spart ihr bis zu 50 Prozent. Die Attraktivität der exklusiven Angebote wird durch einen GRATIS-Kopfhörer für jede Bestellung ab 199 € weiter gesteigert.
304_14625_1
Anzeige
Topthema: VIABLUE™ Kabel vom Feinsten
20 Jahre Jubiläumsgewinnspiel vom 21.11. - 21.12.2021
Seit 2001 steht der deutsche Hersteller für herausragende Qualität und Funktion. Eine komplette Kabelserie, Spikes und Absorber im edlen VIABLUE™ Design bieten dabei jedem Hifi-Fan optimale Lösungen.
Advents-Highlights
Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr
offerbox_1638024753.jpeg
>> Hier zum hifitest.de Shop

Kategorie: DVB-T Receiver ohne Festplatte
20.10.2015

Einzeltest: Telestar digiHD TT4

Multimedia- Receiver

DVB-T Receiver ohne Festplatte Telestar digiHD TT4 im Test, Bild 1
12595

Wenn im Juni die Fußball-EM angepfiffen wird, macht zeitgleich auch DVB-T dem neuen effizienteren DVB-T2 in HD-Qualität Platz. Der Telestar digiHD TT4 ist einer der ersten Receiver, der dies empfangen kann.

DVB-T Receiver ohne Festplatte Telestar digiHD TT4 im Test, Bild 2DVB-T Receiver ohne Festplatte Telestar digiHD TT4 im Test, Bild 3
Wir haben ihn getestet.Der Telestar digiHD TT4 ist zum Empfang von unverschlüsselten TV- und Radioprogrammen ausgelegt. Der kleine kompakte Receiver erhält seine Signale von einer einfachen Zimmerantenne oder der noch vorhandenen Antenne auf dem Dach.  

52
Anzeige
Ausgewählte AV-Komponenten vom Online Fachhändler zu Top Konditionen mit Beratung 
qc_AV-01_1635154545.jpg
qc_AV-02_2_1635154545.jpg
qc_AV-03_3_1635154545.jpg
>> Mehr erfahren bei

Ausstattung


Am Gerät selbst sind keinerlei Tasten vorzufinden. Auch auf ein Display hat der Hersteller verzichtet. Lediglich eine LED gibt über den aktuellen Betriebszustand Auskunft. Neben der Verbindung via HDMI-Kabel an den Flachbildfernseher können dank Scartausgang auch ältere TV-Geräte mit Signalen versorgt werden. Gerade viele Zweit- und Drittfernseher werden oftmals via DVB-T versorgt. Mit dem Telestar können diese ganz bequem weiterhin mit TV versorgt werden. Eine LAN-Schnittstelle sowie der Stromanschluss (12 Volt-Betrieb möglich) rundet die Rückseite ab. Doch damit nicht genug: An der Außenseite des kleinen kompakten Telestar hat der Hersteller zusätzlich noch einen optischen Digitalausgang sowie eine USB-Buchse untergebracht. Dazu später mehr. Nimmt man den Telestar erstmalig in Betrieb gilt es zunächst eine automatische Sendersuche durchzuführen. Neben den bereits bekannten DVB-T-Programmen, welche der Receiver natürlich auch empfangen kann, findet unser Testmuster auch den bereits aufgeschalteten Testkanal mit DVB-T2-Programmen vom Kölner Fernmeldeturm Colonius. Dort sowie auch in Berlin und München sind bereits seit längerer Zeit HD-Ausstrahlungen über Antenne zu empfangen. 

63
Anzeige
nuBoxx B-Serie: Revolutionäre Technik in bekanntem Design 
qc_NaturalClick-01_1637747778.png
qc_NaturalClick-02_2_1637747778.png
qc_NaturalClick-03_3_1637747778.png
>> Mehr erfahren

Bild und Ton


Der Telestar überzeugt mit brillanter Bild- und Tonqualität in Full-HD-Qualität und hat die gefundenen Programme im übrigen bereits logisch in der Senderliste abgelegt. In den sehr übersichtlichen Menüs findet man sich schnell zurecht. Der elektronische Programmführer listet die laufenden und kommenden Sendungen für bis zu 7 Tage auf und bietet auch eine Übernahmemöglichkeit in den Umschalt- oder Aufnahmetimer. Der Telestar lässt sich nach dem Anschluss einer externen USB-Festplatte nämlich auch als Aufnahmegerät einsetzen. Auch auf USB-Sticks befindliche Foto, Musik- oder Filmdateien kann er über den eingebauten Mediaplayer wiedergeben. Weiterhin erlaubt der Telestar digiHD TT4 die Einbindung ins Heimnetzwerk und somit Internetzugang. Hierüber hat man Zugriff auf beliebte Apps, kann den Receiver über sein Smartphone oder Tablet steuern und die HbbTV-Angebote streamen.

Fazit

Der kompakte Telestar digiHD TT4 kann bereits heute die unverschlüsselte HD-Versionen von ARD und ZDF ohne Sat- und Kabelanschluss empfangen. Der Receiver überzeugt mit brillanter Bild- und Tonqualität, erlaubt das Wiedergeben von eigenen Medieninhalten und kann sogar auf eine angeschlossene USB-Festplatte aufzeichnen.

Preis: um 100 Euro

Telestar digiHD TT4

Mittelklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Telestar, Ulmen 
Telefon 02676 95200 
Internet www.telestar.de 
- DVB-T2-Tuner (HEVC), HDMI, Scart, optischer Digitalausgang, LAN, USB, 1080p, elektronischer Programm- führer, Teletext, Anpassung Helligkeit, Kontrast, Farbe via Menü, Zoom-Funktion, Favoritenlisten, Auto-Stand- by, Programmflip, Wiedergabe von Musik, Film und Fotodateien via USB, Appsteuerung 
Abmessungen (B x H x T in mm): 180 x 40 x 100 
Stromverbrauch Betrieb/Standby in Watt: 5/0 
+ Internetanbindung / USB-Mediaplayer 
- Nein 
Klasse: Mittelklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 

Bewertung

 
Bild: 25%
Ton: 15%
Ausstattung: 20%
Verarbeitung: 10%
Bedienung: 30%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren