Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
133_18097_2
Topthema: Heimkino unterwegs
ViewSonic X10-4K
Beim Viewsonic X10-4K handelt es sich definitiv um einen transportfreundlichen Beamer, auch wenn er über keinen Akku verfügt, sondern ein ausgewachsenes Netzteil im Innern trägt.
128_11691_1
Anzeige
Topthema: Service
Alles, was Sie über 8K wissen müssen
Ultra-HD-hat sich als Bildschirm-Auflösung bei TV-Geräten als Standard etabliert, Full-HD findet man nur noch bei kleineren Fernsehern. Der nächste Schritt in der technischen Entwicklung ist „8K“. Wir sind der Frage nachgegangen, was die noch höhere Auflösung bringt.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Docking Stations
20.10.2015

Einzeltest: Speakercraft Paul Frank Julius Dance Machine

Let's Dance!

5877
Olaf Adam

Paul Frank Industries ist mit Sicherheit eines der bekanntesten Mode-Labels der letzten Jahre. Auch wenn der namengebende Designer und Künstler Paul Frank Sunich mittlerweile aus dem Unternehmen ausgeschieden ist, scheint seine berühmteste Figur allgegewärtig: Julius, der Affe ziert mit seinem sympathischen Comic-Gesicht alles vom Schlüsselanhänger bis zum T-Shirt.

 Nun hat sich das Label mit den amerikanischen Audio-Spezialisten von SpeakerCraft zusammen getan um eine Docking Station für iPods zu entwickeln. Herausgekommen ist dabei natürlich alles andere als irgendeine Docking Station, sondern die Julius Dance Machine.Das aufwändig geformte Gehäuse mit einer griffigen Kunststoff-Oberfläche stellt den Affen Julius dar, der im Schneidersitz ruhend ganz entspannt auf den mobilen Musikspieler wartet. Dieser wird zwischen Julius Händen im Schoß des Affen platziert, ein verschiebbarer Metallrahmen bietet den nötigen Halt. Dahinter, also quasi im Bauch des Affen, befinden sich die Lautsprecher. Akustisch ist diese Lösung vielleicht nur bedingt optimal, doch bei diesem Produkt stehen Design und einfache Nutzbarkeit sicherlich deutlich mehr im Vordergrund als das letzte Quäntchen Soundqualität.
Und außerdem hat es dieser Julius sowieso faustdick hinter den Ohren, oder besser: in ihnen. Denn die inneren Elemente der Affenohren dienen hier als Tasten für die Lautstärke-Regelung. Oben auf dem Kopf befindet sich noch der Ein-/Aus-Knopf, und das war es auch schon mit den Bedienelementen. Die Wiedergabesteuerung erfolgt also direkt über den iPod, was wegen des bereits erwähnten Metallrahmens, an dem sich das Gerät abstützen kann, keinerlei Probleme bereitet. An der Rückseite findet sich neben dem Anschluss für das externe Netzteil noch ein AUX-Eingang, so dass auch nicht-Apple-Geräte mit dem musikalischen Affen genutzt werden können.
Den wahren Clou der Dance Machine entdeckt man jedoch erst, wenn man Julius vom Netzteil trennt und die Musik einfach weiter spielt. Die Docking Station verfügt nämlich über einen integrierten Akku, der – eine volle Ladung und moderate Lautstärken vorausgesetzt – bis zu sechs Stunden Hörvergnügen ohne Steckdose verspricht!
Basswunder oder Highend-Sound wird niemand von einem so kompakten Gerät wie der Dance Machine erwarten, und die maximal erreichbare Lautstärke ist mehr als beachtlich. Unter Vollast leidet die Klangqualität allerdings ein wenig, bei normalen Schreibtisch-Lautstärken schlägt sich Julius jedoch ganz hervorragend und bietet einen angenehmen, unaufdringlichen „Nebenbei-Sound“ für den täglichen Musikgenuss.
Die Julius Dance Machine ist mit allen gängigen iPod-Modellen kompatibel, jedoch offiziell nicht mit dem iPhone. Dieses spielt zwar auch mit der Dance Machine, es kann jedoch zu recht lauten Störgeräuschen kommen. Benutzt man das iPhone jedoch im Flugmodus, funktioniert es ganz problemlos.

Fazit

Die Julius Dance Machine von Paul Frank und SpeakerCraft bietet einzigartiges Design und einen klaren Sound, der angesichts des niedrigen Preises von nicht einmal 80 Euro wirklich beeindruckend ist. Fans von Paul Frank werden werden sowieso kein anderes Soundsystem für ihren iPod in Betracht ziehen wollen, doch die Dance Machine sei auch allen anderen Musikfreunden ans Herz gelegt, die sich eine günstige und einfach zu bedienende Docking Station mit dem gewissen Etwas zulegen möchten.

Preis: um 80 Euro

Speakercraft Paul Frank Julius Dance Machine

Einstiegsklasse


-

Ausstattung

 
Vertrieb Vivateq, Uhingen 
Internet www.vivateq.de/julius/ 
Stromverbrauch Aus/Standby/Betrieb (in Watt) 0/0/0 
Abmessung ( B x H x T in mm) 150/205/100 
Gewicht (in Kg) 0.57 
+ + einzigartiges Design 
+ + einfachste Bedienung 
Klasse Einstiegsklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Gesamtergebnis 0,4 

Bewertung

 
Ausstattung 50%
Bedienung 30%
Verarbeitung 20%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren